Damenrasierer Test

Qualitätssieger

Der flexible Bikinizonen Rasierer

Der elektrische Frustfrei-Rasierer für den gesamten Körper der Frau. Ein spezieller Aufsatz sorgt für eine besonders gründliche und schonende Rasur im Bikinibereich, ein anderer Aufsatz verwöhnt Sie mit einem leichten Peeling. Das Endergebnis ist unter den elektrischen Rasierern wohl mitunter das Beste, auch wenn die klassische Nassrasur noch ein Ticken sauberer ist.

Kaufempfehlung

Elektrisch und sanft

Ein preislich absolut vertretbarer elektrischer Ladyshaver für den gesamten Körper. Ob als Bikinizonen Rasierer, unter den Achseln, an den Beinen oder im Intimbereich – der SatinShaver ist sanft zur Haut und arbeitet mit einer federnden Scherfolie sehr eng an der Haut. Leider schafft er es aber nicht so glatt zu arbeiten wie ein Nassrasierer.

Preissieger

Ein Klassiker für die Nassrasur

Auf unserem Treppchen darf der klassische Venus Rasierer natürlich nicht fehlen. Die Rasur ist letztendlich zu gründlich, auch wenn Sie sich auf die Nassrasur festlegen müssen. Speziell dieser Venus sorgt mit seinen 5-fachen Klingen für eine besonders effiziente Rasur.

Wenn es um die zu rasierende Körperfläche geht, so haben Frauen wohl mit Abstand mehr Rasierarbeit zu erledigen als Männer. Gerade aus diesem Grunde ist es so sinnvoll, einen hochwertigen Rasierer zu haben, der Ihnen ein Maximum an Arbeit abnehmen kann.

Ob es ein klassischer Nassrasierer oder ein neuartiger Elektro Rasierer für Damen sein soll, ist Ihre Entscheidung. Wir haben für Sie lediglich die besten Modelle aus jeder Kategorie herausgesucht.

Bester Damenrasierer: unsere TOP 3 in der Schnellansicht


Hier haben Sie direkten Zugriff auf drei starke Modelle aus drei unterschiedlichen Preisklassen. Wenn Sie sich nicht lange mit der Suche aufhalten wollen, könnten Sie diese an dieser Stelle beenden und auf das Gerät klicken, dass in Ihren preislichen Rahmen passt. Weiter unten befindet sich außerdem zu jedem Produkt ein Detailbericht.

Damenrasierer – elektrisch oder manuell?


Die Frage nach der perfekten Rasur ist wahrscheinlich älter als die Menschheitsgeschichte. Wenn es besonders glatt werden soll, kann es zu Hautirritationen kommen. Wenn Hautirritationen vermieden werden sollen, muss man mit einem weniger perfekten Ergebnis leben können. Insofern müssen Sie sich die Frage stellen, was Ihnen wichtiger ist…

Elektrische Rasur für Damen:

Mit einem elektrischen Ladyshaver haben Sie viel Spielraum und können zwischen der Nass- und Trockenrasur auswählen. Da jedoch eine Scherfolie zwischen den Klingen und Ihrer Haut zum Schutz angebracht ist, kann das Ergebnis nicht so glatt sein, wie bei einem Nassrasierer.

Dennoch gibt es mehrere Vorteile, die eine Anschaffung berechtigen. So ist der Elektrorasierer sparsam (keine Ersatzklingen, kein Müll), er reduziert das Verletzungsrisiko und er ist extrem leicht zu benutzen, wobei er keine große Konzentration nötig hat.

Manuelle Rasur für Damen:

"Ganz klassisch" ist für viele Damen einfach besser, weil das Endergebnis glatter ist. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass Sie bei der Rasur etwas mehr Zeit für das Einweichen der Haare benötigen und konzentrierter vorgehen müssen. Zudem steigt das Risiko für Hautirritationen an. Hier gibt es zum Glück einige Tricks, wie Sie dieses so gering wie möglich halten (warmes Wasser, ausreichend Einweichzeit usw.). Ein weiterer Kritikpunkt sind die Folgekosten durch Ersatzklingen.

In unserem Damenrasierer Vergleich haben wir sowohl elektrische, wie auch manuelle Geräte unter die Lupe genommen. Hier bekommen Sie eine Übersicht.

Sie möchten nur das Beste ?

Entdecken sie unsere Kaufempfehlung

Sale
Kaufempfehlung: Philips SatinShaver – elektrisch und sanft
283 Bewertungen
Kaufempfehlung: Philips SatinShaver – elektrisch und sanft

Dass der Damenrasierer elektrisch ist, bedeutet, dass sich viele Frauen erst einmal an die richtige Benutzung gewöhnen müssen. Ist dies geschehen, sind die Ergebnisse sehr sauber und glatt, wenn auch nicht zu 100% frei von Stoppeln.

Vorteilhaft bei diesem Modell ist, dass die Rasur nass, wie auch trocken durchgeführt werden kann. Außerdem ist das Gerät vollends wasserdicht, was die Benutzung in der Badewanne ermöglicht.

Leider schleichen sich hier und da immer wieder Qualitätsmangel wie zum Beispiel ein lockerer Scherkopf ein, was für viele Kunden verständlicherweise ärgerlich ist. Eine Rückerstattung ist jedoch nie ein Problem.

Letzte Aktualisierung am 2019-11-15 at 15:24 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alternative 1: Meckily elektrischer Damenrasierer – das Kundenbewertungs-Wunder
77 Bewertungen
Alternative 1: Meckily elektrischer Damenrasierer – das Kundenbewertungs-Wunder

Die Bewertung durch erfahrene Kunden geht bei diesem Gerät nahezu gen 100%. Preislich liegt es dabei nah an unserer Kaufempfehlung von Philips und arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie unser Qualitätssieger – nämlich mit 3 Aufsätzen. Der „Rasierer Frauen“ ist vom Stil her dezent, aber gleichzeitig feminin und sowohl für die Nass- wie auch für die Trockenrasur geeignet.

Im Lieferumfang ist praktischerweise eine Reinigungsbürste enthalten. Ein LED-Licht bringt dort Licht hin, wo von Natur aus nicht viel Licht hinscheint.

Kunden berichten von einer sehr glatten und frustfreien Rasur. Die Haut ist anschließend nicht gereizt oder gerötet. Zudem soll er gut in der Hand liegen. Ja, es ist ein No-Name Produkt. Doch abgesehen von der Tatsache, dass Sie hier etwas Geld sparen könnne, unterscheidet es sich kaum von Hochkaräter-Marken. Allerdings: bis dato gibt es auch vereinzelte Kunden, die mit dem Aufgreifen der Haare nicht zufrieden sind.

Letzte Aktualisierung am 2019-11-15 at 15:24 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Qualitätssieger: Braun Silk-epil Lady-Shaver – der flexible Bikinizonen Rasierer
68 Bewertungen
Qualitätssieger: Braun Silk-epil Lady-Shaver – der flexible Bikinizonen Rasierer
In Sachen Elektrorasierer für Damen scheint das Modell von Braun derzeit das Nonplusultra zu sein. Der Preis ist zwar hoch, dafür genießen Sie mit drei Aufsätzen viel Flexibilität und können sogar Peelings machen. Ein Aufsatz – ganz wichtig – ist speziell für die Bikinizone hergestellt worden.

Das Ergebnis ist auch hier nicht so perfekt wie bei einem klassischen Nassrasierer, dafür kratzt es am möglichen Maximum für einen Elektro Rasierer. Wer ohnehin die elektrische Rasur bevorzugt, sollte diese etwas höhere Investition für dieses Modell durchaus tätigen. Es lohnt sich insofern, als dass die Rasur stets frustfrei sein wird.

Letzte Aktualisierung am 2019-11-15 at 15:24 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Sale
Preissieger: Gillette Venus Extra Smooth – ein Klassiker für die Nassrasur
439 Bewertungen
Preissieger: Gillette Venus Extra Smooth – ein Klassiker für die Nassrasur

Der Preissieger weiß durch seine Einfachheit zu überzeugen. Die 5-fach Klingen arbeiten äußerst effizient und hinterlassen eine vollständig glatte Haut. Eine Klinge hat eine Lebenszeit von 5-8 Anwendungen. Seien Sie sich daher auch bewusst, dass Sie stets für Nachschub sorgen müssen, was natürlich einen Folgekostenfaktor darstellt. Dafür sind die Anschaffungskosten für den Rasierer-Griff äußerst gering.

Negatives Feedback gibt es kaum, außer dass das Kugellager für die Konturenanpassung ein wenig weitgängiger sein könnte.

Letzte Aktualisierung am 2019-11-15 at 15:24 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sale
Alternative 2: Wilkinson Sword Quattro for Women – der Venus Konkurrent
24 Bewertungen
Alternative 2: Wilkinson Sword Quattro for Women – der Venus Konkurrent

Ob Gillette oder Wilkinson ist eigentlich eher eine Glaubensfrage. Wenn Sie für die Nassrasur einmal etwas anderes als den berühmten Venus Rasierer austesten wollen, so kommt dieses Modell als Erstes infrage. Diese Klingen sind nicht 5-teilig, sondern 4-teilig, arbeiten jedoch im Prinzip genauso sauber und sind für den ganzen Körper geeignet.

Das Design ist ein Stück weit noch femininer aufgrund der pinken Optik. Der Gleitstreifen ist mit Aloe Vera und Vitamin E versehen, während feine Bügel vor Reizungen und kleinen Schnitten schützen.

Kunden berichten bei diesen Klingen nur positives. Sie arbeiten gründlich und ein Vorratspack ist gar nicht so preisintensiv, wie man befürchtet.

Letzte Aktualisierung am 2019-11-15 at 15:24 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Damenrasierer Test: unsere TOP 3 im Detail


Welche Kriterien lassen einen aussagekräftigen Vergleich bei einem Damenrasierer überhaupt zu? Da wir bei diesem Produkt mit zwei Maßen messen müssen, gibt es mehrere Kriterien, die hier infrage kommen. Denn wenn einmal die Entscheidung zwischen „elektrisch“ oder „manuell“ gefallen ist, zählen andere Aspekte für die unterschiedlichen Rasiererarten.

Bei einem elektrischen Rasierer ist es vor allem die Handhabbarkeit, die Akkuleistung und der Komfort auf der Haut, die eine wichtige Rolle spielen. Selbstverständlich muss auch das Endresultat möglichst glatt sein.

Beim manuellen Nassrasierer hingegen kommt es auf die Qualität der Klingen an und wie gut diese mit der Haut verträglich sind. Außerdem? Wie viele Bewegungen sind nötig, um die Stelle glatt zu bekommen? Wie oft sind die Klingen verwendbar?

Anhand dieser Aspekte haben wir einen Vergleich gezogen und dabei technische Daten, sowie Kundenrezensionen und die Preise als Testgrundlage hergenommen. In unsere TOP 3 haben es am Schluss die Marken Braun, Philips, und Gillette Venus geschafft.

​Kaufempfehlung

Elektrisch und sanft

Philips ist jedem Mann ein Begriff, denn aus diesem Hause kommt eine Reihe starker und hochqualitativer Rasierer. Und das gilt auch für die Damenwelt. Mit dem SatinShaver profitiert die Frau von einem elektrischen, kabellosen und wasserdichten Ganzkörperrasierer.

Dank der flexiblen Scherfolie ist für engen Hautkontakt gesorgt, sodass so gut wie keine Stoppeln stehen bleiben. Kratzer und ein unangenehmes Gefühl auf der Haut werden vermieden, indem die Trimmerspitzen abgerundet sind. Zudem erleichtert die ergonomische Form die Arbeit um ein Vielfaches. Indes ist der Ladyshaver sowohl für Nass- wie auch für Trockenrasuren benutzbar.

Etwas lang ist unpraktischerweise der Ladevorgang. Dieser beträgt nämlich 8 Stunden.

Kunden berichten, dass das Gerät einige Eingewöhnungszeit braucht, anschließend jedoch stets gute Ergebnisse liefert. Zwar ist das Ergebnis nicht zu 100% glatt, doch es reicht in der subjektiven Betrachtung vieler Kunden alle Male aus. Während die Anwendung und die Reinigung denkbar einfach sind, stört etwas, dass die Lautstärke recht hoch ist.

Leider schleichen sich immer wieder Qualitätsmangel (Scherkopf sitzt locker, Kratzer oder Verpackungsschäden), sodass manche Kunden das Gerät zurückschicken mussten. In diesem Falle war ein Umtausch oder eine Rückerstattung jedoch nie ein Problem.

Vorteile
  • Schnelle und einfache Anwendung
  • Nass- und Trockenrasur möglich
  • 100% wasserdicht
  • Angenehmes Gefühl auf der Haut
  • Federnde Scherfolie
Nachteile
  • Braucht etwas Eingewöhnungszeit
  • Recht laut
  • Lange Aufladezeit
  • Häufige Qualitätsmangel

Qualitätssieger

Der flexible Bikinizonen Rasierer

Als elektrischer Bikinizonen Rasierer ist dieses Modell das mit Abstand beste. Es arbeitet ähnlich wie unsere Kaufempfehlung von Philips, darüber hinaus ist es jedoch mit drei Aufsätzen ausgestattet. Einer davon ist speziell für die Bikinizone, der zweite dient als Gleitaufsatz und mit dem dritten können Sie ein sanftes Peeling machen.

Die Scherfolie ist auch hier dynamisch und federt etwas, damit der Hautkontakt so eng wie möglich ist. Der Akku ist für eine Laufzeit von 40 Minuten ausgestattet und das Gerät lässt sich unter laufendem Wasser wunderbar schnell reinigen. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Rasur sowohl nass, wie auch trocken erfolgen kann. Etwas fraglich ist der Einsatz in der Badewanne, denn hierzu gibt Braun keine Informationen heraus.

Aus Kundensicht wird deutlich, dass das Gerät zwar teuer ist, sich jedoch lohnt, wenn man sich mit der elektrischen Rasur als solche anfreunden kann. Der Fakt, dass kein Müll, keine Folgekosten und kaum Verletzungen entstehen, macht den Silk-epil zu einer guten Investition. Natürlich muss man dafür in Kauf nehmen, dass die Rasur nicht ganz so perfekt wie bei einem klassischen Nassrasierer ist. Trotzdem ist das Ergebnis – laut Kunden – mehr als zufriedenstellend.

Vorteile
  • Drei Aufsätze für Peeling, besseres Gleiten und Bikinizone
  • Nass- und Trockenrasierer
  • 40 Minuten Akkuleistung
  • Federnde Scherfolie
  • Ziemlich glatt für einen Elektrorasierer
Nachteile
  • Nicht zu 100% glatt wie ein Nassrasierer
  • Keine Angabe über den Gebrauch in der Badewanne
  • Hohe Anschaffungskosten

Preissieger

Ein Klassiker für die Nassrasur

In unserer TOP 3 darf natürlich auch der klassische Nassrasierer nicht fehlen. Mit diesem Gillette Venus Rasierer sind schon so einige Frauen glücklich geworden. Die dazugehörigen Gillette Klingen sind schlichtweg gut. Sie arbeiten sauber, glatt und hinterlassen ein lupenreines Ergebnis. Mit 5 Klingen sind zudem nur wenige Bewegungen über die gleiche Stelle nötig, was insbesondere das Hautbild schont. Die Gleitfähigkeit wird durch ein MoistureGlide Serum gewährleistet, dass bei Kontakt mit Wasser aktiviert wird.

Der Griff liegt gut in der Hand und auch beim Kauf der Ersatzklingen haben Sie viel Spielraum, denn außer auf dem „Simple Venus“ passen alle Venus Klingen auf jeden Venus Rasierer. Die Klingen sind indes flexibel und passen sich der Oberfläche und der Bewegung an.

Die Anschaffungskosten sind natürlich sehr gering, dafür aber fallen wegen der Klingen immer wieder Folgekosten an. Das müssen Sie auf jeden Fall mit einrechnen. Eine Klinge kann ungefähr 5-8 mal verwendet werden, wobei Sie stets auf das Feedback beim Rasieren achten sollten.

Ansonsten gibt es über das Rasur-Endergebnis keine zwei Meinungen. Es ist glatt und Kunden beschreiben es als perfekt. Lediglich das Kugellager könnte besonders für den Intimbereich noch ein Stück flexibler sein.

Vorteile
  • Lupenreine Glattrasur
  • 5 Klingen für effiziente Rasur
  • Mehr Gleitfähigkeit dank Gleitstreifen
  • Klingen können 5-8 mal verwendet werden
  • Flexibles Kugellager
Nachteile
  • Folgekosten durch Rasierklingen
  • Kugellager könnte flexibler sein

Damenrasierer Test: Fazit


Mit diesem Damenrasierer Test haben Sie eine Auswahl von fünf verschiedenen Modellen bekommen, wovon einige manuell und einige elektrisch sind. Während alle hier vorgestellten „Intim Rasierer Damen“ hochwertig sind, müssen Sie sich lediglich entscheiden, wie viel Sie investieren möchten und welche Art der Rasur am besten für Sie ist.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit der Auswahl eine Hilfe sein konnten.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...
Mit der Welt teilen
Matthias

2014 habe ich dieses Portal gestartet um Ihnen dabei zu helfen, das für Sie passendste Produkt zu finden. Seitdem konnten wir auf unseren Portalen und unserem Youtube Channel schon über 2,5 Millionen Menschen dabei helfen den Überblick im Gerätedschungel zu behalten und die wirklich empfehlenswerten Produkte zu finden.

Click Here to Leave a Comment Below