Panasonic ER-DGP82 Test 

Profigerät für anspruchsvoller Männer (besser als sein Vorgänger)

Eine Profi-Haarschneidemaschine durch und durch (wie auch unser Video etwas weiter unten zeigt)! Das Modell wird mit einem konstant leistungsstarken Linearmotor betrieben und verschleißt dank der Carbon-Titan-Beschichtung im Schneckentempo. Auch nach längerer Anwendungszeit konnten Kunden keine Qualitätsminderung feststellen. Die Schnittleistung ist sauber und angenehm. Zudem eignet sich das Gerät uneingeschränkt als Panasonic Barttrimmer. Doch Vorsicht: Hoher Preis!

Lieber Video anschauen statt Artikel lesen? Gerne! Wir haben unseren Test sowie unsere Erfahrungen mit dem ER-DGP82 auch auf Video festgehalten:

Was Sie brauchen, ist ein guter Barttrimmer und eine Haarschneidemaschine in einem? Zudem sind Sie anspruchsvoll und geben sich nur mit einem echten Profigerät zufrieden? 

Also gut! In diesem Fall kommen nicht viele Modelle in Frage. Ein Modell, das aber sehr wohl all Ihre Anforderungen erfüllt, ist wie bereits erwähnt der Panasonic ER-DGP82.

Es handelt sich um das Nachfolgemodell des schon damaligen Bestsellers von Panasonic, den ER-GP80.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was die neue Panasonic Profi-Haarschneidemaschine drauf hat und geben Ihnen alle wichtigen Infos zum Produkt.

Was kann die Panasonic Profi-Haarschneidemaschine? 

Beim Panasonic ER-DGP82 handelt es sich um eine Haarschneidemaschine, die zusätzlich als Barttrimmer genutzt werden kann. Preislich befindet sie sich in der oberen Liga und gehört aufgrund der hohen Qualität zur Standartausstattung vieler Friseursalons.

Weniger Verschleiß im Vergleich zum vorherigen Modell 

Im Vergleich zum vorherigen Bestseller von Panasonic, dem ER-GP80 wurde eine Carbon-Titan-Beschichtung integriert, welche dafür sorgt, dass sich weniger Hitze und Reibung beim Rasiervorgang entwickelt. Auf diese Weise wird zum einen das Rasieren angenehmer und zum anderen ergibt sich weniger Verschleiß. Der Hersteller gibt sogar an, dass der Scherkopf doppelt so lange lebt als bei dem Vorgänger

Panasonic ER-DGP82

Wie schon beim ER-GP80 – ein sehr starker Linearmotor 

Ein weiteres Highlight ist der Linearmotor, welcher gewährleistet, dass die Schneideleistung von 62.000 Haaren pro Sekunde stets konstant bleibt – egal wie viel Widerstand Sie dem Schermesser entgegenbringen. Weder die Bart-/Haardichte noch ein niedriger Akkustand kann die Motorleistung reduzieren.

Sauberer Schnitt 

Die starke Leistung wird durch den sogenannten „X-taper Blade“ Schermessern 2.0“ unterstützt. Diese Technologie fixiert das zu schneidende Haar für den Bruchteil einer Sekunde, sodass der anschließende Schnitt möglichst präzise vonstatten geht. Dadurch schonen Sie Ihre Haarstruktur und profitieren von einem saubereren Endresultat.

Hohe Flexibilität für Bart und Kopfhaar

Enorm praktisch ist vor allem, dass der Hersteller eine große Flexibilität gewährleistet. So ist es für Sie möglich, zwischen 0,8 mm und 15 mm zu trimmen. Den Bereich zwischen 0,8 mm und 2 mm können Sie mit einem 5-stufigen Einstellungsrädchen bedienen. Für den Bereich zwischen 3 mm und 15 liefert Panasonic drei weitere Kammaufsätze mit, die ebenfalls über das Einstellungsrädchen kinderleicht auf die gewünschte Länge fixiert werden können.

Solide Akkuleistung 

Sollte Ihnen der Akku ausgehen, haben Sie die Möglichkeit den Panasonic Trimmer auch im Netzbetrieb zu verwenden. Der Akku an sich ist aber mit einer Laufzeit von 50 Minuten bei einer Ladezeit von 1 Stunde ziemlich stark.

Sie möchten nur das Beste ?

Entdecken sie DEn Panasonic ER-DGP82

Was Kunden zum neuen Panasonic sagen 

Das Gewicht beträgt 245 g, die Scherkopfbreite liegt bei 45 mm. Kunden berichten, dass der Barthaarschneider sehr angenehm in der Hand liegt, was durch den Softtouch-Handgrip noch einmal verstärkt wird.

Insgesamt ist die Kundenzufriedenheit extrem hoch. Es gibt bis dato keine schlechten Bewertungen. Der einzige Minuspunkt, der bisher von einem Kunden genannt wurde, ist, dass sich das Gerät nicht im Netzbetrieb verwenden lässt. Hier kommt ein wenig Verwirrung hoch, da der Panasonic auf der Webseite ausdrücklich erklärt, dass sich die Maschine sowohl im Netz-, als auch im Akkubetrieb verwenden lässt.

Ansonsten aber gilt: Die Schneideleistung ist hervorragend. Alle Haare werden erfasst und sauber getrennt. Auch im Langzeitgebrauch lässt sich tatsächlich kaum ein Verschleiß erkennen. Der Akku bleibt stark und der Geräuschpegel bleibt leise. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Akku austauschbar ist, sollte es hier irgendwann mal zu Problemen kommen.

Unterm Strich suchten wir vergeblich nach echten Negativpunkten. Einzig und allein der hohe Preis könnte abschreckend wirken. Dass auch noch ein sehr schönes und sportliches Design hinzukommt, macht den Panasonic GP82 zum nahezu perfekten Gerät für jeden Mann, der sich eine simple Kurzhaarfrisur selbst schneiden und zudem seinen Bart pflegen will.

Vorteile
  • Schönes Design
  • Einfache Handhabung (3 Kammaufsätze, 5-stufen Einstellungsrädchen)
  • Hohe Flexibilität zwischen 0,8 mm und 15 mm
  • Linearmotor für gleichbleibende Leistung, egal wie hoch der Widerstand ist
  • Sauberer Schnitt dank x-taper Blade Schermesser 2.0 Technologie
  • Starke Schneideleistung
  • Solider Akku
  • Für Bart und Haupthaar
  • Leiser Geräuschpegel
  • Weniger Verschleiß dank Carbon-Titan-Beschichtung
  • Auswechselbarer Akku
Nachteile
  • Verwirrung zur möglichen Benutzung im Netzbetrieb
  • Hoher Preis

Welches Modell lohnt sich mehr: ER-GP80 oder ER-DGP82? 

Tatsächlich ist das Vorgängermodell vom ER-GP82, der Panasonic ER-GP80 noch verfügbar (zum Beispiel auf Amazon). Dieses war bereits vorher der Bestseller und wurde in Deutschland über 40.000 Mal verkauft. Zudem gehörte auch dieses Modell zur Grundausstattung eines guten Friseursalons.

Es lassen sich im Vergleich zum Nachfolgemodell nur wenige Unterschiede festmachen. Der wohl größte Unterschied ist die fehlende Carbon-Titan-Beschichtung, wodurch sich die Lebenszeit verringert. Auch die Flexibilität ist etwas eingeschränkt. So können Sie mit dem ER-GP80 nicht zwischen 0,8 mm und 2 mm arbeiten. Die drei mitgelieferten Kämme bringen ebenfalls sehr große Lücken mit sich. So ist es nicht möglich, zwischen 9 mm und 12 mm zu arbeiten.

Unterm Strich ist es nicht ratsam, heute noch zum Vorgängermodell zu greifen, was insbesondere durch den höheren Preis begründbar ist. In der Tat: Da das Vorgängermodell ein Auslaufmodell ist, ist nicht nur die Reihe an Features und die Qualität geringer, sondern auch der Preis höher.

Wenn Sie also auf der Suche nach einer Profi-Haarschneidemaschine sind, mit der Sie auch am Bart großen Spielraum besitzen, empfehlen wir Ihnen das Nachfolgemodell: Den Panasonic DGP82.

Panasonic ER-GP80 Nachfolger: Fazit 

Wir haben bereits erwähnt, dass es an dem Panasonic ER-DGP82 kaum etwas auszusetzen gibt. Im Gegenteil: Abgesehen vom recht hohen Preis ist das Modell nahezu perfekt. Es gewährleistet saubere Schnitte, ist kinderleicht handhabbar und eignet sich aufgrund der hohen Qualität nicht nur für den Privatgebrauch, sondern gerade auch für das Gewerbe.

Rating: 3.9/5. From 8 votes.
Please wait...
Mit der Welt teilen
Matthias

2014 habe ich dieses Portal gestartet um Ihnen dabei zu helfen, das für Sie passendste Produkt zu finden. Seitdem konnten wir auf unseren Portalen und unserem Youtube Channel schon über 2,5 Millionen Menschen dabei helfen den Überblick im Gerätedschungel zu behalten und die wirklich empfehlenswerten Produkte zu finden.

Click Here to Leave a Comment Below