Braun Series 7 7790cc Test

Das Rasieren ist mehr als bloß Haare entfernen für Sie? Sie verstehen die Rasur als ein Erlebnis, das durch Gründlichkeit, Bequemlichkeit, Schnelligkeit und ein herausragendes Rasurergebnis geprägt ist?

Dann sollte der Braun Series 7 7790cc auf Ihrem Zettel stehen.

Der Braun Series 7 7790cc im Kurzportrait
2.178 Bewertungen
Der Braun Series 7 7790cc im Kurzportrait
Der Braun 7790cc ist als Modell der oberen Mittelklasse konzipiert. Damit sollte er für bezahlbares Geld reichlichen Komfort für die deutschen Rasierenden bringen. Herausgekommen ist allerdings ein Rasierapparat, der ausstattungstechnisch fast keine Wünsche offenlässt – welche sich der Hersteller aber auch großzügig bezahlen lässt.

Letzte Aktualisierung am 2020-08-04 at 11:55 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Braun und die Series 7


Braun als bekanntester und größter Hersteller für elektrische Rasierapparate in Deutschland kann es sich erlauben, für jede Klasse eines Rasierers – vom Einsteigergerät bis zur High-End-Maschine – eine eigene Serie an Apparaten aufzulegen, die zudem ständig modernisiert wird. Die Series 7 markiert dabei die Oberklasse, die nur noch die Topmodelle der Series 9 über sich wissen.

Das Modell, das wir heute vorstellen, ist der Braun Series 7 7790cc. Und weil ein Unternehmen wie Braun nicht einfach nur einen alten Rasierer in ein neues Gehäuse packen kann – das ginge gegen den Qualitätsanspruch – warten die ‚Siebener‘ mit einer ganzen Liste von Innovationen auf:

  • SensoFoil
  • Wet & Dry Rasur
  • Pulsonic Technologie
  • Turbo Modus
  • Clean & Renew

Für den Nutzer bringt das die Möglichkeit mit sich, den Rasurmodus so auszuwählen, dass der ideale Kompromiss aus Geschwindigkeit, Gründlichkeit und Schonung für die Haut gefunden wird. Es bedeutet außerdem, dass er den Rasierer nicht zu reinigen braucht – denn das macht die Reinigungsstation.

Die Möglichkeiten des Braun Series 7 7790cc im Einzelnen


Da das vorgestellte Gerät so reichhaltig ausgestattet ist, kommen wir gar nicht darum herum, Ihnen zu erklären, welche Vorteile die einzelnen Funktionen Ihnen bieten.

Der Braun Series 7 7790cc im Kurzportrait
2.178 Bewertungen
Der Braun Series 7 7790cc im Kurzportrait
Der Braun 7790cc ist als Modell der oberen Mittelklasse konzipiert. Damit sollte er für bezahlbares Geld reichlichen Komfort für die deutschen Rasierenden bringen. Herausgekommen ist allerdings ein Rasierapparat, der ausstattungstechnisch fast keine Wünsche offenlässt – welche sich der Hersteller aber auch großzügig bezahlen lässt.

Letzte Aktualisierung am 2020-08-04 at 11:55 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

SensoFoil

Der Scherkopf des Braun Series 7 7790cc besitzt vier Scherelemente. Links und rechts befinden sich je ein Folienscherkopf mit SensoFoil-Funktion, die sich den Konturen Ihres Gesichts optimal anpasst. Dazwischen sitzt ein Mitteltrimmer, der längere Barthaare so stutzt, dass sie von den Folienscherköpfen komplett abrasiert werden können. Der ActiveLift-Scherkopf richtet flach liegende Haare auf, die dadurch noch schneller und gründlicher abrasiert werden. Für Sie als Nutzer bedeutet das eine gründlichere und gleichzeitig schnellere Rasur.

Wet & Dry Rasur

Zwischen Befürwortern der Nass- und denen der Trockenrasur besteht eine jahrzehntealte Fehde. Die Einen prangern die Kosten an, die regelmäßig für Rasiercreme und -klingen entstehen, die Anderen werden nicht müde, die gründliche und hautschonende Nassrasur zu loben. Mit der Wet & Dry Technologie können Sie die Vorteile beider Parteien für sich in Anspruch nehmen.

Sie haben während der Rasur schon die pflegende Creme bzw. den Schaum auf der Haut. Die Scherfolie klebt in den schweißtreibenden Sommermonaten nicht auf der Haut. Doch ständig neue Klingen kaufen? Verletzungsgefahr durch Schnitte? Gibt es nicht mehr. Und nach der Rasur spülen Sie den Apparat einfach unter dem laufenden Wasser ab.

Sonic Technologie

Barthaare stehen nicht immer kerzengerade vom Gesicht ab. Fast jeder Mann kennt das Problem. Die Sonic Technologie erzeugt eine hochfrequente Vibration, die ganz natürlich dafür sorgt, dass sich die Haare aufstellen und sauber abrasiert werden. Sie werden dies vor allem daran spüren, dass die Haut schon nach dem ersten darüberfahren gründlich rasiert ist, und Sie nicht drei-viermal aus verschiedenen Richtungen jede Partie im Gesicht rasieren müssen.

Turbo Modus

Der Turbo Modus an sich ist nichts Spezielles, es ist die Fähigkeit des Rasierers, besonders hochtourig zu arbeiten, damit die Rasur gründlich und schnell vonstattengeht. Der Modus kann aber mehr: je nach Beschaffenheit Ihres Bartes kann die Geschwindigkeit angepasst werden. Sie werden spüren, dass Sie deutlich schneller fertig sind, ohne dass Sie das Gefühl bekommen, die Haare würden ausgerissen, anstatt rasiert.

Clean & Renew

Mit der kombinierten Lade- und Reinigungs-Station sparen Sie weitere Zeit und Mühe. Stecken Sie den Apparat kopfüber in das Clean-and-Renew-Dock und sehen Sie, wie der Rasierer gründlich gereinigt und desinfiziert wird.

Was uns am Braun 7790cc Series 7 nicht so sehr gefallen hat


Die SensoFoil Scherfolien stehen für ein gründliches Rasurergebnis, was sie allerdings auch sehr empfindlich macht. Nach einigen Rasuren, besonders dann, wenn Sie nicht absolut schonend mit dem Gerät umgehen, neigen die Folien zum Brechen, und müssen nachgekauft werden.

Die Kartuschen, die für die Reinigung im Clean & Renew notwendig sind, gehen schon nach kurzer Zeit spürbar ins Geld. Wenn Sie auf Dauer nicht glücklich damit sind, müssen Sie den Apparat wieder von Hand unter dem laufenden Wasser reinigen.

Sonstige Vorteile des Braun Series 7 7790cc


Der 7790cc zeigt Ihnen, wofür er steht, sobald Sie ihn in die Hand nehmen. Solide und robuste Verarbeitung mit Weichgummiapplikationen, die dafür sorgen, dass Ihnen der Apparat auch unter der Brause fest in der Hand liegt. Sie haben richtig gelesen. Wenn Sie das tägliche Duschbad mit der Rasur verbinden wollen, können Sie das bequem tun. Der Apparat ist spritzwassergeschützt und kann sogar komplett untergetaucht werden, ohne Schaden zu nehmen.

Ein ausfahrbarer Langhaarschneider ersetzt, was einfachere Apparate nur können, wenn der Scherkopf durch einen Trimmer ausgetauscht wird. Damit sitzt Ihr Schnauzer wie mit dem Lineal geschnitten, die Konturen Ihres Bartes werden präzise definiert und die Koteletten stehen gerade und symmetrisch.

Der Scherkopf ist um 40° schwenkbar, kann aber auch in einer von acht Positionen fixiert werden. So erreichen Sie jede Partie in Ihrem Gesicht auf die bequemste vorstellbare Art.

Der Apparat besitzt vier verschiedene Modi für die ideale Rasur: Extra Sensitiv, Sensitiv, Normal und Intensiv. Dabei wird der Turbo Modus dezent mit der Pulsonic Technologie kombiniert, um für Sie das beste Ergebnis zu erzielen.

Alternative zum Braun 7790cc 


Die stärkste Konkurrenz für den 7790cc kommt aus dem eigenen Hause. Mit den Rasierern der Series 9 von Braun erhalten Sie noch mehr Luxus: einen fünffach-Scherkopf, noch mehr Funktionen, bessere Akkuleistung und einen stärkeren Motor.

Ein ähnlich gut ausgestatteter Rasierer kommt jedoch von der Firma Philips. Das Modell 7960/17 besitzt ebenfalls Funktionen, um Barthaare aufzurichten, ausgereifte Sensorik, um die Haut zu schonen, und die Möglichkeit, zwischen Nass- und Trockenrasur zu wählen. Wenn Sie statt dem klassischen Scherkopf ein rotierendes System probieren wollen, dann ist der Philips genau richtig für sie, zumal er sich auch in der gleichen Preisklasse bewegt.

Sale
Philips S7960/17 Elektrischer Nass- und Trockenrasierer Series 7000
57 Bewertungen
Philips S7960/17 Elektrischer Nass- und Trockenrasierer Series 7000
  • Gründliche Rasur, selbst bei empfindlicher Haut: Dank GentlePrecision-Pro Schersystem
  • Komfortsystem für ein angenehmes Hautgefühl mit widerstandslose Hautkomfortbeschichtung, 3 Geschwindigkeitsstufen und persönlichen Rasurplan via App

Letzte Aktualisierung am 2020-08-04 at 13:23 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Braun 7790cc: Fazit


Der Braun Series 7 7790cc ist zwar noch kein High-End, aber auf jeden Fall ein Oberklasse-Modell. Dies macht sich beim Preis von jenseits der 150 Euro sofort bemerkbar. Dafür halten Sie allerdings auch ein Gerät in der Hand, das kaum einen Wunsch offen lässt.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...
Mit der Welt teilen

Click Here to Leave a Comment Below