Rasierer im Handgepäck 

Die Kombination „Rasierer und Reisen“ hat schon so einige Männer vor eine Herausforderung gestellt. Ob es nun ein Problem à la „Elektrischer Rasierer im Handgepäck“ ist oder die Vermutung, dass der Transport von Rasierklingen einige Diskussionen bei der Gepäckkontrolle provozieren könnte – einige Unsicherheiten begleiten einen bei dem Flugprozedere eigentlich immer…

Da sich rund um das Thema „Rasierer im Handgepäck“ viele Fragen ergeben, wollen wir in diesem Infoartikel aufklären.

Warum könnte die Mitnahme von Rasierern im Flugzeug verboten sein? 

Zunächst einmal sollten Sie den Grund wissen, warum es überhaupt wichtig und sogar richtig ist, einige Rasierertypen daheimzulassen. Da Rasierer mit scharfen Klingen arbeiten, wurde aus Sicherheitsgründen entschieden, diese nicht für die Flugkabine zuzulassen.

Damit will Ihnen die Airline nicht das Leben erschweren, sondern vielmehr auf die allgemeine Sicherheit achten. Aus Gründen der Einfachheit ist es daher niemandem gestattet, gefährliche Gerätschaften im Flugzeug in greifbarer Nähe zu haben.

Doch Sie müssen nicht gleich Ihr ganzes Rasierequipment zuhause lassen. Es gibt einige Regelungen, bei denen Sie nichts befürchten müssen.

Elektrorasierer Handgepäck: Allgemeine Tipps 

Das Thema „Elektrischer Rasierer Handgepäck“ können wir schnell abhandeln. Es wird absolut kein Problem an der Kontrollstation geben, da der Handgepäcktransfer offiziell erlaubt ist – und das bei jeder Airline. Wenn Sie also einen elektrischen Rasierer à la Braun, Philips, Remington und Co. haben, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen.

Nassrasierer Handgepäck: Allgemeine Tipps

Bei der Frage nach Nassrasierern im Handgepäck stehen wir vor einem kleinen Rätsel. Denn bis dato gibt es dazu keine klare Regelung, sodass das Durchwinken bei der Kontrolle Ermessenssache ist. Es kann also sein, dass Sie keine Probleme haben werden, genauso gut könnte es aber auch passieren, dass Sie den Nassrasierer am Flughafen entsorgen müssen.

Tipp: Sie werden es einfacher haben, wenn Sie auf die Mitnahme von Rasierklingen verzichten. Diese sind nämlich in jedem Fall verboten und sollten daher am Reisezielort beschafft werden.

Einwegrasierer Handgepäck: Allgemeine Tipps 

Da Einwegrasierer meistens mit Klingen verbunden sind, sind auch diese verboten. Nur wenn Sie die Klinge entfernen und den Griff alleine mitnehmen wollen, dürfen Sie den Einwegrasierer im Handgepäck mitnehmen und die Kontrolle passieren.

Rasierklingen Handgepäck

Bei einzelnen Rasierklingen ist die Sache klar: Sie sind laut der EU strikt verboten. Zu gefährlich ist die Mitnahme selbst dann, wenn keine bösartigen Absichten vorliegen.

Sie müssen also Rasierklingen am Zielort Ihres Flugs beschaffen oder zu einem elektronischen Rasierer zurückgreifen. Sofern Sie viel fliegen, können Sie sich einen günstigen Reise-Elektrorasierer zulegen und problemlos durch die Kontrolle kommen.

Tipp:

Es gibt sogar spezielle Reiserasierer, die darauf ausgelegt sind, wenig Platz einzunehmen und eine so gründliche Rasur wie möglich zu gewährleisten. Klar ist natürlich, dass die Qualität nicht an einen hochinnovativen Elektrorasierer wie etwa aus der Braun Series 7 herankommt.

Der Philips Herren Reiserasierer zum Beispiel ist super günstig und arbeitet mit zwei Rotationsklingen. Sie sollten auf Reisen keine Akkuprobleme mit diesem Modell bekommen, da der Akku rund 60 Minuten arbeiten kann. Wir können dieses Gerät auch aufgrund der guten Kundenreputation empfehlen.

Letzte Aktualisierung am 2019-06-06 at 02:38 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Für den Preis haben sich die Kosten, die Sie für neue Rasierklingen ausgeben müssten, sehr schnell wieder neutralisiert.

Rasiermesser und Rasierhobel ins Handgepäck 

Wer sich stets mit einem traditionellen Rasiermesser rasiert, den müssen wir leider enttäuschen. Denn die Mitnahme ist strengstens verboten, da die Klingen zu offen und zu lang sind. Rasierhobel dürfen nur ohne Klinge mitgenommen werden.

So empfehlen wir besonders allen Männern, die einen Rasierhobel nutzen, für Reisen einen alternativen Trockenrasierer parat zu haben. Das Ergebnis ist zwar nicht ganz so akkurat, jedoch ist es viel besser, als am Ende ohne Rasierer dazustehen.

Tipps zu den beliebtesten Airlines 

Jede Airline hat im Grunde genommen die gleichen grundsätzlichen Regeln. Dennoch gibt es bei Kleinigkeiten einige Unterschiede, die den Kunden am Ende oft verwirren. So kann es durchaus vorkommen, dass man bei der einen Airline noch einen Nassrasierer mitnehmen darf, bei der anderen wiederum nicht. Für die Airlines mit den meisten Suchanfragen tragen wir die wichtigsten Infos zusammen.

Rasierer Handgepäck Ryanair

Elektrogeräte sind absolut kein Problem bei Ryanair. Neben dem elektronischen Rasierer dürfen Sie zum Beispiel auch Fön, Glätteisen oder sonstiges mitnehmen.

Bei Ryanair dürfen Sie sogar Nassrasierer inklusive Klingen mitnehmen, wenn diese mit einem normalen Gitter bzw. Bügel versehen sind (ist bei praktisch jedem Systemrasierer der Fall).

Eurowings Handgepäck Rasierer

Eurowings verhält sich nicht viel anders. Elektrorasierer dürfen ohne Probleme mit befördert werden. Rasierklingen hingegen müssen daheim bleiben. Bei Nassrasierern gilt: Griffe und Hobel dürfen mitgenommen werden, Rasierklingen müssen aber vorher abgenommen werden.

Es sollte außerdem kein Problem sein, wenn Sie Systemrasierer-Klingen mitnehmen. Diese müssen lediglich mit einem Gitter versehen werden.

Lufthansa Handgepäck Rasierer

Es gibt keine großen Besonderheiten bei der Lufthansa. Ein elektrischer Rasierapparat im Handgepäck ist kein Problem, während natürlich klassische Rasierklingen für Rasierhobel verboten sind. Klingen mit Gitter hingegen sind erlaubt und Sie sollten damit keine Probleme an den Kontrollstellen bekommen.

Handgepäck Alitalia 

Auch Alitalia macht keine großen Ausnahmen. Die Rasierklinge im Handgepäck ist auf jeden Fall unvorstellbar und sollte daher gar nicht erst mitgenommen werden. Systemrasierklingen mit Bügeln oder Gitter hingegen dürfen normalerweise keine Probleme am Kontrollstand machen. Mit dem Elektrorasierer sind Sie natürlich auf der sicheren Seite.

Wie kann ich Rasierklingen zu meinem Reiseziel mitnehmen? 

Die Beschaffung von Rasierklingen in anderen Städten oder Ländern kann sich manchmal als schwierig erweisen. Oftmals gibt es zwar genug Läden am Flughafen, doch was ist, wenn Sie spät abends an einem kleinen Flughafen ankommen und kein Geschäft mehr geöffnet ist?

Nun, die einzige Möglichkeit besteht darin, Rasierklingen über das Aufgabegepäck mitzunehmen. Dort befinden Sie sich außerhalb der Reichweite der Passagiere und somit auch außerhalb der Gefahr.

Wenn Sie aber kein Aufgabegepäck haben, lohnt sich bereits bei nur einem Flug der Kauf eines Reiserasierers. Der Preis liegt nämlich ungefähr auf dem Niveau wie für ein Aufgabegepäckstück und Sie werden darüber hinaus in Zukunft nie wieder Probleme bei der Mitnahme haben.

Handgepäck Rasierer: Fazit

Den Rasierer im Handgepäck mitzunehmen ist eigentlich keine große Sache – sofern es sich um einen elektronischen Rasierer handelt. Ansonsten können Sie sich einfach merken, dass Sie auch Hobel oder Nassrasierer mitnehmen können, sofern Sie keine klassischen Klingen beinhalten. Systemrasierklingen dürfen meistens auch mit an Bord genommen werden, wobei dies auch abhängig vom Flughafen, der Airline und der Arbeitsweise des Kontrolleurs ist.

Kleiner Tipp: Mit Packtaschen packen Sie ihren Koffer noch effizienter und einfacher!

No votes yet.
Please wait...
Mit der Welt teilen

Click Here to Leave a Comment Below