Brooklyn Blade Barttrimmer im Test: Wie schlägt sich das Gerät der deutschen Brooklyn Soap Company?

*Artikel ist im Rahmen einer bezahlten Kooperation entstanden

Nach endlos langer Zeit hat sich mal wieder etwas auf den Barttrimmer-Markt getan. 

Auf einem Spielfeld, in welchem es nahezu unmöglich ist, den Giganten Braun, Panasonic und Philips Paroli zu bieten, hat sich ein rein deutsches Unternehmen herausgewagt… 

… und einen stilvollen und bezahlbaren Barttrimmer auf den Markt gebracht. 

In diesem Artikel zeigen wir dir unser Testergebnis des neuen „Brooklyn Blade“ von der Marke Brooklyn Soap Company. 

Der Brooklyn Blade in der Kurzübersicht: 

Stylisch gestaltet – ja geradezu von Apple inspiriert – macht das Gerät zweifelsohne einen guten ersten Eindruck. Es liegt zudem angenehm in der Hand und wurde mit Edelstahl verarbeitet. Nachdem auch der Trimmtest mit Bravour bestanden wurde, hat sich eigentlich nur ein großer Nachteil herauskristallisiert: die fehlende Flexibilität. Es gibt nämlich nur 5 Längenstufen bis zu 10 mm.

Dennoch überzeugt er uns durch das die Verarbeitung sowie Design. Mit dem Brooklyn Blade holt man sich Barbershop-Feeling in das heimische Badezimmer.

Wir sind Männerbart 


… und das schon seit vielen Jahren.

Als Experten rund um das Thema Bart, Rasur und Rasurzubehör haben wir in den letzten Jahren unzählige Geräte getestet - von Braun und Panasonic bis hin zu unbekannteren Nischenprodukten. Dabei haben wir Millionen Menschen geholfen das für sie richtige Produkt zu finden.

Heute haben wir die Ehre ein vollkommen neues Produkt für Sie zu testen. Unser Gast: Der Brooklyn Blade von der deutschen Firma Brooklyn Soap Company. 

An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, dass wir zwar von der Firma gesponsort werden, dies jedoch in keiner Weise unsere authentische Meinung zum Produkt beeinflussen wird. 

Wir immer erwartet Sie daher ein nach besten Wissen und Gewissen durchgeführter Test inklusive aller Schattenseiten sowie allen wichtigen Informationen. 

Der Brooklyn Blade im Detail

Im folgenden Abschnitt widmen wir uns allen Funktionen, Anwendungen und Produktinformationen, die Sie wissen müssen. Natürlich haben wir das Produkt auch an uns selbst getestet und geben dir darüber zum Ende des Artikels genauere Auskunft.

Der Brooklyn Blade in der Kurzübersicht: 


Verpackung und Anleitung 

Als allererstes die Verpackung. Und wir müssen sagen, dass die es definitiv in sich hat. Stilvoll und edel erinnert sie ein wenig an das Design von Apple und fühlt sich sehr, sehr gut an. Vielleicht ist dies die schönste Verpackung, die wir jemals in Händen hatten. 

Dennoch fällt eines bei genauerer Betrachtung des Kartons auf: Und zwar kommt das Unternehmen aus Deutschland (Hamburg), produziert wurde es aber in China. Eine Information, die wir an dieser Stelle einfach mal so stehenlassen möchten… 

Was die Anleitung angeht, sieht man wiederum ganz klar, dass sich jemand Gedanken gemacht hat. Wahrscheinlich die bisher beste Anleitung die wir in all unseren Tests bisher gesehen haben!  Alle Funktionen und Anwendungen werden in zwei Sprachen und mit Bildern untermalt erklärt. Natürlich ist die Verpackung und Anleitung letztendlich eher unwichtig, zeigt aber dass die Brooklyn Soap Company sich schlicht um alle Details kümmert. Im Vergleich mit Braun oder Philips ist die Anleitung voller Liebe gemacht anstatt nur einen funktionalen Zweck zu erfüllen.

Etwas mehr über die Brooklyn Soap Company

Ich denke es ist wichtig etwas genauer auf die Brooklyn Soap Company einzugehen - denn die Jungs und Mädels machen meiner Meinung nach viel richtig. Als kleine, deutsche Firma versuchen sie einen Markt der Giganten aufzumischen.

Und das nicht irgendwie, sondern "richtig" und auch sympathisch. Mit "richtig" meine ich hier nicht irgendwelche gut umgesetzten Strategien aus dem BWL Studium, sondern mit dem Fokus aus das wirklich wichtige: Den Menschen und die Umwelt.

Hier findet mehr Informationen über die Aktivitäten, aber einige Highlights:

  • Inhaltsstoffe ohne Chemie (beim Barttrimmer weniger relevant, bei den Bartölen etc. umso wichtiger)
  • Fokus auf Nachhaltigkeit (bei z.B. Verpackungen)
  • Klimaneutraler Versand der Pakete
  • Eigene Bienenzucht (der Honig wird beim Bartwachs verwendet)
  • Arbeit für Menschen mit Handicap

Inhalt

Genüg über die Brooklyn Soap Company - zurück zum Brooklyn Blade Barttrimmer und dessen Lieferumfang.

Logischerweise besteht das ganze Set aus mehreren Komponenten wie Aufsätze, Ladekabel, sowie Reinigungs- und Pflegezeug. 

Wichtig zu wissen ist, dass das Ladekabel nur mit einem USB-Anschluss geliefert wird. Das macht es auf der einen Seite etwas problematisch, falls Sie keinen Adapter für eine Steckdose haben (diesen gibt es für ganz wenig Geld hier zu bestellen), auf der anderen Seite kann der Trimmer dadurch, falls gewünscht, an mehreren Endgeräten aufgeladen werden wie etwa am Laptop. 

Ansonsten mit dabei sind:

- Reinigungsbürste
- Klingenöl
- 5 Aufsätze für eine Längeneinstellung zwischen 2-10 mm
- Schutzaufsatz für die Klinge
- Und natürlich das Gerät 

Die Aufsätze sind derweil sehr eindeutig mit der dazugehörigen Länge beschriftet. 

Optik und Ergonomie

Im Gegensatz zu den Geräten von den Big 3 (Braun, Philips, Panasonic) wird beim Brooklyn Blade direkt mal eines klar: Der Trimmer sieht nicht nur hochwertig aus, er fühlt sich auch so an. So wurde für das Gehäuse wurde kein Plastik verwendet, sondern tatsächlich Edelstahl, was zur Folge hat, dass das Gerät ziemlich angenehm in der Hand liegt. 

Optisch ist es sehr minimalistisch gehalten und in einer silbernen Farbe umhüllt. Unterm Strich sorgt diese Mischung aus Farbe und Material für ein wirklich schönen und hochwertigen Barttrimmer, der in jedem Badezimmer ein hübsches Bild abgeben wird. 

Die Anwendung

Gleichmal vorweg die Lautstärke: Diese ist schlichtweg „normal“. Nicht besonders laut und nicht besonders leise. Wir finden ohnehin, dass die Lautstärke nur ein untergeordneter Qualitätsfaktor ist, weil die Rasur i. d. R. nicht länger als 3-5 Minuten dauert. 

Weiterhin ist das Modell sehr selbsterklärend. Die Aufsätze können einfach mittels eines Klickmechanismus aufgesteckt werden und es gibt nur eine einzige Taste, nämlich die Ein- und Ausschalttaste. 

Wer jedoch nach speziellen Funktionen sucht, der sucht vergebens. So verzichtet der Hersteller auf Features wie Geschwindigkeitseinstellungen oder Bartdichte-Sensoren. Das Ergebnis und der Rasurkomfort werden dadurch aber keineswegs beeinträchtigt, weswegen wir das nicht als Nachteil werten. 

Der Akku

Eine echte Besonderheit stellt wiederum der Akku der. Während nämlich die meisten Elektrorasierer bzw. Elektrotrimmer bis zu 60 oder aller höchstens 90 Minuten Akkukapazität mitbringen, schafft der Brooklyn Blade satte 180 Minuten (also 3 Stunden)! 

Auch wenn für eine Vollaufladung 2 Stunden notwendig ist, ist das eine reife Leistung. 

Hinweis: Wenn es mal schnellgehen muss, reicht auch eine 5-minütige Aufladungszeit, um genügend Akkuleistung für eine Rasur zu gewährleisten. Zudem ist das Gerät auch mit angeschlossenem USB - Ladekabel nutzbar. 

Die Rasur 

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Rasurleistung mit einem klassischen, mittelpreisigen Gerät gleichzusetzen ist. Das Ergebnis ist definitiv in Ordnung und es entstehen keinerlei Unebenheiten oder sonstiges. 

Auf der Haut selbst fühlt sich die Klinge ebenfalls recht gut an, sodass Hautirritationen kein Problem darstellen werden – es gibt kein Ziepen und Ziehen. Dies ist aber bei einem Trimmer mit einigermaßen hochwertigen Klingenmaterial relativ normal, weil das Haar nicht direkt auf der Haut abgetrennt wird.

Der Brooklyn Blade kann sich hier gegenüber günstigeren Konkurrenten aus unserem Barttrimmer Test nicht wirklich absetzen, erledigt aber seine Hauptaufgabe - die Rasur - schlicht ordentlich. 

Positiv herausheben kann man jedoch die gute "Glattrasur". Nutzt man keinen Aufsatz kann man direkt mit dem Scherelement seine Konturen rasieren. Hier leistet der Brooklyn Blade wirklich und rasiert glätter als alle anderen Barttrimmer. 

Der große Nachteil

Leider fällt bei all den vielen Vorteile ein Nachteil ganz besonders auf: nämlich die fehlenden Längeneinstellungsmöglichkeiten. 

Erstens beginnt der Brooklyn Blade nur bei einer Länge von 2 mm. Wer also kürzer trimmen möchte, hat hier bereits das erste Problem. Zweitens gibt es nur 5 Abstufungen zwischen 2 und 10 mm. Das heißt, das Sie sich mit den Längen 2 mm, 4 mm, 6 mm, 8 mm und 10 mm zufriedengeben müssen. 

Sofern Sie wissen, dass Sie nur auf diese Längen trimmen möchten, ist das definitiv okay. In diesem Fall ist das Gerät wunderbar geeignet. Vor allem Leute die einen längeren Bart trimmen wollen, sollten hier sehr happy sein. Wenn Sie aber immer mal wieder in den Längen variieren, und mal kürzer als 2 mm Bart tragen möchten, werden Sie mit dem Brooklyn Blade nicht glücklich werden. 

Der Brooklyn Blade: Endfazit 

Das Steckenpferd des Brooklyn Blade ist ganz klar das Design und die Verarbeitung. Hier können wir nicht anders als die Note 1 zu vergeben. Auch die Rasur lässt im Hinblick auf das Endergebnis eigentlich keine Wünsche offen, wobei wir ganz klar sagen müssen, dass es auch günstigere Geräte gibt, die dasselbe können. Und letztlich ist der Preis auch ein nicht zu vernachlässigender Faktor …

… dieser ist für einen Barttrimmer mit einer solch begrenzten Längeneinstellung und doch simplen Funktionsprofil nämlich etwas hoch.

Hier lohnt es sich auf jeden Fall den Live-Preis zu checken, da dieser auf Amazon relativ dynamisch ist. 

Wer kann letztlich also vom Brooklyn Blade profitieren? 

  1. Bartträger, die Wert auf  Design legen. 
  2. Bartträger, denen die Verarbeitung wichtig ist und die auf Barbershop Feeling stehen.
  3. Bartträger, die ein sympathisches, deutsches Unternehmen unterstützen möchten. 


Fragen beantworten wir gerne in den Kommentaren!


No votes yet.
Please wait...
Matthias

2014 habe ich dieses Portal gestartet um Ihnen dabei zu helfen, das für Sie passendste Produkt zu finden. Seitdem konnten wir auf unseren Portalen und unserem Youtube Channel schon über 2,5 Millionen Menschen dabei helfen den Überblick im Gerätedschungel zu behalten und die wirklich empfehlenswerten Produkte zu finden.

Click Here to Leave a Comment Below