Braun Rasierer im Test ᐅ Series 3, 5, 7, 9 + Vergleich + Unterschiede

Braun Elektrorasierer - Test der unterschiedlichen Modelle

Es soll ein Braun Rasierer sein?


Wir helfen Ihnen, das passende Modell zu finden.

Wir haben jede Serie auf den Prüfstand gestellt. Hier gibt es Videos von unserem Braun Elektrorasierer Test, Kurzporträts der besten Geräten, wie auch ausführliche Auswertungen der Stärken und Schwächen der einzelnen Serien.

Braun Elektrorasierer

Unsere Empfehlungen

Hier erstmal eine kurze und knappe Vorstellung unserer Braun Rasierer Empfehlungen, die alle im Test überzeugen konnten. 

Warum wir genau diese Geräte ausgewählt haben und was die Unterschiede zu anderen Modellen sind, erfahren Sie natürlich auch hier auf der Seite und in unserem Video.

Also, schnelle Glattrasur ohne nerviges Einschäumen? Mit diesen drei Geräten steht dem nichts mehr im Wege!

Braun Rasierer Test

Bilder vom Praxistest (ja, wir testen tatsächlich!)

Qualitätssieger

Brauns Designer haben hier Gas gegeben. Natürlich hat das Spitzenmodell auch technisch richtig was drauf. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf den Braun 7898cc: Dieser nimmt es von der Rasierleistung als Einziger mit dem Series 9 auf - und Sie können dabei meist noch Geld sparen.

Kaufempfehlung

Dieses Modell ist unser persönlicher Favorit. Es kann von der Rasurleistung problemlos mit der Series 9 mithalten. Teilweise jedoch auch preislich auf einem ähnlichen Niveau wie die Braun Series 9 9296cc. Dennoch eine klare Empfehlung!

Preissieger

Dieser Rasierer der Series 3 bietet eine grundsolide Performance ohne Schnickschnack.

Fairer Preis, gute Rasur. Wer ein etwas kleineres Budget hat, kann hier bedenkenlos zugreifen und sich so ein paar Euros sparen.

Perfektes Styling mit Braun

Seit Anbeginn ihrer Existenz genießen die Braun Elektrorasierer einen besonderen Ruf. Sie arbeiten angenehm leise und die Rasur ist sanft und gründlich. Die Firma bietet jedoch eine Produktvielfalt, welche die Auswahl des passenden Rasierapparates schnell zu einer groß angelegten Recherche ausufern lässt. Das ist zeitaufwendig.

In unserem Braun Rasierer Vergleich haben wir den verschiedenen Braun Series gründlich auf den Zahn gefühlt: Daten verglichen, Kundenmeinungen eingeholt, Geräte selbst getestet. Das Ergebnis dieser mehrwöchigen Arbeit können Sie hier im Detail nachlesen. Wir hoffen, Ihnen die Kaufentscheidung damit ein großes Stück erleichtert zu haben.

Wer wir sind

Unser kleines Team beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Männerbart. Wir haben dadurch nicht nur den Überblick über Rasierer, Trimmer und Bartpflegeprodukte, sondern auch jede Menge Detailwissen. Die Elektrorasierer von Braun sind eines unserer Spezialgebiete. (Wie uns unser Braun-Profi soeben verriet, träumt er sogar manchmal von den Geräten.)

Sale
Unsere Kaufempfehlung: Braun Series 7 7898cc
Der Series 7 – unser persönlicher Favorit. Dieser Braun Wet and Dry Rasierer der Luxusklasse begleitet Sie unter die Dusche, oder lässt sich alternativ als reiner Trockenrasierer verwenden. Rasiert so gut wie der Series 9, hat nur nicht dessen markanten Chic.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:14 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Unsere Series 7 Alternative: 799cc-7
Ein Series 7 der Vorgängergeneration, aber genauso leistungsfähig wie der „Neue“. Da die Preise stark schwanken, lohnt sich ein Preisvergleich zwischen beiden Ausführungen, zumal der Scherkopf mit älterem wie neuerem Handstück kompatibel ist. Wenn Sie die Vorgängergeneration deutlich preisgünstiger als das neueste Modell bekommen können, dann greifen Sie zu!

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:14 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Brauns Flagschiff 9290cc
Brauns Premiumrasierer in der Vollversion mit Reinigungsstation. Happiger Preis, den sich nur wenige leisten können. Das Gerät soll eine Lebensdauer von mindestens sieben Jahren haben; den Scherkopf müssen Sie trotzdem alle paar Monate wechseln. Möchten Sie Geld sparen, bietet sich der Series 7 mit einer ähnlich hochwertigen Rasierleistung an.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Series 9 etwas preiswerter: Der 9240s
Wie am „s“ in der Gerätebezeichnung zu erkennen ist, gehört zu diesem Rasierer keine Reinigungsstation. Dadurch können Sie Geld sparen. Technisch gesehen ist dieses Modell identisch mit den anderen Series 9 Varianten und bietet dieselbe Performance auf Luxusniveau.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unsere Series 5 Kaufempfehlung: Braun 5145s
Der Einfachste der drei Premiumseries. Im Gegensatz zu Series 7 und 9 fehlen hier die Sonic Technologie und der Skinguard. Der Verzicht auf diese Features sollte sich deutlich im Preis widerspiegeln? Dann bietet Ihnen diese Version ohne Reinigungsstation derzeit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
 Suchen Sie aber ein Premiumgerät ohne Einschränkungen, dann greifen Sie zu einer der höheren Series.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Series 5 Qualitätssieger: Braun 5090cc
Die Vollversion der Series 5 hat ein sechsstufiges Display und eine vollautomatische Reinigungsstation. Dafür ist sie derzeit auch deutlich teurer als das Modell Series 5 5145s und kommt im Preis dicht an den Series 7 heran. Ein Vergleich mit dem Series 7 lohnt sich also.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Preissieger Pro Skin 3040s
Solides, erschwingliches Wet & Dry Gerät zur Verwendung mit Wasser, Rasierschaum oder Gel. Sportliche Farbkombination Schwarz / Blau, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Präzisionsmodus lässt sich eine der beiden Scherfolien absenken. Keine Reinigungsstation. Sollten Sie einen vergleichbaren Apparat mit der clean&charge Reinigungsstation suchen, dann schauen Sie sich den 3090cc an. Allerdings sind bei Series 3 alle mit „cc“ gekennzeichneten Modelle reine Trockenrasierer.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Series 3 Pro Skin Alternative mit clean&charge: 3090cc
Dieser zuverlässige Rasierer gefällt durch die komfortable Reinigungsstation sowie eine edle Farbkombination in Grau/Schwarz. Beim 3090cc handelt es sich um einen Braun Trockenrasierer, der aber bis 5 Meter wasserdicht ist.
 Wenn Sie ein Wet & Dry Gerät suchen, dann empfehlen wir den Series 3 3040s. Da zu den Series 3 W&D Modellen keine Reinigungsstation gehört, sparen Sie dort auch noch Geld.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:15 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Preiswerter Braun: Series 3 300s
Schlichter Braun Trockenrasierer ohne Extras. Einschaltknopf, LED, Doppelscherfolie, gummierter Griff - fertig. Macht, was er soll und ist sehr preisgünstig. Da er nur geringe 20 Minuten Betriebsdauer bietet, empfehlen wir, einen Blick auf den besser ausgestatteten Series 3 Pro Skin zu werfen.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Für Minimalisten: Einsteigermodell Series 1
Hautfreundlicher Rasierer für die tägliche Rasur kurzer Stoppeln. Bei längeren und dichteren Bärten ziept es. Das vollschlanke Modell verfügt über eine breite Scherfolie und einen Langhaartrimmer, welcher eine befriedigende Leistung abliefert. Nur 30 Minuten Betriebsdauer.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Braun Series Rasierer – Kurzüberblick

Die Braun Herrenrasierer decken das Spektrum vom Einsteigergerät bis zum Highend-Modell ab.  Ob Sie sich für die simpelste Variante oder das luxuriöse Lifestyle Produkt entscheiden, hängt vor allem von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Ihr Budget spielt aber keine geringere Rolle, denn die Preisspanne zwischen den Braun Series ist enorm. So bekommen Sie für den Preis eines Ersatzscherkopfs des Series 9 bereits einen soliden Series 3 Rasierer.

 Schauen Sie sich zuerst an, was die jeweiligen Rasierapparate von Braun so draufhaben und überlegen Sie sich, wo Ihre Prioritäten liegen. Hier geben wir eine Kurzübersicht über die wichtigsten Merkmale der einzelnen Series. Nähere Details zu den einzelnen Serien finden Sie weiter unten.

Die Braun Series im Überblick

​Series 1

​Series 3

​Series 5

​Series 7

​Series 9

​Schwenkbarer Schwerkopf

​Bewegliche Scherteile

​Anzahl Schwerelemente

1

​3

​3

​4

5

​Skinguard

​AutoSense

​Wet & Dry

​Wasserdicht

​Akku

NiMH

NiMH

Li-Ion

Li-Ion

Li-Ion

​Betreibsdauer [min]

​30

​45

50

50

50

​Ladezeit [min]

60

60

60

60

60

Langhaarschneider

​Gummierter Griff

​Display

​Eine LED

​Je nach Modell 3-6 LED Balken

5-6 LED Balken

Mehrstufige LED's mit Fortschrittsanzeige

5 LED Balken und eine Digitale Restkapazitäts-Anzeige

​Einschaltsperre

Spannungsanpassung 100V - 240V

​Special

​Je nach Modell mit Präzisions-modus (eine der Scherfolien lässt sich einziehen)

Mehrere Rasiermodi

 (sanft bis Turbo)

Features Series 9

Dieses Modell liefert eine beachtlich sanfte und flotte Rasur. Er ist der bestaussehende aller Series. - Außerdem kostet er am meisten.

Handelt es sich also um einen Braun Akku Rasierer der Superlative?

Nicht ganz.

Wenn Sie die technischen Features der Braun Series 9 Modelle im Vergleich zum Series 7 betrachten, stellen Sie nur minimale Unterschiede fest: Beide verfügen über einen modernen, langlebigen Lithium-Ionen-Akku, beide arbeiten mit der AutoSense und der Sonic Technologie. Auf Deutsch soll das heißen, dass sich zum einen die Motorleistung der Bartdicke anpasst und dass zum anderen der Scherkopf mit 10.000 Schwingungen pro Minute vibriert (ähnlich einer Schallzahnbürste, nur langsamer).

Im Gegensatz zum Series 7 hat der Scherkopf des Series 9 zwei Trimmer statt einem und ist etwas beweglicher, doch trotz dieser Extra-Features konnte sich der Series 9 in unserem Praxistest nicht vom Series 7 abheben.

Mehr Informationen sowie eine Übersicht der verschiedenen Modeller der Braun Series 9 finden Sie hier.
Braun Series 9
Braun Series 9Die Premium Rasierer der Braun Series 9 werden von Braun mit dem Satz"Der effizienteste Rasierer der Welt" beworben.Ob[...]

Features Series 7

Series 7 ist unser persönlicher Favorit. Vom Erscheinungsbild ist er nicht so sportlich-maskulin wie der Series 9, doch in puncto Rasur liefert er nicht weniger Qualität als der große Bruder. Von den technischen Merkmalen sind sich die beiden recht ähnlich. Es sind Kleinigkeiten, welche die Siebener- von der Neunerserie trennen:

  • ​Der Series 7 Scherkopf ist nur um 40° schwenkbar, der Series 9 Scherkopf hingegen ist vollständig beweglich. Für die Rasur reicht aber ein Schwenkbereich von +/- 40°.
  • ​Ebenso verzichten Sie beim Series 7 auf das fünfte Element des Scherteils, den edel schimmernden, mit Titannitrid beschichteten HyperLift & Cut-Trimmer. Dieser macht beim Series 9 optisch richtig was her und auch das „Hyper“ im Namen klingt vielversprechend, jedoch konnten wir in unserem persönlichen Braun Rasierer Test kein revolutionär anderes Rasiererlebnis ausmachen. Der Series 7, ohne den HyperLift & Cut Trimmer, liefert eine genau so gute Arbeit ab.

Was den Series 7 von allen anderen Series unterscheidet, sind seine Rasiermodi. Fünf Rasierstufen von Extra-Sensitive bis Turbo dienen dazu, die Rasierstärke anzupassen: dosierte Kraft bei empfindlichen Bereichen, volle Power bei dicken Stoppeln. Allerdings wird diese Option von den Nutzern kaum verwendet.

Leider lässt sich die Series 7 nicht nur mit der Rasurleistung, sondern auch beim Preis mit der Series 9 vergleichen.

Mehr Informationen sowie eine Übersicht der verschiedenen Modeller der Braun Series 7 finden Sie hier.

Braun Series 7
​Braun Series 7Der Braun Rasierer Series 7 wurde in der Vergangenheit hochgelobt. Er schmückte sich mit Attributen wie „Verkaufsschlager“ oder[...]

Features Series 5

Mit dem Series 5 wurden wir nicht warm. Der Rasierer gehört laut Braun zum Premiumsegment, doch fehlen ihm Elemente, die wesentlich für eine sanfte Premiumrasur sind: Sonic Technologie und Skinguard. Vom Series 3 unterscheidet ihn hauptsächlich der bewegliche Scherkopf, AutoSense und Lithium-Ionen-Akku.

Der Preisunterschied zum Series 3 ist deutlich. Der Preis seiner Vollversion hingegen ist nicht so weit vom Series 7 entfernt. Wir sind der Auffassung, wenn schon einen Premiumrasierer, dann ein Modell ohne Einschränkungen.

Mehr Informationen sowie eine Übersicht der verschiedenen Modeller der Braun Series 5 finden Sie hier.

Braun Series 5
Braun Series 5 TestBrauns Elektrorasierer staffeln sich in Serien. Je höher, desto besser. In der Mitte, in einer Art Grauzone, liegt[...]

Features Series 3

Der „vollschlanke“ Series 3 bietet eine sehr solide Rasur und einen fairen Preis. Dank Präzisionseinstellung, bei der eine der beiden Scherfolien abgesenkt wird, lässt er Sie auch an schwer zugänglichen Stellen nicht im Stich.

Wenn Sie also auf luxuriöse Extras wie Mikrovibrationen, einen schwenkbaren Scherkopf und ein sportlich-männliches Design verzichten können, dann sind Sie mit diesem Modell gut beraten.

Diese Serie ist in mehreren Varianten erhältlich, von denen wir Ihnen die Series 3 ProSkin empfehlen. Bei der Vollversion erhalten Sie eine umfangreiche Ausstattung mit Reinigungsstation und Reiseetui.

Alle Details lesen Sie in unserem Artikel zur Series 3 hier.
Braun Rasierer Series 3
Braun Series 3 TestBraun macht es einem wirklich nicht einfach. Alleine die Series 3 hat über 20 verschiedene Geräte, die[...]

Welche Series passt zu mir?

Wenn Sie – aus Zeitgründen oder der Hautschonung willen - von der Nassrasur zur elektrischen Rasur umsteigen wollen, dann sollten Sie bedenken, dass sich zwischen Haut und Klinge immer eine Scherfolie befindet. Gleich, welche Braun Series Sie aussuchen - so glatt wie mit dem Nassrasierer wird es nicht. Eine höhere Serie bringt vor allem zunehmenden Komfort und eine angenehmere Rasur, das heißt, kleinere Armbewegungen und weniger Züge. Bei den Series 7 und 9 kommt durch die Sonic-Technologie noch ein wohl tuendes, massageähnliches Vibrieren dazu.

Technisch gesehen spielt es keine Rolle, ob Sie sich bei einer Series für die neueste Auflage oder für die Vorgängergeneration entscheiden. Ingenieurtechnisch sind bei den Elektrorasierern keine echten Neuerungen mehr zu erwarten. Es werden eher Innovatiönchen verkauft als Innovationen.

Richten Sie Ihr Augenmerk also auf die Features des Rasierers sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die beiden oberen Series sind bereits den Lifestyle-Produkten zuzuordnen, während die Series 1 und 3 Ihren Bart „einfach nur“ zuverlässig und hautschonend rasieren. Dennoch konnten wir in unserem Test bei der Series 7 und der Series 9 eine merkbar bessere Rasurleistung und Hautschonung feststellen. Die gute Performance dieser beiden Series wurde auch von Stiftung Warentest bestätigt.

Wenn Sie Ihren Braun auf diese Weise selbst reinigen, bekommen Sie ihn genau so sauber wie mit der Clean & Charge Station.

Reinigungsstation – mit oder ohne?

Bevor wir uns in den Details verlieren, stellen wir das Fazit voran:

Die Clean&Charge Station bietet Ihnen eine Extraportion Luxus, indem sie Ihnen die Mühe abnimmt, den Rasierapparat zu reinigen und zu pflegen. Sie ist ein angenehmes Feature, welches Ihnen Arbeit und Zeit spart.

Brauns Reinigungsstation auf Alkoholbasis reinigt selbstverständlich besser als pures Wasser. Doch wer pragmatischer oder auch kreativer veranlagt ist, wird auf die Reinigungsstation samt Kartuschenkauf verzichten und in der Apotheke Ethanol oder eine andere Desinfektionslösung erstehen. Ebenso hat sich der Einsatz von Druckluft bewährt.

​Reinigungskartusche

Was sollten Sie beim Kauf einer Reinigungsstation beachten?

​Circa alle vier Wochen müssen Sie die spezielle Braun Reinigungskartusche austauschen. Kostenfaktor: knapp 4 € im Vorteilspack.

Ganz ohne Ihr Zutun geht es auch hier nicht:

  • check
    ​Die Reinigungsflüssigkeit wird durch den Scherkopf geleitet und führt die Verunreinigungen von dort aus in die Kartusche. Deswegen sollten Sie den Rasierer manuell vorreinigen, um die gröbsten Partikel zu entfernen.
  • check
    ​Jede Braun Serie hat ein eigenes Reinigungsgerät. Beispielsweise passt die Series 7 Reinigungsstation nur zu Series 7 Rasierern. Mit den Series 3, 5 und 9 ist sie nicht kompatibel. Wenn Sie also bereits einen Braun Rasierer mit Clean & Charge besitzen und auf eine andere Series umsteigen wollen, können Sie Ihre alte Station nicht weiterverwenden.
  • check
    ​Reinigungsstationen funktionieren nur mit Rasierern, welche im Original mit c&c - Stationen verkauft werden. (Am „cc“ im Namen zu erkennen). Sie müssen sich also bereits vor dem Kauf darüber im Klaren sein, ob Sie eine Station brauchen, denn Braun Series Apparate, welche ohne c&c vom Werk kommen, lassen sich später nicht mehr nachrüsten.
  • check
    ​Wenn Sie auf Reisen sind, werden Sie Ihren Rasierer selbst reinigen. Die Braun Reinigungsstation wurde für zu Hause entworfen. Außerdem ist sie so groß, dass sie keiner freiwillig mit ins Gepäck nimmt.
  • check
    ​Für die manuelle Reinigung eines Braun Series brauchen Sie etwas Geduld. Wenn Sie die clean & charge Station einsparen wollen, sollten Sie das Schersystem wöchentlich mit einem Tropfen Öl pflegen.
  • check
    ​Bei der manuellen Reinigung müssen Sie den Braun Scherkopf abnehmen und vor dem Aufsetzen trocknen lassen. Achten Sie auf den richtigen Sitz. Wenn der Rasierer mit einem verkanteten Scherkopf läuft, können Sie das Gerät beschädigen.

Unterschiede Philips und Braun

Der Markt für Elektrorasierer ist aufgeteilt. Philips und Braun lassen kaum Platz für weiterer Konkurrenten - und die beiden konkurrieren auf Augenhöhe. Allerdings haben beide Hersteller unterschiedliche Schwerpunkte. Philips ist Spezialist für Rotationsrasierer, Braun stellt nur Folienrasierer her. Die Männerwelt ist gespalten. Welcher Rasierer der bessere ist, scheint eher eine Frage der Markentreue zu sein.

Hier trotzdem einige Fakten
  • Folienrasierer sind robuster und problemloser in der Anwendung.
  • Bei Rotationsrasierern schneidet der Rasierer in jede Richtung.
  • Bei Folienrasierern muss der Rasierer in die entsprechende Richtung bewegt werden.
  • Rotationsrasierer sehen etwas banal aus.
  • Philips-Rasierer sind leise.
  • Die Folien bei Brauns Folienrasierern schützen die Haut vor Reizungen.
  • Rotationsrasierer eignen sich für kantige Gesichter.
  • Folienrasierer eignen sich, wenn man viele Konturen zu schneiden hat.

Da die Entscheidung für einen Philips oder einen Braun-Rasierer eher eine Glaubensfrage ist, werden sie aus diesem Grund im nächsten Kapitel vor allem als Preiskonkurrenten betrachtet.

Preiskonkurrenten der Philips Rotationsrasierer

Untere Preisklasse

Philips PT860/16 als Konkurrent zu Brauns SmartControl

Dieses Modell ist gut verarbeitet und liefert eine solide Rasur - wenn man keine empfindliche Haut hat. Er ist deutlich leiser als der SmartControl, aber teuerer. Der Smart Control hat das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mittelfeld

Philips S7520/50 als Konkurrent zu Brauns 7898cc

Der Philips s7520/50 ist ein hochwertiges Gerät. Leider etwas schwer und sperrig, so dass er nicht gut für Leute geeignet ist die viel reisen. Außerdem berichten einige Kunden im Vergleichstest, dass sie die Straffheit der Haut und die Ecken einfach nicht so gut kontrollieren konnten wie mit dem Folienrasierer.

Gemeinsamkeiten
  • sowohl für Nassrasur als auch Trockenrasur geeignet
  • dieselbe Akkuleistung
  • lassen sich unter fließendem Wasser abwaschen
  • schonende Rasur, für empfindliche Haut geeignet
Das Extra bei Philips
  • eine Gesichtsreinigungsbürste
  • etwas preiswerter als der Braun 7898cc

Luxusrasierer

Philips S9711/31 als Konkurrent zu 9090cc

Dieser Rasierer der Spitzenklasse bietet Konturenanpassung in 8 Richtungen, 60 Minuten Akkubetriebszeit, Präzisionsklingen. Außerdem ist er auch für Nassrasur geeignet.

Allerdings gibt es Abstriche zu machen

Reinigungskartuschen als auch Ersatzscherköpfe sind teurer als die ohnehin schon teuren Ersatzteile bei Braun.

Verbraucher bemängeln, dass die Originalscherköpfe nur 8 Monate und nicht wie angegeben 2 Jahre halten. Außerdem wurde die Qualität der Ersatzscherköpfe bemängelt, die noch viel schneller verschleißen.

Fazit

Toller Rasierer, aber zu hohe Folgekosten. Der Braun 9090cc hinterlässt den besseren Eindruck.

Wir haben viel Zeit in unsere Recherche investiert und mehr als einmal unsere Ergebnisse hinterfragt und überprüft. Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel behilflich gewesen zu sein und schließen mit einem kleinen Kapitel über die Firma Braun.

Firma Braun

Die Firma Braun wurde vom Ingenieur Max Braun im Jahr 1921 ursprünglich als Apparatebauwerkstat gegründet und produzierte zuerst Kondensatoren und Transformatoren, später dann Rundfunkempfänger. Nach dem Krieg konnten in den durch Luftangriffe fast völlig zerstörten Werksanlagen zuerst nur Taschenlampen hergestellt werden. 1950 begann Max Braun mit der Produktion des ersten elektrischen Scherfolienrasierers “S 50”: Damit begann der Aufstieg des Unternehmens Braun.

Besonders die Rasierer waren an der Umsatzsteigerung des Unternehmens beteiligt. Nach dem Tod des Vaters initiierten die Söhne Artur und Erwin Braun im Jahr 1951 eine neue Unternehmenskultur, als deren Ergebnis das “Braun-Design” mit den zentralen Gestaltungsprinzipien Schlichtheit und Funktionalität entstand.

1966 wurde die Gillette Company durch den großen Erfolg der Braun-Rasierer auf die Firma aufmerksam und machte ein Übernahmeangebot. Die Brüder Braun nahmen das Angebot an, um das Wachstum ihres Unternehmens zu sichern. Seit 2005 gehört die Gillette Company und damit auch Braun zum US-amerikanischen Konzert Procter&Gamble.

Qualitätssieger

Brauns Designer haben hier Gas gegeben. Natürlich hat das Spitzenmodell auch technisch richtig was drauf. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf den Braun 7898cc: Dieser nimmt es von der Rasierleistung als Einziger mit dem Series 9 auf - und Sie können dabei noch Geld sparen.

Kaufempfehlung

Dieses Modell ist unser persönlicher Favorit. Es kann von der Rasurleistung problemlos mit der Series 9 mithalten. Wenn Sie dazu Wert auf ein cooles Design legen, sollten Sie sich jedoch den Braun Series 9 9296cc anschauen.

Preissieger

Ein grundsolider Rasierer ohne Schnickschnack. Fairer Preis, gute Rasur.






Fazit

Unser Braun Rasierer Vergleich erstreckte sich über mehrere Wochen, sodass wir so richtig tief in die Materie eindringen konnten.

Zu den einzelnen Series haben wir je einen eigenen ausführlichen Artikel verfasst und auf eigenen Unterseiten eingestellt. Dort gibt es detaillierte Produktbeschreibungen und Videos von unserem Braun Rasierer Test.

Sie können von allen Series eine sanfte und zugleich gründliche Rasierleistung erwarten. Auch wenn die Unterschiede nicht gravierend sind, merkt man jedoch einen Unterschied zwischen den kleineren Serien 1, 3 und 5 im Vergleich zu der Series 7 oder Series 9.  Im Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugten uns jedoch nur der Series 3 und der Series 7, weshalb wir Ihnen diese ans Herz legen..

Die Reinigungsstation ist ein angenehmes Extra, welches Ihnen Zeit und Arbeit spart. Wenn Sie auf die Station verzichten, reduziert sich der Kaufpreis normalerweise um 40-50 Euro. Doch sollten Sie immer die Preise vergleichen, da wir hier zum Teil unverständliche Entwicklungen beobachten konnten.  

Kurz

Von Brauns verworrenen Produktbezeichnungen und der überzogenen Werbekampagne mal abgesehen: enttäuscht wurden wir von keinem einzigen der Series. Braun gilt nicht umsonst als weltweiter Marktführer bei den Elektrorasierern. Nur der Preis lässt sich hier als Makel nennen.

Wir hoffen, Sie mit unserem Artikel zu Ihrer vollen Zufriedenheit beraten zu haben und würden uns über Kommentare freuen!

Elektrorasierer Braun


Rating: 4.5/5. Von 16 Abstimmungen.
Bitte warten...