Haare selber schneiden Mann

Männer tragen in der Regel keine besonders schwierigen Frisuren. So gut wie alle Haarschnitte verlaufen nach folgendem Schema: „Seiten kurz, oben lang“. Am Ende kommt es nur darauf an, wie groß der Unterschied ist und wie die Haare auf dem Kopf gestylt werden. Eine weitere Variable ist der Übergang.

Aufgrund der Einfachheit entscheiden sich viele Männer dazu, ihre Haare selbst zu schneiden – überwiegend mit einem Maschinenschnitt.

Dass das „Haare abrasieren“ einfach und schnell gemacht ist, ist klar. Wer sich aber ein bisschen Haar auf dem Kopf bewahren möchte, muss dennoch das ein oder andere beachten. Zwar ist eine selbstgeschnittene Männer Kurzhaarfrisur nicht so schwer zu schneiden wie man denkt, dennoch erfordert es Geschick und einen Plan.

Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

Männerfrisuren 2019 – diese sind im Trend 

Im Folgenden zeigen wir Ihnen erst einmal, welche Frisuren für Männer 2019 überhaupt im Trend sind. Bevor Sie sich nun selbst an die eigenen Haare wagen, sollten Sie in Erfahrung bringen, ob Sie sich Ihre Wunschfrisur überhaupt selbst schneiden können…

 

Vorweg: Bei extremen Experimenten raten wir vom selbst Haare schneiden ab.

  • Surfer Look

Der Surfer Look ist wieder im Kommen und grundsätzlich ein sehr einfacher Schnitt. Zunächst aber müssen Sie die Haare lang genug (bis zum Kinn) wachsen lassen. Sollte es bereits soweit sein, müssen Sie für die perfekte Abstufung sorgen. Alleine ist diese schwer zu realisieren, weswegen Sie für einen richtigen Beach-Boy Look auf jeden Fall zum Friseur gehen sollten.

  • Bro Flow

Die Haare werden zur Stirn hin immer länger und werden dann nach hinten gekämmt. Auch hier ist akribisches Stufenschneiden gefragt, weswegen Sie auch hier davon absehen sollten, selbst die Schere anzusetzen.

  • 50er Jahre Tolle

Ein Klassiker, der auch recht leicht zu schneiden ist. Je kürzer die Haare sind, desto einfacher ist dieser Schnitt. Allerdings ist hier sowohl an den Seiten als auch auf dem Kopf eine Schere notwendig.

  • Kurze Locken

Wenn Sie leicht lockiges Haar haben, ist diese Frisur ideal. An den Seiten schneiden Sie gleichmäßig kurz und auf dem Kopf lassen sie eine Fingerlänge stehen. Ein weicher Übergang zwischen Seiten und oberer Kopf ist jedoch notwendig.

  • Brit-Pop Pony

Ein sehr einfacher Schnitt. Nach vorne hin wird das Haar immer länger. Die Seiten sind kurz und das Haar wird nach vorne gekämmt. Je mehr Volumen Ihre Haare haben, desto besser.

Haare schneiden mit Maschine oder besser zum Friseur? 

Grundsätzlich gilt ein Credo: Je kürzer die Haare und je weniger Übergänge, desto einfacher ist das „Haare selber schneiden Männer“. Für komplexere Frisuren ist es einfach zu risikoreich, sich selbst heranzuwagen. Ohne Friseurerfahrung wird es ein sehr schwieriges Unterfangen, weil ein falscher Schnitt bereits das Ende bedeuten kann. Und selbst, wenn Sie das Friseurhandwerk gelernt haben, ist es etwas vollkommen anderes, sich selbst die Haare zu schneiden.

Der Grund dafür ist, dass man über Kopf und mit sehr eingeschränkten Sichtfeld arbeiten muss. Spätestens, wenn man am Hinterkopf einen Übergang zustande bringen möchte, ist das Vorhaben mit jeder Menge Geduld, Ruhe und Geschick verbunden.

Insofern empfehlen wir Ihnen, sich nur dann die Haare selbst zu schneiden, wenn eine Maschine ausreicht. Das heißt: Nur bei einem Kurzhaarschnitt.

Haare selber schneiden Mann – Tipps 

Wir konzentrieren uns darauf, die Haare mit einer Maschine zu schneiden. Insofern gehen wir davon aus, dass Sie bereits eine Haarschneidemaschine griffbereit haben und loslegen können.

Falls Sie noch keine haben, ist unsere absolute Kaufempfehlung für eine „Haare selber schneiden Maschine“ folgende: 

Letzte Aktualisierung am 2019-04-18 at 14:34 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auf Amazon ist dieses Gerät der Bestseller, auch wenn es preislich ziemlich hoch angesiedelt ist. Zudem ist es geeignet für den Bart und dank der großen Spanne haben Sie einen Spielraum zwischen 0,8 mm und 15 mm mit insgesamt 35 Längeneinstellungen.

Die folgenden Tipps beziehen sich letztendlich auf die Anwendung direkt auf Ihrem Kopf. Also aufgepasst!

  • Seiten schneiden

Setzen Sie das Gerät mit der gewünschten Millimetereinstellung so tief wie möglich an den Seiten an und arbeiten Sie sich nach und nach soweit nach oben, bis es Ihnen genug erscheint. Auf diese Weise können Sie erst einmal ausprobieren, wo die Klinge ansetzt und verhindern so, dass Sie plötzlich zu viel abschneiden.

Wir empfehlen Ihnen erst beide Seiten so gut es geht fertig zu stellen, weil Sie es so einfacher haben, den Cut bzw. den Übergang auf gleichem Niveau zu halten.

  • Nacken schneiden

Hier empfehlen wir Ihnen, sich einen zweiten Spiegel hinzuzunehmen, um den vollen Blick auf dem Hinterkopf zu haben. Legen Sie die freie Hand horizontal an die Stelle, bis wohin sie auf die jeweilige Millimetereinstellung ausrasieren wollen. Nehmen Sie sich ebenfalls den Sound der Haarschneidemaschine als Hilfestellung, weil diese anzeigt, ob Sie gerade Haare erfassen, oder bereits alles weg ist.

  • Deckhaar

Hier ist es am einfachsten, da Sie ganz ungeniert über das Deckhaar fahren können. Schneiden Sie Ihre Haare auf die gewünschte Länge, wobei Sie sicherheitshalber immer ein paar Zentimeter zu viel, als zu wenig einstellen sollten. Wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen, können Sie nach vorne hin die Haare etwas länger stehen lassen. Bei „Männerfrisuren kurz“ sollten ungefähr 15 Millimeter stehen bleiben. Anschließend können Sie immer noch etwas mehr wegnehmen.

  • Übergänge

Die Übergänge sind am schwersten. Zwischen Deckhaar und Seiten können Sie entweder einen harten Cut behalten (wenn es gut aussieht) oder sie beginnen damit, sich von oben herabzuarbeiten und Stück für Stück immer einen Millimeter kürzer zu rasieren.

An den Seiten ist es das Gleiche. Arbeiten Sie sich immer von oben nach unten und stellen Sie Stück für Stück immer einen Millimeter weniger ein. Hier ist natürlich viel Sorgfalt und Geschick gefragt, um kurze Haare selber stufig schneiden zu können.

  • Nacken ausrasieren

Nehmen Sie nun den Rasierer ohne Aufsatz oder ein Rasiermesser (falls erfahren) und arbeiten Sie sich an den Kanten entlang - das heißt an den Ohren, am Nacken und in allen Zwischenbereichen, wo noch „unschönes“ Haar wächst. Arbeiten Sie hier vorsichtig, um sich nicht zu schneiden.

Männer Haarschnitt: Einfache Frisuren Anleitung 

Am Ende können Sie es sich ganz einfach machen. Für einen Herren Haarschnitt reichen bereits zwei Handgriffe, um ein passables Ergebnis hinzubekommen.

Nach dem Prinzip „Seiten kurz, oben lang“ nehmen Sie den Rasierer her und können sich selbst eine Frisur ohne Übergänge schneiden. Die einzige Voraussetzung ist dafür, dass Ihnen das Endergebnis gefällt, dann Sie werden unweigerlich einen ziemlich harten Cut zwischen den Seiten und dem Deckhaar haben.

Die Anleitung zum „Haare selber schneiden Maschine“ dazu ist denkbar simpel:

  • Schneiden Sie die Seiten und den Hinterkopf in einer einheitlichen Länge. Achten Sie darauf, dass Sie den Cut zum Deckhaar hin gleichmäßig schneiden.
  • Schneiden Sie das Deckhaar einheitlich mit einer Schneidemaschine. Hier empfiehlt es sich, erst einmal die größtmögliche Längeneinstellung zu nutzen.

Sie merken, dass der Haarschnitt nichts Besonderes ist. Wenn Sie aber ohnehin nur Männerfrisuren kurz tragen, können Sie sich damit wahrscheinlich gut arrangieren.

Tipp:

Es kann hilfreich sein, sich eine solch einfache Kurzhaarfrisur zunächst einmal von einem gelernten Friseur schneiden zu lassen, damit Sie gerade Konturen haben. Anschließend können Sie sich an diese Konturen orientieren und die Haare selbst schneiden – vorausgesetzt, Sie lassen das Haar nicht zu lang wachsen.

Haare selber schneiden Männer: Die Glatze 

Die einfachste Maßnahme, sich die Haare als Mann selber zu schneiden, ist natürlich die Glatze. Falls Sie eine Glatze tragen wollen, ist es natürlich wahr, dass sich der Gang zum Friseur sowohl zeitlich, als auch finanziell überhaupt nicht mehr lohnen wird.

Hier stellen wir Ihnen die Möglichkeiten vor, wie Sie Ihr Haupthaar am besten rasieren können:

  • Die Nassrasur

Nutzen Sie einfach Ihren Nassrasierer, den Sie auch für Ihren Bart verwenden. Falls Sie noch recht lange Haare haben, müssten Sie vorher mit einer elektrischen Haarschneidemaschine Vorarbeit leisten.

Als Nassrasierer können wir Ihnen den Gillette Fusion Proglide empfehlen, der vor allem dank der Flexballtechnologie das Rasieren am Hinterkopf enorm erleichtert. Diese sorgt nämlich dafür, dass sich die Klinge der Richtung von der aus Sie arbeiten anpasst. Zudem wurde das Modell von der Stiftung Warentest mit der Note 1,5 bewertet.

Sale

Letzte Aktualisierung am 2019-06-06 at 02:38 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Elektronischer Rasierer

Theoretisch können Sie auch Ihr Haupthaar mit einem elektronischen Rasierer bearbeiten. Wir empfehlen Ihnen dazu einen Folienrasierer, da Sie damit etwas kontrollierter und vor allem auch angenehmer auf dem Kopf arbeiten können. Als Folienrasierer können Sie jedes Modell der Firma Braun hernehmen und damit natürlich auch Ihren Bart rasieren.

 Die Braun Series 7 bekannt für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und arbeitet enorm hautschonend. Beispielsweise ist der Braun Series 7 7790cc unsere absolute Kaufempfehlung, weil dieser sowohl nass, wie auch trocken rasieren kann.

Letzte Aktualisierung am 2019-06-05 at 19:54 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Haarschneidemaschine

Die spezielle Haarschneidemaschine arbeitet ähnlich wie ein Barttrimmer und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich hin und wieder ein bisschen Haar stehen zu lassen. Es gibt bei den meisten Modellen allerdings ein Manko. So beträgt die niedrigste Längeneinstellung 0,8 mm. Sie müssen sich also öfter rasieren und haben nicht den vollen „Glatzen-Look“. Als Haarschneidemaschine können wir Ihnen, wie schon weiter oben, die Profi Haarschneidemaschine ER-GP80 von Panasonic empfehlen.

Sale

Letzte Aktualisierung am 2019-04-18 at 14:34 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Haare selber schneiden Mann: Fazit 

Am Ende des Tages ist das „Haare selbst schneiden Mann“ mit einigen Einschränkungen verbunden. Sie müssen sich daher auf jeden Fall mit etwas Einfachem begnügen, wie mit einem Kurzhaarschnitt oder einer Glatze. Im Zweifelsfall raten wir Ihnen jedoch immer zum Gang zum Friseur. Das kostet Sie zwar ein paar Euro, dafür genießen Sie aber die Sicherheit, wirklich gut auszusehen. Zudem gibt es in vielen Friseurläden einen Cut&Go Service für Männer, bei dem Sie sich für rund 8-10€ eine einfache Frisur schneiden lassen können.

Falls Sie sich jedoch sicher sind, haben Sie in diesem Artikel eine Haare-schneiden-Anleitung, an der Sie sich orientieren können, bekommen. Letztendlich ist es aber Ihr Geschick, welches über das Endergebnis entscheidet. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Ratgeber behilflich sein konnten.

No votes yet.
Please wait...
Mit der Welt teilen

Click Here to Leave a Comment Below