Minoxidil – ein wirksames Mittel gegen Haarausfall?


Das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität können massiv darunter leiden wenn das Kopfhaar sich bereits in jungen oder mittleren Lebensjahren mehr und mehr lichtet. Dadurch wird dann auch häufig der Umgang mit dem anderen Geschlecht gehemmt.

Besonders Frauen, man kann es kaum glauben, belastet dieses Problem und das sogar teilweise noch mehr als Männer, denn die weibliche Schönheit wird durch eine volle Haarpracht abhängig gemacht. Es ist auch keine Einbildung, das bei Personen die unter Haarausfall leiden deren Wirkung auf andere beeinflusst wird. Bereits im Jahr 1999 zeigte eine EMNID Studie, dass sich ein Makel der Haarpracht auf die Partnerwahl und sogar im beruflichen Fortkommen negativ auswirken kann. Denn hier entscheidet häufig bei der Personalauswahl der erste Blick auf das Bewerbungsfoto und es wird ein Bewerber mit voller Haarpracht den Vorzug gegenüber dem Gleichqualifizierten, die kein Haarausfall haben, gegeben.

Ein Verlust von ca. 50 - 100 Haare pro Tag gilt als normal bei einem Menschen mit ca. 90.000 - 150.000 Kopfhaaren. Hierbei sind die Grenzen zwischen einem pathologischen Haarausfall und dem physiologischen fließend. Es wird von einem klinischen Haarausfall, der Alopezie, gesprochen, sowie der Schwund der Haare nicht mehr durch nachrückende Haare ausgeglichen und somit die Haarpracht immer weniger wird.

Gibt es ein Mittel, das wirkungsvoll und nachweislich gegen Haarausfall hilft und dafür sorgt, dass Haare wieder nachwachsen? Minoxidil hat sich dieser Herausforderung gestellt und verblüffende Ergebnisse geliefert. Das ursprünglich als blutdrucksendes entwickelte Mittel hatte positive Wirkung auf den Haarwuchs. Mittlerweile ist Minoxidil in etwas veränderter Form als Haarwuchsmittel zugelassen und wird in unterschiedlichen Konsistenzen angeboten. Die beste Auswahl bietet hier Amazon, wobei Sie zusätzlich noch von einem ausgeprägten Rückgaberecht und beispiellosen Kundenservice profitieren können. Risikoloses Einkaufen auf seine einfachste Art.

Die bekanntesten Vertreter sind
Regaine Männer Lösung

Regaine Frauen Lösung

Regaine Männer Schaum

Regaine Männer Schaum
ALOPEXY 5%
Lösung zur Anwendung auf der Haut
Minoxidil Bio-H-Tin-Pharma
Spray für Frauen und Männer

Was können die Ursachen für Haarausfall sein?

Es kann viele unterschiedliche Gründe geben wieso die Haare ausfallen können. Oft sind es die Hormone bei den Männern, die für den Ausfall der Haare verantwortlich sind, aber Haarausfall kann auch genetisch bedingt sein. Weiterer häufiger Grund von Haarausfall ist oft auch das Immunsystem.

Die möglichen Gründe für Haarausfall
  • Große Psychische Belastungen wie z.B. durch Stress, Depressionen, Trauer, Sorgen usw.
  • Hormonstörungen, Schwangerschaft, Wechseljahre oder Antibabypille
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Durch Medikamente wie z.B. blutgerinnungshemmende Medikamente, Chemotherapeutika, Beta-Blocker, Cholesterin senkende Medikamente Schilddrüsen-Medikamente, usw.
  • Durch Belastung von Klebsoffen, Lösungsmitteln, Schwermetallen, Gifte etc.
  • Bestrahlungen
  • Haarfärbemittel, Haarpflege- oder andere Styling-Produkte
  • Stoffwechselkrankheiten oder Infektionen
  • Falsche Ernährung – z.B. einseitige Ernährung oder Diäten

Häufig sind aber Hormone oder einfach nur die Gene Ursache für den Haarausfall. Es kann jedoch auch eine Fehl- oder Mangelernährung dafür verantwortlich sein, dass Menschen die Haare ausfallen, dies ist heutzutage leider immer häufiger der Fall. Durch die falsche Ernährung fehlen dem Körper wichtige Mineralien, Nährstoffe sowie Antioxidantien.

Des Weiteren fehlt es dem Körper auch an wichtigen Vitaminen und Spurenelementen. Der menschliche Organismus kann mit diesem Mangel nicht mehr fertig werden, besonders dann, wenn zusätzlich noch Arzneien, synthetische Hormone, Stress oder andere Krankheiten dazu kommen. Es gibt aber noch weitere Gründe die zu Haarausfall führen.

Überlastetes Verdauungssystem oder Übersäuerung

Problematisch ist eine chronische Übersäuerung, da hier häufig ein vorhandener Mangel an Mineralstoffen im Körper noch zusätzlich vervielfacht wird. Auch führt eine falsche Ernährung zu einer gestörten Darmflora. Der Körper kann ernste Probleme bekommen, wenn das Verdauungssystem durch eine falsche Ernährung in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Grund dafür ist, dass über den Darm für den Körper wichtige Spurenelemente und Mineralstoffe weniger aufgenommen werden können. Im schlimmsten Falle kann das Immunsystem geschwächt werden, da hier ein Zusammenhang besteht, kann auch hier die Ursache für den Haarausfall angenommen werden.

Haarausfall der erblich bedingt ist

Ein erblich bedingter Haarausfall ist die häufigste der Ursachen, wobei hier die männlichen Geschlechtshormone ebenfalls zusammenspielen. Hierbei setzen die Geschlechtshormone an den Haarwurzeln an und stoppen dadurch die wichtige Nährstoffversorgung. Das Resultat ist das Absterben der Haarwurzel was dann den Haarausfall mit sich führt. Der erblich bedingte Haarausfall und sein Verlauf kann mit dem Hamilton-Norwood Schema bestimmt werden. Hier wird der Fortschritt in unterschiedliche Stadien unterteilt.

Eine genaue Ursache des Haarausfalls kann am besten ein Arzt bestimmen, denn die Gründe von Haarausfall können vielseitig sein.

Was kann gegen Haarausfall helfen?

In der Drogerie oder Apotheke gibt es eine Vielzahl an Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln die „bei“ oder „gegen“ Haarausfall helfen sollen. Häufig werden bei diesen Produkten besondere Vitamincocktails oder Koffein, Pflanzenextrakte oder ein Mix aus Aminosäurekomplexen beworben. Die deutsche Gesellschaft für Dermopharmazie, die Stiftung Warentest unter dem Zusammenschluss bestehend aus fachkundigen Apothekern und Ärzten, sind sich hierbei alle einig: Keines dieser Mittel, die keinen Wirkstoff wie Minoxidil in sich haben, hat bis dato einen guten und überzeugenden Wirksamkeitsbeweis erbracht.

Überzeugt hat die unabhängigen Experten nur ein Produkt und zwar das mit rezeptfrei erhältlichen Wirkstoff Minoxidil. Das Haarwuchsmittel, das es als Schaum oder Lösung gibt, sollte pro Tag zweimal auf die Kopfhaut aufgetragen und einmassiert werden. Hier weitet der Wirkstoff Minoxidil vermutlich die kleinen lokalen Arterien, was dann zur Folge hat, dass die Kopfhaut besser durchblutet wird und die Haarfollikel eine bessere Nahrung erhalten. Derzeit ist es noch nicht abschließend geklärt wie genau der Wirkstoff Minoxidil wirklich wirkt. Es wird aber bei einer täglichen und langfristigen Anwendung bereits durch mehrere klinische Studien ein dauerhafte Erfolg von Minoxidil dokumentiert. In bis zu 90% aller Fälle kann der Haarausfall aufgehalten und bei bis zu 50% aller Anwender sogar das Haar wieder deutlich dichter wachsen.

Das Ergebnis ist aber nur langsam zu sehen, denn Haare wachsen ja bekanntlich auch nur sehr langsam, so ist das Ergebnis bei Männern nach etwa acht Wochen und bei Frauen sogar erst nach 3 - 4 Monaten sichtbar. Dafür sollte die Anwendung aber unbedingt ohne Unterbrechungen erfolgen. (Quelle)

Wie wirkt Minoxidil und was ist es?

Schon seit 1986 beschäftigen sich einige verschiedene wissenschaftliche Studien mit der Untersuchung des Wirkstoffes Minoxidil und dessen Effekte. Da diese Effekte positiv nachwiesen wurden, hatte sich das amerikanische Pharmaunternehmen „UpJohn“ dazu entschieden, sein erstes Produkt auf den Markt zu bringen. Worauf dann einige weitere andere folgten.

Der Wirkstoff Minoxidil ist nicht unbekannt und wird bereits seit langer Zeit bei der Therapie von Bluthochdruck eingesetzt. Hierbei fiel der Nebeneffekt des verstärkten Wachstums von Haaren auf. Bei einer äußerlichen Anwendung wird eine Lösung mit 5% Minoxidil wie er etwa bei der Regaine Männer Lösung zu finden ist, auf die Kopfhaut aufgetragen, um so den Effekt des anlagebedingten Haarausfalls entgegen zu wirken. Bei einer Vielzahl von Männern konnte bei mehreren Studien der positive Effekt nachgewiesen werden, wo ein Stopp des Haarausfalles und sogar in vielen Fällen sogar eine Verdichtung der Haare eintrat. Der Effekt des Stopps des Haarausfalls braucht jedoch eine Zeit von etwa 6 - 8 Wochen. Eine eventuelle Verdichtung der Kopfhaare kann frühesten nach etwa 3 - 6 Monaten erwartet werden.

Will man den Wirkmechanismus des Haarwachstums der Minoxidil Lösung verstehen, sollte man sich zuerst den mikroskopischen Aufbau eines Haares anschauen. Ein Haar ist so aufgebaut, dass das untere Ende des Haares, also das Haarfollikel, von einem kolbenförmigen Haarbulbus, der dermalen Papille umschlossen wird. Diese besteht aus Bindegewebe mit feinsten Blutgefäßen. Nervenfasern ragen zapfenartig von unten in das Haar hinein. Die Aufgabe dabei ist praktisch wie eine Versorgungs- und Steuerungszentrale des Haarfollikels.

Haarwuchs - Minoxidil

Entscheidend für das Haarwachstum ist die Durchblutung der Gefäße dieser Region. Das Haar wächst, indem der Haarbulbus kontinuierlich immer neue Zellen produziert. Sichtbar wird das Haar schließlich durch herausgeschobene Haarzellen.

Der Haarbulbus ist also die Versorgungs- und Steuerungszentrale des Haarwachstums. Für das eigentliche Wachstum der Haare ist daher eine gute Durchblutung in den Gefäßen der Kopfregion entscheidend. Ist diese gestört, etwa durch eine androgenetische Alopezie, so wird der anlagebedingte Haarausfall (AGA) genannt, verkleinert sich die dermale Papille und der Haarbulbus. Als Folge dessen wir die Haarwurzel mit immer weniger Nährstoffen versorgt und es gibt eine geringere Zellteilungsrate. Bei einer Nährstoffunterversorgung des Haarbulbus werden nur noch wenige, dünne und kaum sichtbare Haare gebildet. Diese wird dann Miniaturisierung genannt und es kommt nach und nach zum fortschreitenden Haarverlust.

Welche Haarwuchsmittel sind empfehlenswert?

Das Haarwuchsmittel Regaine ist in Deutschland bekannt und besonders günstig im Internet auf Amazon erhältlich. Als Dosierungen wird Regaine als 2 oder 5 prozentige Lösung angeboten. Regaine in einer 2%igen Lösung ist ideal für die Anwendungen bei Frauen mit Haarausfall. Neben einigen Trägerstoffen enthält Regaine den Wirkstoff Minoxidil. Es gibt Regaine wahlweise in einer schaumartigen oder flüssigen Konsistenz. Männer bevorzugen Regaine in der Schaumform, da es in dieser besonders praktisch und angenehm auf die Kopfhaut aufzutragen ist. Es kann dann praktisch wie ein Styling Artikel verwendet und somit in den Tagesalltag bei der Verwendung gut eingebaut werden. Hierbei ist das Minoxidil Produkt auch als flüssige Lösung erhältlich, diese kann, ähnlich wie der Schaum, gezielt auf die am Kopf einmassiert werden. Um einen größtmöglichen Erfolg mit dem Minoxidil zu erzielen, sollte es täglich morgens und abends zur Anwendung kommen. Dann ist es besonders effektiv und ein Wachstumserfolg von bis zu 85% (Herstellerangaben) möglich.

ALOPEXY 5%
Lösung zur Anwendung auf der Haut

Was genau ist Minoxidil Schaum?

Im Minoxidil Schaum ist das Medikament Minoxidil in einer gelösten Form enthalten. Das Minoxidil gilt bei Männern als ein besonders effektives Mittel gegen Haarausfall. Minoxidil als Schaum ist eines der wirksamsten Mittel gegen Haarausfall und wird direkt auf die betroffenen Stellen am Kopf aufgetragen. Der Wirkstoff Minoxidil selber wurde eigentlich zur Behandlung von zu niedrigem Blutdruck entwickelt bis dann als Nebenwirkung entdeckt wurde, dass der Wirkstoff Minoxidil auch gegen Haarausfall wirksam ist. Wie bei allen Mitteln wurde dann die Anwendung immer weiter verfeinert und man hat den Wirkstoff Minoxidil zunächst als Lösung und dann als Schaum entwickelt, da er besonders in dieser Form sehr effektiv und wirkungsvoll ist. Seit einiger Zeit ist Minoxidil Schaum das wohl populärste Mittel bei Männern gegen Haarausfall. Hierbei verbessert der Minoxidil Schaum nachthaltig die Situation der Haarfollikel. Der Blutstrom und damit auch der wichtige Transport von Nährstoffen und Sauerstoff werden in der Haarwurzelregion angeregt. Je früher der Minoxidil Schaum angewendet umso wirksamer und größer ist bei Männern mit anfänglichen Haarausfall der Erfolg.

Es sollte aber beachtet werden, dass Minoxidil Schaum nur auf dem Oberkopf wirksam ist. Andere Teile des Kopfes können mit dem Minoxidil Schaum nicht gegen Haarausfall behandelt werden. Eine Behandlung darf zudem nicht unterbrochen und sollte auch so lange wie möglich fortgesetzt werden. Sowie die Behandlung mit Minoxidil Schaum unterbrochen wird, würde der Haarausfall wieder binnen weniger Monate einsetzen. Daher ist es wichtig, grade um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen, eine Behandlung mit Minoxidil Schaum durchzuhalten, unter Umständen das ganze Leben.

Eine Behandlung gegen Haarausfall mit dem Minoxidil Schaum empfiehlt sich für einige Personen allerdings nicht. Daher sollten folgende Personengruppen von einer Behandlung eher absehen.

  • Personen die allergisch auf Bestandteile Minoxidil Schaum sind
  • Schwangere Frauen bzw. während der Stillzeit
  • Personen ohne familiären Hintergrund mit Haarausfall
  • Personen die ohne erkennbaren Grund an Haarausfall leiden
  • Personen die an einer juckenden, geröteten oder infizierten Kopfhaut leiden
  • Personen die bereits andere Medikament für die Kopfhaut nutzen
  • Personen die eine allergische Reaktion auf Medizin, Lebensmittel oder andere Substanzen haben
  • Personen die Krampfadern haben oder an einem Herzproblem leiden

Gibt es Nebenwirkungen bei der Anwendung von Minoxidil?

Bei äußerlicher Anwendung vom Minoxidil

Gelegentliche
Nebenwirkungen

Hautrötungen, Hautentzündungen, Hautabschuppungen, Juckreiz, allergische Kontaktdermatitis

Seltene Nebenwirkungen

Herzrasen, Ansammlungen von Wasser und Salz im Körper, Schwindel, Angina Pectoris-Verstärkung, Auslösung von Angina-Pectoris, niedriger Blutdruck, bei Frauen eine Überbehaarung

Regaine Männer Lösung

Regaine Frauen Lösung

Bei oraler Einnahme von Minoxidil

Häufige
Nebenwirkungen

Veränderung der Haarfarbe, Überbehaarung, Herzrasen, Herzbeutelentzündung, eine Veränderung des EKG-Bildes, Magen- und Darm Unverträglichkeit, Flüssigkeitsansammlung im Herzbeutel und Herzbeutelerguss

Gelegentliche
Nebenwirkungen

Gefühl von Spannungen in der Brust

Seltene
Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, Mangelerscheinung der weißen Blutkörperchen, Mangel an Blutplättchen, Bildung von Antikörpern gegen die eigene Körperstruktur, Zuckerstoffwechselstörungen (Glucose Intoleranz), niedriger Blutdruck (vor allen bei der Einnahme von Guanethidin), Übelkeit, Wassereinlagerung in der Lunge, Übelkeit, Hautauschlag, blasige Hautentzündungen, schwere Hautreaktion (Stevens-Johnson-Syndrom), Schwellung der Brust, Leber-Enzyme-Erhöhung im Blut

Vereinzelte
Nebenwirkung

Blutarmut, die durch den Zerfall der Blutzellen (hämolytische Anämie) kommt

Nebenwirkungen mit einer unbekannten Häufigkeit

Schwere Hautreaktionen (toxisch epidermale Nekrolyse), Schwierigkeiten beim Atmen (besonders beim Hinlegen), Benommenheit, Schwindel, Schwächegefühl, Einlagerungen von Wasser (mit oder ohne Gewichtszunahme), verminderte Bildung des Blutfarbstoffes Hämoglobin, verminderte Blut Zelldichte (Hämatokrit)

Wechselwirkungen von Minoxidil mit anderen Arzneien

Bei innerlicher Einnahme von Minoxidil

In Verbindung mit Blutdrucksenkern kann deren Wirkung mit Minoxidil verstärkt werden. Eine übermäßige Blutdrucksenkung kann eine Wechselwirkung wie Alpha-Sympatholytika, Guanethidin oder Betanidin eine Ohnmacht bewirken. Es sollte nach Möglichkeit kein Guanethidin vor der Behandlung mit dem Haarwuchsmittel Minoxidil verwendet werden. Sollte das nicht der Fall sein, dann ist es ratsam die Behandlung mit Minoxidil im Krankenhaus zu beginnen, da der Patient hier wegen den Nebenwirkungen sorgfältig überwacht werden kann.

Ebenfalls eine verstärkte blutdrucksenkende Wirkung gibt es mit dem Neuroleptika.

Treten Ansammlungen von Wasser oder Salzen im Körper auf dann lassen sich diese Ansammlungen sich mit Diuretika einschränken. Herzrasen kann mit Betablocker (wie Propranolol) unterdrückt werden, da diese manchmal als Reflex und Verstärkung von Blutdrucksenkern durch Minoxidil auftreten.

Regaine Männer Schaum

Des Weiteren kann damit die gesteigerte Ausschüttung von Hormonen der Nebennieren (Plasmarenin und Aldosteron) eingeschränkt werden, die ansonsten im Körper zu Wasseransammlungen führen können.

Bei äußerlicher Anwendung von Minoxidil

Grundsätzlich sollte der Wirkstoff Minoxidil nicht zusammen mit anderen vergleichbaren Wirkstoffen eingesetzt werden. Wer Medikamente zur Senkung des Blutdrucks einnimmt, sollte vor der Verwendung von Minoxidil unbedingt vorher seinen Arzt konsultieren. Ansonsten können die Nebenwirkungen in Verbindung von Minoxidil unter Umständen schwerwiegend oder gar tödlich sein. Wer während der Anwendung von Minoxidil Schaum eine unangenehme Reaktion in seinen Körper verspürt sollte sofort seinen Arzt aufsuchen. Die meisten Nebenwirkungen von Minoxidil sind zwar eher harmlos, aber der Laie kann oft nicht selber richtig beurteilen und die Situation kann dann schnell außer Kontrolle geraten. Ohne Zweifel ist der Minoxidil Schaum eines der wirkungsvollsten Mittel gegen Haarausfall, sollte aber immer mit Vorsicht genutzt und eingesetzt werden.

Welche Erfahrungen gibt es mit Minoxidil?

Die Erfahrungen über den Einsatz von Minoxidil Schaum sind oft sehr unterschiedlich. Einige Anwender vertragen den Wirkstoff ohne Probleme und wieder andere sind mit der Anwendung gar nicht zufrieden. Auch wirkt das Mittel nicht immer bei jedem Anwender, vor allem dann wenn der Haarausfall andere Ursachen hat. Es sollte jeder selber seine eigene Erfahrung mit Minoxidil Schaum machen, doch das Ergebnis ist in vielen Fällen sehr erfolgsversprechend. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass der gewünschte Erfolg sich aber erst nach einigen Wochen einstellt, oder im schlimmsten Falle eben nicht.

Erfahrungsberichte von Anwendern mit dem Wirkstoff Minoxidil Schaum wie Regaine Männer Schaum können natürlich auch auf Amazon gefunden werden.

Das bekannteste Minoxidil Produkt -
Regaine Männer Schaum

Haarwuchsmittel gibt es bekanntlich wie Sand am Meer, ähnlich ist das auch bei Bartwuchsmitteln. Das bekannteste Produkt für Haarwuchsmittel ist sicherlich Regaine Männer Schaum, das einen sehr hohen Erfolg bei Haarausfall bietet.

Regaine Männer Schaum Fakten und Details

Regaine Männer Schaum ist ein Haarwuchsmittel, das bei erblich bedingtem Haarausfall eingesetzt werden kann. Regaine Männer Schaum können Männer im Alter von 21 bis 49 Jahren problemlos einsetzen. Durch den Wirkstoff Minoxidil soll das Haarwachstum auf dem Kopf wieder stimuliert und angeregt werden. Die Behandlung mit Regaine Männer Schaum regt die Durchblutung der Haarfollikel an, sodass diese mehr Sauerstoff und Nährstoffe erhalten. Die Haarwurzeln werden durch die Anwendung ebenfalls gestärkt, damit die Kopfhaare wieder bei einer längeren Anwendung normal wachsen können. In der Regel ist bereits nach einer Anwendung von Regaine Männer Schaum nach dem zweiten Monat eine Wirkung sichtbar. Eine Flasche Regaine Männer Schaum enthält 60 Milliliter. Neben dem Wirkstoff Minoxidil sind folgende Bestandteile enthalten:

  • gereinigtes Wasser
  • Butylhydroxytoluol
  • Ethanol
  • Glycerol
  • Milchsäure
  • Citronensäure
  • Stearylalkohol
  • Cetylalkohol
  • Polysorbat 60
  • Propan/Butan/2-Methylpropan
Jeder sollte vor der ersten Anwendung von Regaine Männer Schaum abklären ob er gegen den Wirkstoff Minoxidil oder einen der anderen aufgeführten Bestandteile allergisch ist. Nur so lassen sich eventuelle Nebenwirkungen bereits im Vorfeld ausschließen.

Die Vorteile und Nachteile des Regaine Männer Schaum

Wie alle Produkte hat auch die Anwendung von Regaine Männer Schaum einige Vor- und Nachteile.

Die Vorteile
  • Leicht anzuwenden
  • Bereits nach 12 Wochen sichtbare Erfolge
  • Kann zur Langzeitanwendung eingesetzt werden
  • Sehr leichtes Handling
Die Nachteile
  • Kosten von etwa 20 - 30 Euro pro Monat
  • ​Teilweise schwierige Dosierung
  • Verträglichkeit der Chemische Zusammensetzung

Wie bei anderen Haarwuchsmitteln mit dem Wirkstoff Minoxidil setzt der Erfolg eine tägliche und ununterbrochene Anwendung voraus und das über einen sehr langen Zeitraum, teilweise sogar das ganze Leben lang. Viele Händler auf Amazon bieten daher eine kostengünstigere Vorratspackung für eine Anwendung von 3 Monaten an.

Wo kann ich am besten und am günstigsten Regaine Männer Schaum oder Regaine Männer Lösung kaufen?

Im Internet bei Amazon kann man Regaine Männer Schaum kaufen. Die Lieferung durch Amazon erfolgt sehr schnell und alles läuft unkompliziert ab. Hier können auch viele Bewertungen von zufriedenen Kunden gelesen werden, die mit Regaine Männer Produkten ihre guten Erfahrungen gemacht haben. Amazon bietet einen guten Kundenservice und der Käufer besitzt ein umfangreiches Rückgaberecht.

Minoxidil Bio-H-Tin-Pharma
Spray für Frauen und Männer
No votes yet.
Please wait...
Mit der Welt teilen

Hier klicken um zu den Kommentaren zu gelangen.