Rasiergel Vergleich: Was ist das beste Rasiergel? [2018]

Rasiergel – das Wundermittel?

Trocken- oder Nassrasur? Rasierschaum oder Rasiergel? Fragen, die sich Männer und Frauen stellen, wenn es um Körperpflege und Enthaarung geht. Nassrasur mit Rasiergel liegt dabei deutlich im Trend. Warum das so ist und worauf Sie beim Kauf von Rasiergels achten sollten, haben wir für Sie angeschaut.

Wo ist der Vorteil der Nassrasur?

Eine Nassrasur ist merkbar gründlicher als eine Trockenrasur. Dies liegt daran, dass die Rasierklingen direkt über die Haut „schaben“, was allerdings Hautreizungen zu Folge haben kann. Daher sollte man die Haut mit Rasiergel für die Rasur vorbereiten, sodass die Rasierklingen dann sanfter über die Haut gleiten.

Rasierapparate für die Nassrasur sind darauf ausgelegt, dass die Klingen nach mehrmaligem Gebrauch gewechselt werden, um so eine schonende Rasur zu ermöglichen. Die Möglichkeit Klingen zu wechseln, fehlt bei handelsüblichen Trockenrasierern völlig. Stumpfe klingen werden also „reißen“ und nicht gleiten und schneiden.

Warum ist Rasiergel besser als Schaum?


Rasiergel eignet sich für alle Formen der Nassrasur und ersetzt den klassischen Rasierschaum. Rasiergel ist, im Gegensatz zu Rasierschaum, sehr hautverträglich.

Rasiergel

Mittlerweile gibt es eine Alternative zum Schaum: Rasiergel

Dies hängt damit zusammen, dass Schaum so aus der Sprühflasche kommt, wie er auch verwendet wird. Der Schaum liegt dann quasi lose auf der Haut.

Rasiergel hingegen wird erst auf der Haut, zusammen mit Wasser, zu einem Schaum massiert. Dabei ziehen Inhaltstoffe bereits vor der Rasur in die Haut ein und sorgen damit für eine besonders pflegende und hautschonende Rasur.

Wie wird Rasiergel richtig angewendet?

Rasiergel soll die Haut und die Haare auf die Rasur vorbereiten. Dabei wird das Rasiergel nach dem Auftragen mit Wasser in die Haut massiert, bis es schaumig ist. Anschließend sollte man das Gel zwei bis drei Minuten einwirken lassen. Wirkstoffe im Rasiergel sorgend dann dafür, dass die Gleitfähigkeit des Rasierers verbessert wird.

Die Klinge gleitet dann sanft über die Haut und sorgt so für eine hautschonende und gründliche Rasur. Rasiert wird dann ebenso, wie man es bei einer Nassrasur mit Schaum gewohnt ist.

Die Inhaltstoffe des Rasiergels richten sich, je nach Hersteller, an verschiedene Hauttypen. Hier ist es wichtig, seinen eigenen Hauttyp zu kennen. Anschließend kann man dann die Inhaltstoffe verschiedener Produkte miteinander vergleichen, um so das für sich passende Produkt zu finden.

Wer seinen Hauttyp kennt, weiß, welches Rasiergel passt.

Viele Kunden achten bei dem Kauf von Pflegeprodukten, trotz eines Fokus auf Hautverträglichkeit, auf den Preis. Gerade bei Kosmetik und Pflege ist nicht automatisch das teurere Produkt auch das Bessere. Je nach Dosierung können zum Beispiel auch unterschiede in der Ergiebigkeit auftreten. Solche Faktoren können dazu beitragen, dass das vermeintlich günstige Produkt gar nicht mehr so billig ist, wie angenommen.

Bei der Wahl sollte man sich letztlich also nicht so sehr auf den „Testsieger“ verlassen, sondern sehr persönlich und individuell entscheiden, welche Eigenschaften ein Rasiergel haben soll. Angefangen beim Preis, der Ergiebigkeit und natürlich auch der Hautverträglichkeit. Wer seinen Hauttyp und sein Budget kennt, wird das richtige Rasiergel, trotz des großen Angebotes, schnell finden.

Warum ist ein Rasiergel für mich geeignet?

Ob ein Rasiergel für meinen Bedarf ideal ist, richtet sich in erster Linie nach sehr individuellen Geschmäckern und Prioritäten. Während eine Familie gut mit einem neutralen Rasiergel, welches für unterschiedliche Hauttypen und Anwendungen geeignet ist, beraten ist, wird sich ein Single- oder Zwei-Personen-Haushalt wohler fühlen, wenn solche Pflegeprodukte auf die Bedürfnisse einer Einzelperson zugeschnitten ist.

Ein ganz wichtiges Kriterium ist die Frage: was soll rasiert werden? Neben normaler und sensibler Haut ist es auch ein Unterschied, ob das Rasiergel einem Mann den Bart oder einer Frau die Beine rasieren soll. Haut im Gesicht ist eher für Reizungen empfindlich als Haut auf den Beinen.

Noch anders sieht es aus, wenn mit dem Rasiergel Intimregionen rasiert werden sollen. Hierbei sollten nur sehr weiche Produkte verwendet werden – das heißt Produkte, die ganz oder zum großen Teil auf hautreizende Duftstoffe und Alkohol-Bestandteile verzichten.

Solche Rasiergels eignen sich für Männer, wobei das Rasiergel schon das After-Shave ersetzt oder ergänzt. Es liegt auf der Hand, dass so ein Produkt für die Intimrasur eher ungeeignet, wenn nicht sogar schmerzhaft sein kann. Grundsätzlich gilt, dass bei einer geplanten Mehrfachanwendung von „Unten nach Oben“ gedacht wird. Je hautverträglicher das Produkt, desto geeigneter ist es für eine Mehrfachanwendung unterschiedlicher Körperpartien.

Rasiergel im Vergleichstest

Viele Rasiergels tragen Markennamen, die wir auch von anderen Pflege- und Kosmetikprodukten kennen. Dabei kann man immer davon ausgehen, dass ein Rasiergel einer entsprechenden Marke ebenfalls für die Eigenschaften steht, für die ein Markenname bekannt ist.

Obwohl unzählige No-Name oder Hausmarken auf dem Markt sind, die gleichfalls eine gute Qualität haben, möchten wir uns hier auf ein paar Markenprodukte beschränken. Dies nicht, weil wir die Produkte dieser Marken unmittelbar favorisieren, sondern weil sie stellvertretend eine gute Übersicht über verschiedene Produkte abgeben.

Wir haben hier nicht selbst einen Rasiergel Test durchgeführt, sondern die Informationen, Testergebnisse und Kundenrezensionen aggregiert, zusammengefasst und ausgewertet.
Dadurch wird der Vergleich objektiver und wir können Ihnen hier mehrfach bewährte Produkte empfehlen.

Qualitätssieger in unserem Vergleich

Nivea Men Sensitive:

Wer sich auf Qualität verlassen möchte, ist mit Markenprodukten gut beraten. Nivea ist für besonders pflegende Cremes bekannt, die auch für sehr sensible Hauttypen geeignet und beliebt ist. Ganz ähnliche pflegende Eigenschaften hat das Rasiergel von NIVEA, welches mit Kamille und Vitamin E vor Hautirritationen wie „Rasurbrand“ und Hautrötungen schützt.

Männer mit sensibler Haut wären mit diesem Produkt gut beraten. NIVEA MEN ist duftneutral, verzichtet ganz auf Alkohol und setzt auf natürliche Inhaltstoffe. Demnach wäre es also, rein theoretisch, auch für Anwendungen anderer Körperregionen bestens geeignet.

Allergiker sollten stets auf die Inhaltstoffe von Produkten achten. Gleiches gilt auch bei bekannten Hautkrankheiten, wie z.B. die Bartflechte.

Hier empfehlen sich insbesondere Produkte ohne alkoholische Zusätze. NIVEA ist für solche sensiblen Hauttypen bestens geeignet.

Dabei schneidet NIVEA MEN Sensitive Rasiergel in allen Tests gut bis sehr gut ab.

der Preissieger

L´Oreal Hydra Energy:


Wer auf den Preis schaut, braucht dabei auf Qualität nicht verzichten. L’Oreal ist bekannt für viele unterschiedliche Kosmetik-Produkte und bringt damit viel Erfahrung mit an den Start.

Das L’Oreal Rasiergel Hydra Energy bereitet mit seinen Inhaltstoffen den Haarwuchs optimal für die Rasur vor.  

​Bei Einmassieren wird sich ein sensitiver Schutzfilm auf der Haut bilden, der ein besonders sanftes Gleiten der Rasierklingen zur Folge hat und das Rasiergel damit auch für besonders empfindliche Hauttypen geeignet macht.

Mit Rissen, Rötungen oder Hautirritationen ist also nicht zu rechnen. Das L’Oreal Rasiergel eignet sich gleichfalls besonders gut zum Trimmen eines Bartes.

Das Rasiergel ist nicht schäumend und ultra-transparent. Dadurch ermöglicht es eine besonders genaue Rasur.

die Kaufempfehlung

Gilette Venus Satin Care Violet Swirl

Bei unseren Empfehlungen wollen wir uns nicht nur an Männer richten. Auch für Damen gehört Rasiergel inzwischen zur Standardausstattung der Kosmetikartikel.

Der Name Gillette Venus Satin Care Violet Swirl mit einem Hauch von Olaz lässt ahnen, dass es sich hier nicht um ein Rasiergel handelt, welches für Männer gedacht ist.

Das Rasiergel von Gillette sorgt durch spezielle Rezepturen und Inhaltstoffe dafür, dass die Haut beim der Rasur Feuchtigkeit verliert. Dies sorgt dafür, dass die Haut nach dem Rasieren besonders glatt ist.

Konzipiert wurde dieses Produkt also für die Haarentfernung an Beinen und anderen sensiblen Körperstellen.

Dabei pflegt die Satin Care Rezeptur die Haut ebenso, wie man es von anderen Feuchtigkeitscremes gewohnt ist.

Gillette Venus Satin Care Violet Swirl mit einem Hauch von Olaz ist dabei ein Produkt, welches für die Damenrasur optimiert ist, sich aber ebenso gut für besonders sensible Männerhaut eignet.

Die Unterschiede dieser drei Beispiele machen deutlich, dass sich die Hersteller mit ihren Produkten sehr genau an die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden/innen ausrichten. Hierauf sollte beim Kauf grundsätzlich geachtet werden.

Für nach der Rasur: Bartöl

Bartöl sorgt für Geschmeidigkeit und einen tollen Glanz. Es schont die Haut und versorgt den Bart mit wichtigen Nährstoffen. An Bartöl interessiert? Dann geht es hier zu unserm großen Vergleichstest.

Unsere Empfehlungen und „No Name Produkte“

Bei den vorgestellten Produkten handelt es sich um Markenprodukte, die in dem Vergleich sehr gut abschneiden und auch bei Kunden aufgrund ihrer Marken bekannt sind. In Rasiergel-Tests werden diese Produkte also vermutlich irgendwo auftauchen.

Wer nicht jede Marke selbst ausprobieren möchte, kann sich auf entsprechende Tests berufen und wird sicher auch eine mögliche Alternative zu den von uns empfohlenen Markenprodukten entdecken. Uns ist dabei aufgefallen, dass sich Markenprodukte von sogenannten „No-Name-Marken“ preislich kaum unterscheiden.

Oft beträgt die Preisspanne nur wenige Cent. Ebenso kann es passieren, dass eine unbekannte Marke im Test überzeugt und überdurchschnittlich gut abschneidet. Leider stützen sich diverse Rasiergel-Tests auch immer wieder auf „subjektive“ Aspekte, wie Kundenzufriedenheit. Diese ist in einer umfassenden Bewertung zwar auch wichtig, räumt jedoch die Individualität eines Pflegeproduktes weitestgehend aus.

Wenn man sich also auf Testergebnisse in seiner Kaufentscheidung berufen möchte, sollte man darauf achten, dass die persönlichen Testsieger mit Faktoren wie Preis, Ergiebigkeit oder Inhaltsstoffe überzeugen und dabei die Meinungen eines „beleidigten Kunden“ außer Acht lassen.

In unseren Empfehlungen haben wir uns ausschließlich auf die Eigenschaften der verschiedenen Produkte bezogen.

Qualitätssieger

Vitamin E sowie die Kraft der Kamille schonen die Haut und sorgen für ein tolles Ergebnis.

Kaufempfehlung

Ein unsichtbarer Schutzfilm sorgt für ein optimales Ergebnis.

Preissieger

Konzipiert für die Enthaarung empflindlicher Haut.

Rating: 4.5/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...
Mit der Welt teilen

Hier klicken um zu den Kommentaren zu gelangen.