Bartpracht Bartöl

In diesem Artikel möchten wir Ihnen das beliebte Bartpracht Bartöl, sowie mehrere weitere Produkte der deutschen Marke vorstellen.

Für einen gepflegten Vollbart und einen strahlenden Drei Tage Bart ist die richtige Pflege das A und O. Andernfalls verliert Ihr Bart die Wirkung, die Sie sich eigentlich von ihm erhoffen.

Wir haben das Bartpracht Bartöl genutzt und geben nun unsere Meinung zu Preis, Qualität und Wirkung ab. Zudem stellen wir Ihnen weitere Produkte vor.


Was steckt hinter der Marke Bartpracht?

Der trockene, kratzige Bart eines passionierten Bartträgers war der zündende Faktor für die Gründung der jungen deutschen Marke. Der Inhaber Joav ben Jaakow musste sich von einem Friseur anhören, dass sein Barthaar sehr rau sei.

Ein rauer Bart ist jedoch für einen Bartträger, der seinen Bart liebt und pflegt, alles andere als akzeptabel. Es sieht ungepflegt aus, hinterlässt ein unangenehmes Gefühl im Gesicht und nicht zuletzt kommt es auch bei Frauen gar nicht gut an, wenn ihnen beim Küssen eine Stahlbürste im Gesicht reibt.

Da besonders der deutsche Markt nicht gerade mit hochwertigen Bartpflegeprodukten übersäht war, hat sich Jaakow selbst an die Produktion gemacht.

Der Name der Marke

BARTPRACHT
Bartpracht-Würzburg

Hauptmerkmal der Produkte ist, dass sie allesamt frei von Chemie und anderen schädlichen Stoffen sind. Nur das Beste für Ihren Bart. Chemikalien können zwar auf kurze Sicht Ihre Gesichtshaut, sowie Ihren Bart optisch verschönern, langfristig aber zerstören sie wegen der aggressiven Wirkungsweise die natürlich gegebene Haarstruktur. Ihr Barthaar wird also „abhängig“ von den Produkten und verliert nach und nach an Strahlkraft.

Ganz besonders kritisch ist auch das toxische Potential verschiedener Chemikalien, die direkt in Kontakt mit Ihrem Mund kommen können. Gesund ist etwas anderes.

Neben der Qualität der Produkte setzt der Gründer ganz stark auf die das Etikett „Made in Germany“. Mittlerweile wird das Sortiment durch mehrere Bartöle, sowie Seifen bestückt. Jedes der Produkte trägt den Namen einer deutschen Stadt. Jedes Produkt liefert eine andere Geruchsnote. Deswegen wird mit Sicherheit auch ein Bartpracht Bartöl dabei sein, das Ihnen gefällt.

Unsere Übersicht wird Ihnen dabei helfen, das richtige Bartpracht Bartöl ausfindig zu machen.

Bartpracht Bartöl Zirndorf: Das zeigen unsere Erfahrungen

Das Bartpracht Bartöl gehört zu den beliebtesten Produkten, da es für wirklich jeden Bartträger in Frage kommt. Sowohl Vollbart, als auch Drei Tage Bart müssen regelmäßig mit Öl behandelt werden, um die natürliche Widerstandskraft zu bewahren und damit der Bart weich und geschmeidig bleibt.

Unter den vielen Sorten scheint das Bartöl Zirndorf am besten anzukommen. Von der Geruchsnote her ist es angenehm holzig-herb. Alle Zutaten sind in hoher Qualität ausgewählt und vegan.

Bartpracht Bartöl Zirndorf Inhaltsstoffe

Das Öl ist ein Mix, bei dem die Basis aus Mandelöl und Traubenkernöl besteht. Mit Vitamin E angereichert sorgt es für eine schonende Feuchtigkeitsspende über den Tag verteilt. Kleine Wunden und Hautunreinheiten werden ebenfalls schneller geheilt. Weiterhin wird das Öl mit den Duftstoffen aus Zypresse, Vetiver, Zimt, Zedernholz und Zitrone angereicht. Die Geruchsnote ist herb, aber auch sehr erfrischend.

Bartpracht Bartöl Zirndorf Verwendung

Sehr praktisch fanden wir die Pipette, die an dem Deckel angebracht ist. Dadurch lässt sich die Menge sehr leicht dosieren. Wer kennt es nicht, dass teures Bartöl verschwendet wird, weil es beim Dosieren an der Hand herunterläuft? Insofern reicht die Füllmenge des Produkts auch recht lange aus.

Für einen üppigen Bart reichen 5 Tropfen auf jeden Fall aus – eher sogar weniger. Die genaue Menge hängt davon ab, wie lang und dicht dein Bart ist. Nachdem deine Badroutine abgeschlossen ist, brauchst du das Öl einfach in den Händen zu verteilen und möglichst in das warme Barthaar einmassieren. Auf diese Weise kann es ideal in die Haarstruktur einziehen.

Bartpracht Bartöl Zirndorf im Alltag

Wichtig zu wissen ist, dass das Bartöl Zirndorf nur beim Auftragen und unmittelbar danach intensiv duftet.

Beim Auftragen kommt die angenehme holzig-herbe Duftnote noch durch, diese verflüchtigt sich jedoch recht rasch. Somit wird Ihnen ein kleiner Frischekick geliefert, während das Öl sonst nicht aufdringlich wirkt.

Positiv ist uns aufgefallen, dass der Bart angenehm weich bleibt, auch wenn das Öl bereits eingezogen ist.

Wir sind positiv beeindruckt von der milden und effektiven Wirkungsweise!

Weitere Bartpracht Bartöle

Neben dem Klassiker „Zirndorf“ gibt es noch weitere Bartöle zur Auswahl, die eine andere Duftnote versprühen. Der erfrischende und pflegende Effekt bleibt auch bei den weiteren Ölen bestehen. Neben „Zirndorf“ gibt es noch:

  • Oranienburg
  • Arnsberg (komplett geruchsneutral)
  • Paderborn (Patchouli)
  • Starnberg (elegant herb)
  • Würzburg (würzig herb)

Die Bartpracht Produktpalette

Es gibt nicht nur ein Bartpracht Bartöl, sondern viele weitere Produkte, die für einen sauberen Bart nötig sind. Im Folgenden gehen wir etwas genauer darauf an, mit welchen Mitteln du deinem Bart noch den letzten Schliff verleihen kannst.

Bartpracht Bartöl

Bartpracht Bartseife Cuxhaven

Die Bartpracht Bartseife empfiehlt sich dann, wenn Sie stolzer Besitzer eines Vollbartes sind.

Ihr Gesicht kommt jeden Tag mit verschiedenen Keimen und Bakterien in Berührung. Essen, Trinken, Zigarettenrauch, Berührungen, Frauen. All das sind Überträger von Bakterien, die sich gerne in einem weichen und warmen Bart vermehren.

Eine gute Bartpflege sorgt dafür, dass sich keine Keime breitmachen können, die eventuell sogar zu Hautproblemen unter dem Bart führen können.

Eine spezielle Bartseife ist wichtig, da sich Ihr Barthaar von der Beschaffenheit her stark vom Kopfhaar unterscheidet. Es ist kratziger und produziert weniger Talg. Normales Shampoo ist darauf ausgelegt, viel Talg zu entfernen (Haare werden tendenziell eher fettiger). Das wollen wir für einen geschmeidigen Bart jedoch nicht. Eine Bartseife muss also sehr milde vorgehen.

Die Bartpracht Bartseife Cuxhaven besteht aus erfrischender Zitrone, Meersalz und verschiedenen antibakteriellen Ölen.

In der Tat bekommt man einen erfrischenden Kick und man fühlt sich nach der Reinigung rundum wohl, ohne dass die Haut zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eine Fingerkuppe reicht für eine Bartdusche vollkommen aus.

Bartpracht Bartwachs

Als Vollbartträger können einem die willkürlichen Bartwuchsrichtungen schon einmal den letzten Nerv rauben. Bartwachs, oder auch Bartwichse genannt, ist dafür zuständig, Ihren Bart so in Form zu bringen, dass er super ansehnlich ist und gleichzeitig im Alltag geschützt wird. Sie verwenden das Bartwachs am Ende Ihrer Bartpflegeroutine. Mit Hilfe eines Kamms arbeiten Sie das Produkt ein und formen den Bart so, wie Sie es wünschen.

Erfahrungsgemäß lassen sich auch recht widerspenstige Bärte damit zähmen. Falls es noch Probleme gibt tun Sie gut daran, den Bart vorher mit warmen Wasser aufzuwärmen und anschließend mit dem Bartwachs zu bearbeiten. Kalte Barthaare sind immer trotziger als warmes Barthaar.

Das Bartpracht Sortiment für Bartwachs ist ziemlich breit und orientiert sich von der Geruchsnote stark an den Bartölen. Folgende Sorten gibt es:

  • Bartwachs Paderborn (Patchouli)
  • Bartwachs Würzburg (würzig herb)
  • Bartwachs Zirndorf (holzig herb)

Die Qualität der Produkte ist 100% gegeben. Allein durch die Auswahl der Inhaltsstoffe. Die Gerüche sind anfangs recht intensiv, verflüchtigen sich aber langsam mit der Zeit.

Bartpracht Bürsten und Bartkämme

Neben all den Produkten, die deinen Bart schützen und strahlen lassen, gibt es auch Werkzeuge, um ihn in Form zu bringen.

Bürsten und Kämme können dazu genutzt werden, Struktur ins Barthaar zu bekommen, Knoten zu lösen und den Bart glatter zu machen. Darüber hinaus lösen sie Hautschuppen und verteilen den schützenden Talg von der Haarwurzel an in den gesamten Bart.

Die Bartpracht Bartbürste ist aus einem eleganten Holz geschnitzt und macht optisch ganz schön was her. Ausgestattet mit 7 Reihen aus Wildschweinborsten ist auch die das Bürsten selbst sehr angenehm – weder zu weich, noch zu hart.

Was die Bartpracht Kämme angeht, ist das Angebot etwas breiter aufgestellt. Sie können zwischen 8cm, 10 cm und 16 cm wählen. Außerdem gibt es noch einen praktischen mobilen Bartkamm, der fix in der Hosentasche oder am Schlüsselbund untergebracht werden kann. Kleine Highlight sind der Butterfly Kamm (sieht aus wie ein Butterfly Messer) und der Barber Kamm.

Fazit - Sind die Produkte empfehlenswert?

Unterm Strich lässt sich klar sagen, dass Bartpracht eine der wenigen deutschen Marken ist, die ausschließlich hochwertige Bartpflegeprodukte verkaufen. Allein die Tatsache, dass nur natürliche und größtenteils vegane Inhaltsstoffe verwendet werden, gibt Auskunft darüber wie sehr die Marke auf „echte Pflege“ setzt.

Dementsprechend werden die Produkte auch einen langfristigen Nutzen haben. Was die Gerüche angeht, ist es natürlich Geschmackssache. Die meisten kommen jedoch nicht nur bei uns, sondern auch bei zahlreichen Kunden hervorragend an.

Auch die Wirkung kann sich sehen lassen. Der Bart wird tatsächlich weicher und strahlender. Wir können daher Bartpracht wirklich empfehlen.

Mit der Welt teilen

Hier klicken um zu den Kommentaren zu gelangen.