ᐅ Panasonic Elektrorasierer: Alle Modelle im Vergleich 2018

​Panasonic Elektrorasierer

Braun oder Philips, das ist hier die Frage? 
Das stimmt nicht ganz.
Auf ihrem Nischenplatz behaupten sich die Panasonic Elektrorasierer hartnäckig gegen die Riesen der Branche. Bei ihrer wachsenden Fangemeinde erfreuen sie sich großer Beliebtheit.

Warum?
Das klären wir in diesem Artikel.

Unsere Empfehlungen

Für den Schnellüberblick stellen wir hier unsere Empfehlungen vor. Mehr Details folgen weiter unten im Artikel.

Qualitätssieger

Er ist der Neueste, er ist der Rasierer mit dem flexibelsten Scherkopf und er hat die umfangreichste Ausstattung. Ein weiterer Superlativ ist sein Preis: Er ist uns einfach zu teuer.

Wer ein High-End-Gerät sucht, aber weniger Geld ausgeben will, dem raten wir zum ES-LV6N. Der Vorgänger des ES-LV9Q rasiert so gut, dass auch Dreitagebärte keine Chance haben.

​Kaufempfehlung

Handlich, stabil und wasserdicht. Der Panasonic ES-LV65 schneidet auch dichte Stoppeln lässig-zuverlässig. Darüber hinaus lockt der starke Preisvorteil im Vergleich zu den beiden großen Brüdern ES-LV6N und ES-LV9Q, sodass sich diese warm anziehen müssen. Ganz warm.
Für uns ist es der Panasonic Elektrorasierer mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preissieger

​Es gibt zwar Panasonic Rasierer, die preisgünstiger sind als dieser hier, doch sie leisten wenig und wir lassen sie deshalb außen vor. Schaut man sich unter den einfacheren und dennoch empfehlenswerten Modellen um, dann bietet der stabile ES-LT2N den besten Preis.


Panasonic Elektrorasierer als Alternative zu Braun

Obwohl sich Panasonic ohne Weiteres mit Braun messen kann, macht es die Firma ihren Fans nicht leicht, das passende Gerät auszuwählen.

Die Unterschiede zwischen den Modellen sind schlecht nachvollziehbar. Die Tabellen mit den Gerätespezifikationen folgen keinem einheitlichen Schema. Es fehlt nicht nur ein Tool zum Vergleichen der Modelle, sondern die Modellnamen machen auch überhaupt keinen Sinn. Oft werden bestimmte Features nur bei einem Modell hervorgehoben, als ob es sich dadurch von den anderen unterscheiden würde. Dabei bieten viele Rasierer die exakt gleichen Eigenschaften.

Wir haben uns jedoch des Geduldsspiels angenommen und für Sie das Angebot an Panasonic Elektrorasierern sortiert.

Wer wir sind

Was ein Mann im Gesicht trägt oder nicht trägt, entscheidet ebenso über den Wohlfühlfaktor wie passende Kleidung oder gutsitzende Schuhe. Deswegen haben wir uns auf das Thema Bart spezialisiert und decken dabei die Bandbreite von Vollbartpflege bis Glattrasur ab. Unser Experte für Elektrorasierer ist dabei in Detailfragen zu Braun, Philips wie auch Panasonic versiert.


Sale
Qualitätssieger ES-LV9Q
Der Scherkopf des ES-LV9Q hat den richtigen Hüftschwung raus. Sehr komfortabel.
Seine Flexibilität ist aber keine Voraussetzung für eine gründliche Rasur, denn sein Vorgänger ES-LV6N eliminiert die Barthaare genauso gründlich - und kostet weniger.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Kaufempfehlung: Die reduzierte Luxusversion ES-LV65
Der ES-LV65 ist deutlich preisgünstiger als die oberen beiden Kollegen, jedoch nicht so komfortabel in der Anwendung, da der Scherkopf sich nur in zwei statt drei Ebenen anpasst. Dazu wurden die Soft-Gleitrollen des Scherkopfes eingespart.
Doch von der Rasurleistung her: Top

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Preissieger ES-LT2N: Preisgünstiges Premiumgerät mit 3 Scherelementen
Von den empfehlenswerten Geräten ist dieser hier derjenige mit dem besten Preis. Es gibt noch günstigere Panasonic Rasierer, bei denen uns die Abstriche in der Leistungsfähigkeit aber zu groß sind.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vier Scherelemente: Der ES-LF51
Ein Rasierer mit einem leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku und einem Scherkopf, der sich in zwei Ebenen bewegt. Er bietet vier Scherelemente - ähnelt in Features und Preis aber stark unserer Kaufempfehlung ES-LV65, sodass man auch gleich zu dem Modell mit fünf Scherelementen greifen kann.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Einsteigermodell ES-RT37
Einsteigerklasse aufgepeppt mit einem flexiblen Scherkopf und Lithium-Ionen-Akku. Das Laden des Akkus dauert eine Stunde und reicht dann für eine knappe Stunde Dauerbetrieb.
Von Rasierleistung und Rasierkomfort kommt es aber nicht an die Modelle mit Linearmotor heran.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

​​

Sale
Kostet wenig, leistet wenig: ES-RL21
Mit etwas Geduld bekommt man die Haare ab. Einfaches Modell ohne Extras, der Scherkopf ist fixiert. Ärgerlich ist die Ladezeit von 8 Stunden für eine Betriebsdauer von 30 Minuten. Da das Gerät mit einem NiMH-Akku arbeitet, ist dessen Lebensdauer zudem wegen des Memory-Effektes begrenzt.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Was zeichnet die Panasonic Rasierer aus?

Zwei Sachen haben alle ​Panasonic Elektrorasierer gemeinsam. Zum einen sind es Nass-/Trockenrasierer, zum anderen arbeiten sie mit bogenförmigen Scherfolien. (Panasonic bemüht hier gerne den Vergleich mit einem Samurai-Schwert.) Unter dem schützenden Gitter der Scherfolie sitzen scharfe Klingen. Diese wurden nanopoliert, was einen Lotuseffekt - also das Abperlen von Schmutz und Wasser - zur Folge hat. Die meisten Autobesitzer kennen sich aber mit der Nanopolitur aus und sind sich bewusst, dass die Nanopolitur nur eine temporäre Versiegelung darstellt.

Panasonic Rasierer kann man grob in drei Kategorien einteilen.
  • ​Einsteigermodelle mit drei Scherelementen
  • ​leistungsfähige Mittelklasserasierer mit beweglichem Scherkopf und drei bis vier Scherelementen
  • ​und die High-End-Geräte mit fünf Scherelementen.
Elektrorasierer Panasonic

Einsteigermodelle

Leider sind nicht alle ​Panasonic Elektrorasierer so leistungsfähig. Am anderen Ende der Skala rangieren nämlich die „Einsteigermodelle“, von denen wir jedoch abraten. Sie arbeiten mit einem schwachen Akku und bringen außerdem zu wenige Schwingungen auf die Scherfolie, um bei der Rasur Spaß aufkommen zu lassen. Geräte wie zum Beispiel der ES-SL41, der für zwanzig Minuten Betriebsdauer acht Stunden lädt - ganz zu schweigen von seiner fehlenden Spannungsanpassung -, passen eher ins Museum anstatt auf den Ladentisch.

Elektrorasierer Panasonic

Mittelklasse

Zwischen den High-End-Geräten und den Modellen mit antiquierter Technik liegen mehrere solide Mittelklasserasierer mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis: die Premiumrasierer aus der Gruppe mit drei Scherelementen. Anders als bei Braun und Panasonic gibt es in der Einsteigerklasse nämlich auch Modelle, die mit technischen Features der Oberklasse aufwarten. Allerdings zu einem deutlich günstigeren Preis. Die Gerätebezeichnung dieser Rasierer beginnt mit ES-LT.

Elektrorasierer Panasonic

High-End-Geräte

Die Edelrasierer führen einen Bartdichtesensor, einen voll flexiblen 5-fach Scherkopf und einen Linearmotor ins Feld, der mehr Schwingungen produziert als das Vorzeigemodell des Marktführers Braun. Sie sind an der Gerätebezeichnung ES-LV zu erkennen.

Man kann an verschiedenen Stellen lesen, was das für tolle Geräte seien, da sie sich durch einen Linearmotor auszeichnen. Jedoch steht die Information in dieser Form bereits auf der offiziellen Panasonic Website. Niemand macht sich die Mühe zu erklären, was das Besondere dieser Motoren ist.

Dabei sind Linearmotoren eine spannende Erfindung! Hier wechseln Elektromagneten ihre Polarität - und der Scherkopf folgt ihnen auf horizontaler Ebene. Es gibt keine rotierenden Teile. Das Getriebe entfällt, der Verschleiß reduziert sich. Linearmotoren arbeiten schnell und es tritt weniger Reibung auf als bei herkömmlichen Motoren. Verlangsamt sich der Scherkopf, weil er auf dicken Bart trifft oder sich der Akku leert, wird das von einem Sensor bemerkt. Dieser regelt dann den Motor nach. Sehr komfortabel also.

Panasonic Elektrorasierer im Detail

Die Features der High-End-Geräte

Primäres Kennzeichen der Luxusmodelle ist der fünfteilige Scherkopf. Die Scherfolien sind unterschiedlich geformt, sodass hier jeweils eng anliegende, quer wachsende wie auch längere Haare erfasst werden.

Außerdem wurden zwischen den Scherelementen zwei goldfarbene Soft-Gleitrollen eingebaut. Da die Rollen den Reibungswiderstand reduzieren, bewegt sich der Scherkopf leichter über die Haut und die Rasur verläuft schonender.

Als ob dem Scherkopf Rollschuhe untergeschnallt wurden.

Die Behauptung, es handele sich um einen 5D-Scherkopf, ist natürlich Blödsinn. Aber gewisse Parallelen zu den Werbetexten der Firma Braun lassen uns vermuten, dass es Marketingfachleuten wohl generell an physikalischen Grundkenntnissen mangelt.

Ein drittes Kennzeichen der Premiummodelle ist das umfangreiche Display. Ob man es braucht, sei dahingestellt. Aber eine Beleuchtung in Form einer Flugzeuglandebahn hilft morgens natürlich eher beim Wachwerden als eine dunkel glimmende Funzel.

Die Features in der Kurzübersicht
  • check
    Nass-/Trocken Rasierer
  • check
    voll flexibler Scherkopf
  • check
    5 Scherelemente (vier runde Scherfolien umrahmen einen flachen Integralschneider)
  • check
    Linearmotor
  • check
    Bartdichtensensor
  • check
    ausklappbarer Trimmer
  • check
    Reinigungsstation
  • check
    ​Metallgehäuse
  • check
    ​Reisesicherung
  • check
    ​Ladestatus-Kontrollleuchte
  • check
    Scherfolien haben die Form eines Bogens
  • check
    Soft-Gleitrollen
  • check
    Scherblätter mit einem 30° Schliffwinkel
  • check
    Lithium-Ionen-Akku
  • check
    1 Stunde laden / 45 Minuten rasieren
  • check
    ein Display mit 10 LEDs
  • check
    Verbrauchte Zeit Anzeige
  • check
    Akkukapazitätsanzeige
  • check
    Reinigungsanzeige
  • check
    Folien/Messer-Überprüfungsleuchte
  • check
    Sperrleuchte
​​Features der Reinigungsstation
  • check
    Statusleuchte
  • check
    Gering-Leuchte
  • check
    Anzeige zur Reinigung
  • check
    Anzeige zur Trocknung

Welche Modelle gehören zu den High-End-Geräten?

Zum einen ist das der Panasonic ES-LV9N und der Panasonic ES-LV6N. Es handelt sich um denselben Rasierer, allerdings gehört zum ES-LV9N eine Reinigungsstation, zum ES-LV6N jedoch nicht. Außerdem bietet der ES-LV9N ein Gehäuse mit Edelstahlfront, während es beim Kollegen nur nach Edelstahl aussieht.

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Das Modell wurde inzwischen mit einem neuen Scherkopf aufgepeppt und trägt den Namen Panasonic ES-LV9Q bzw. ES-LV6Q. Von den Geräteeigenschaften gleicht er fast seinem Vorgänger ES-LV9N, jedoch ist sein Scherkopf noch einen Tick beweglicher geworden. Er kann sich zum Beispiel nun auch um seine Achse drehen. Leider kostet die Neuauflage auch gleich einen Hunderter mehr und deshalb raten wir abzuwarten, bis sich der Preis normalisiert.

Wie die Vorgängergeneration unterscheiden sich Panasonic ES-LV6Q und ES-LV9Q durch die Existenz bzw. Nichtexistenz einer Panasonic Reinigungsstation.

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


​Außerdem taucht noch eine abgespeckte High-End-Variante im Handel auf, der Panasonic ES-LV 95 mit Reinigungsstation, respektive ES-LV 65 ohne Reinigungsstation. Seine Merkmale ähneln denen des ES-LV9N, jedoch kann sich der Scherkopf nur auf zwei statt drei Ebenen bewegen. Darüber hinaus wurden die Soft-Gleitrollen und das Metallgehäuse eingespart.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Panasonic Elektrorasierer

Rasierer mit vier Scherelementen

Diese Kategorie ist sehr übersichtlich, denn es gibt nur zwei Modelle. Eines hat ihn, den Linearmotor, das andere hingegen nicht. Dafür kostet Letzteres auch nur die Hälfte.

Dank seines Linearmotors überträgt der teurere Panasonic ES-LF51 pro Minute 14.000 Schwingungen auf die Schermesser. Selbst dann, wenn dem Akku so langsam der Saft ausgeht. Der preiswertere ES-RF31 fällt nicht nur in der Schneidleistung ab, sondern stellt mit nur drei statt fünf LEDs auch den Akkuladestand undifferenzierter dar.

Kurzüberblick

  • check
    Wet & Dry
  • check
    flexibler 2D Scherkopf
  • check
    ​4 Scherelemente (ein flacher Integralschneider, drei runde Scherfolien)
  • check
    Ladezeit 1 Stunde laden / 65 min rasieren
  • check
    ausklappbarer Trimmer
  • check
    bogenförmige Scherfolie
  • check
    Klingen mit 30° Schliffwinkel
  • check
    mit Reisesicherung
  • check
    Li-Ionen-Akku
  • check
    kein Bartdichtensensor
  • check
    kein Turboreinigungsmodus

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


​Rasierer mit 3 Scherelementen

Diese Geräte teilen sich in die Gruppe der Premiummodelle und in die Gruppe der nicht empfehlenswerten Geräte. Die Ersteren sind solide Mittelklasse Rasierer, darunter richtige Preis-Leistungs-Sieger, während die Letzteren eher in ein Museum gehören.

Mittelklasserasierer mit 13.000 Schwingungen

Der Scherkopf dieser Geräte besteht aus zwei runden Feinschliff-Scherfolien und einem flachen Integralschneider. Er bewegt sich mit der gleichen Flexibilität wie der luxuriöse ES-LV6N, nämlich rechts-links, hoch-runter und vor-zurück. Panasonic nennt das den „ultraflexiblen 3D-Scherkopf“.

Mit bogenförmiger Scherfolie, nanopolierten Klingen und dem Linearmotor werden die Features der Luxusgeräte aufgegriffen. Auch diese Modelle sind allesamt Wet & Dry Rasierer.

Das haben sie zu bieten
  • check
    flexibler Scherkopf
  • check
    Bartdichtensensor
  • check
    Reisesicherung
  • check
    ausklappbarer Trimmer
  • check
    Turboreinigungsmodus
  • check
    Lithium-Ionen-Akku
  • check
    Ladezeit 1 Stunde, Betriebsdauer 45 Minuten

​Die Preisgestaltung folgt nicht immer den Gesetzen der Logik. Als wir diesen Artikel verfassten, hatte der ES-LT2N mit vollflexiblem Scherkopf einen besseren Preis als der einfachere Panasonic ES-LT31. In solch einem Fall gilt: zugreifen!

Von welchen Modellen sprechen wir?

Der Panasonic ES-LT4N unterscheidet sich vom ES-LT2N durch sein detaillierteres LED Display. Hierdurch wird der Rasierer auch optisch aufgewertet. Der deutliche Preisunterschied zwischen den beiden ist aber auch auf die unterschiedlichen Materialien zurückzuführen. Während beim ES-LT4N echter Edelstahl verarbeitet wurde, bietet der ES-LT2N nur Edelstahloptik.

Auf dem ES-LT31 sitzt ein einfacherer Scherkopf, der nur zwei statt drei Ebenen bedienen kann. Da sein Preis zu diesem Zeitpunkt über dem des höherwertigen ES-LT2N liegt, können wir keine Kaufempfehlung aussprechen.

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


​Das Ende der Fahnenstange

Mit einer Motorgeschwindigkeit von 10.000 Schwingungen pro Minute geht es hier geruhsam zu. Die Geräte haben zum Beispiel alle einen ausklappbaren Trimmer. Wenn man sich jedoch anschaut, was diese Geräte im Vergleich zu ihren großen Brüdern nicht bieten, kommt eine viel längere Liste zusammen:

  • check
    ​kein Linearmotor
  • check
    kein Bartdichtensensor
  • check
    keine Reisesicherung
  • check
    kein Turboreinigungsmodus
  • check
    keine 14.000 Schwingungen pro Minute
  • check
    teilweise kein Lithium-Ionen-Akku
  • check
    teilweise keine Spannungsanpassung

Welche Gründe könnten für einen Kauf sprechen?

Ein guter Preis stellt einen sehr überzeugenden Kaufgrund dar. Jedoch sinkt dieser erst dann richtig nach unten, wenn es sich um Rasierer mit einem starren Scherkopf, NiMH-Akku und einer Ladezeit von 8 Stunden handelt.

Wenn es jedoch ein Elektrorasierer mit Lithium-Ionen-Akku und flexiblem Scherkopf sein soll, empfehlen wir, einen Blick auf den höherwertigen ES-LT2N aus der Gruppe der Mittelklasserasierer zu werfen. Die Features, die man hier bekommt, wiegen in unseren Augen mehr als der Aufpreis.

Zu der Gruppe der Langsam-Schwingenden zählen der Panasonic ES-RT87, ES-RT67 und der ES-RT37. Immerhin bieten die drei Geräte einen flexiblen Scherkopf und einen Lithium-Ionen-Akku. Das Laden des Akkus dauert eine Stunde, bei einer Betriebsdauer von 54 Minuten. Zum ES-RT87 gehört auch noch eine Reinigungsstation.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Alle anderen Rasierer haben einen starren Scherkopf und arbeiten mit einem NiMH Akku. Nach einer Ladezeit von acht Stunden kommt eine Betriebsdauer von nur 20-30 Minuten heraus.

Wir haben hier den Panasonic ES-SL33 und den ES-RL21, die immerhin beide mit einer Reisesicherung versehen sind, sowie den Panasonic ES-SL41, der aufgrund fehlender Spannungsanpassung eher ins Museum sollte.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:15 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 01:15 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale

Letzte Aktualisierung am 16.11.2018 um 00:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Zubehör

Reinigungsstation

Folienrasierer sind im Allgemeinen leicht manuell zu reinigen. ​Panasonic Elektrorasierer eignen sich in der Hinsicht besonders gut, da sich die Klingen und Folien leicht auseinandernehmen lassen. Wenn Sie jedoch den Komfort lieben und eine völlig unkomplizierte Rasur wünschen, führt der Weg dorthin nicht an einer Reinigungsstation vorbei.

Panasonic Reinigungsstationen reinigen, trocknen, schmieren und laden den Rasierer automatisch auf. Während bei den älteren Generationen noch Kartuschen verwendet wurden, kauft man bei den modernen Stationen ein Reinigungsmittelkonzentrat, welches dann in der Station mit Wasser gemischt wird. Dadurch fällt weniger Verpackungsmüll an als bei den Konkurrenzprodukten.

Im Gegensatz zu Brauns Clean & Charge Station müssen Sie bei Panasonic nicht erst manuell vorreinigen, sondern können die Station ohne Einschränkung verwenden. Das bietet sich besonders bei der Nassrasur an, bei welcher viel Schaum produziert wird.

Wenn Sie die Station zweimal pro Woche benutzen, können Sie mit einer Füllung bis zu drei Monate hinkommen.

​Ersatz-Scherkopf

​Panasonic empfiehlt, die Scherfolie einmal im Jahr und die Schermesser jedes zweite Jahr zu wechseln. Es ist bekannt, dass die Hersteller von Elektrorasierern bei diesen Ersatzteilen kräftig zulangen. Das ist auch bei Panasonic nicht anders.

Je hochwertiger der Rasierapparat, desto mehr kosten Scherfolie und Schermesser. Generell kann man sich für ein Set an Ersatzteilen auch einen einfachen Panasonic Rasierer kaufen. Auch darin ähneln sich die Konkurrenten Braun und Panasonic.

Fazit

Panasonic wäre keine japanische Firma, wenn sie bei ihren Rasierklingen nicht den Vergleich mit Samurai-Schwertern anstellen würde. Konkurrent Braun setzt im Gegenzug auf FC Bayern München als Werbepartner. Aber wer schon einmal Touristen auf dem Oktoberfest beobachtet hat, weiß, dass Japaner von bayerischer Folklore nicht minder angetan sind, als wir von japanischen Heldenepen.

Panasonic hat definitiv mehr als ein Nischendasein auf dem Elektrorasierer Markt verdient.

Elektrorasierer Panasonic
Rating: 3.7/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...