Elektrogrill Test

Qualitätssieger

Riesig groß und riesig beliebt

Ein All-in-One Kontaktgrill mit dem Sie dank 9 Einstellungsmöglichkeiten für jedes Grillgut eine Punktlandung schaffen. Das berichten auch Kundenerfahrungen! Aufgrund des Lichtindikators haben Sie Einsicht in den Garstatus und werden stets über akustische und visuelle Signale informiert. Das und viel mehr kann der Optigrill. Der Preis ist allerdings recht hoch angesetzt.

Kaufempfehlung

Praktisch mit gnadenlos guter Qualität

Ein schlichtweg gutes Modell ohne Schnickschnack. Dafür steht alles wie eine 1. Sie haben die Wahl zwischen der reinen Tischgrill- oder der Stand+Tischgrillvariante. Mit 2500 Watt hat der Elektrogrill von Severin außerdem viel Power für schnelles Aufheizen. Der Temperaturregler ist leider etwas „grob“.

Preissieger

Nichts Vergleichbares für den Preis

Für einen echten Schnäppchenpreis bekommen Sie ein zuverlässiges Modell für den gelegentlichen Gebrauch. Die Reinigung ist dank der Auffangschale fix erledigt. Ein Wasserbecken verhindert zu starke Rauchentwicklung. Leider ist keine manuelle Temperaturregelung vorhanden.

Die Grillsaison beginnt? Aber Sie haben keine Lust auf den typischen Holzkohlegrill? Ein guter Elektrogrill ist in diesem Falle die Alternative!

Mit wenig Rauchentwicklung sowie einer einfacheren und schnelleren Bedienung sorgen Sie für ein gelungenes Grillerlebnis auch auf kleinem oder überdachtem Raum.

Wir zeigen Ihnen, welche Unterschiede es gibt und welche Produkte zu den besten auf dem Markt gehören.

Bester Elektrogrill: Unsere TOP 3 in der Schnellansicht


Sie wollen gleich zur Sache kommen? Suchen Sie nicht lange und machen Sie sich ein Bild von unserer TOP 3 Auswahl. Jedes Gerät bekleidet eine unterschiedliche Preisklasse (von sehr günstig bis sehr kostspielig). Welches Modell am besten für Sie ist, kommt darauf an, wie viel Sie investieren wollen.

Sie möchten nur das Beste ?

Entdecken sie unsere Kaufempfehlung

​Ein guter Elektrogrill ist ein Segen für die Grillsaison (und das ganze Jahr über)


Das Hauptaugenmerk liegt bei einem Elektrogrill auf jeden Fall in der Einfachheit. Einfach einschalten, 5-10 Minuten abwarten und los geht’s! Während der Holzkohlegrill einiges an Vorlaufzeit braucht und dabei recht aufwendig in der Vorbereitung ist, ist ein elektrischer Grill unkompliziert.

Aufgrund der geringeren Rauchentwicklung (allein, weil die Kohle wegfällt) eignen sie sich außerdem nicht nur im Sommer für den Garten, sondern auch auf einem (überdachten) Balkon oder sogar im Innenraum. Es können keine Flammen entstehen und der einzig wahrnehmbare Rauch kommt vom Grillgut selbst. Insofern sind Sie beim Grillen nicht mehr auf das gute Wetter angewiesen.

Geschmacklich wird Ihr Grillgut zwar nicht das beliebte Raucharoma bekommen, dafür wird es aber in gewisser Weise „sauberer“ schmecken. Natürlich kommt es hier auf Ihre Vorliebe an. Zwar geben Experten an, dass der kräftige Geschmack vom Holzkohlegrill eher davon rührt, dass der Fleischsaft auf der Kohle verdampft und wieder in das Fleisch einzieht. Doch wie auch immer: Einen Unterschied wird man bemerken.

Neben dem Geschmack wird aber auch ein Blick auf den gesundheitlichen Aspekt interessant. Denn besonders der Rauch von Holzkohle steht in Verdacht krebserregend zu sein. Dieses Risiko fällt beim Elektrogrill komplett weg. Hier müssen Sie lediglich darauf achten, dass das Grillgut nicht anbrennt.

Hier folgt nun eine umfangreiche Reihe von hochwertigen Elektrogrills aus verschiedenen Preisklassen und mit unterschiedlichen Qualitäten.

​Kaufempfehlung: Severin Elektrogrill Standgrill – praktisch mit gnadenlos guter Qualität

Unsere Kaufempfehlung stammt vom renommierten Elektrogeräte-Hersteller Severin. Mit einem massiven Gestell und einer mittelgroßen Fläche bekommen Sie ein rundum-sorglos Modell ohne viel Schnickschnack.

Die Leistung beträgt 2500 Watt – was im Vergleich zu anderen E Grill Modellen durchaus viel ist. Sie können beim Kauf entscheiden, ob Sie die Tischgrill- oder Standgrillvariante haben wollen. Auch optional ist, ob Ihr Elektrogrill einen Windschutz haben soll.

Etwas störend ist bei dem Severin Elektrogrill, dass die Temperaturregelung recht grob ausfällt, sodass zum Beispiel ein Kunde berichtet, dass man lediglich zwischen „extrem heiß“ oder „leicht heiß“ wechseln kann.

Auf der anderen Seite ist es sehr positiv, dass der Grill nach 5-10 Minuten vollkommen aufgeheizt ist.

​Alternative 1: Tefal Elektrogrill TG 8000 BBQ Family – gleichzeitig moderat und heiß grillen

Preislich nähert sich dieses Modell ziemlich stark unserem Qualitätssieger an. Doch ein Blick auf die Kundenrezensionen verrät, warum sich diese Investition durchaus lohnt. Ein starkes Feature ist zum Beispiel, dass zwei getrennte Grillflächen auch unabhängig voneinander reguliert werden. Sie können somit links moderat garen und recht auf „volle Pulle“ grillen.

Ebenso ist ein Windschutz integriert, mit welchem der E Grill auch bei windigen Verhältnissen draußen benutzt werden kann. Die Leistung beträgt starke 2400 Watt und die Temperatur kann auf beiden Seiten zwischen 80 und 240°C eingestellt werden. In der Praxis scheint die Temperaturregelung jedoch etwas weitläufig (unter Stufe 4 noch moderat, ab Stufe 4 extrem heiß).

Sehr praktisch ist ebenso, dass die Grillplatten in die Spülmaschine dürfen. Es handelt sich um einen Elektrogrill mit Grillplatten, bei welchem kein Wasser in die Auffangschale muss.

​Qualitätssieger: Tefal Elektrogrill XXL Optigrill XL – riesig groß und riesig beliebt

Ein Kontaktgrill mit einer fast endlosen Reihe an Einstellungsmöglichkeiten! 9 Modi sorgen dafür, dass nahezu jedes Fleisch und jedes Grillgut punktgenau zubereitet wird. Dennoch haben Sie die volle Kontrolle über den manuellen Modus und werden ohnehin immer durch einen Lichtindikator über den aktuellen Grillstatus informiert. Hinzu kommt eine zusätzliche Auftaufunktion und auch Obst und Gemüse sowie Sandwiches lassen sich zubereiten.

Lediglich der Preis ist hoch. Die Qualität und die Flexibilität jedoch sich fast unerreicht.

​Alternative 2: Philips HD4419/20 Tischgrill – starke Leistung, fairer Preis

Preislich liegt der Elektrogrill von Philips absolut im Mittelfeld. Mit 2300 Watt liefert er zudem genug Power. Mit einer verstellbaren Temperaturregelung (5 Grillstufen) und einer Antihaftbeschichtung haben Sie ausreichend Kontrolle beim Grillen und müssen anschließend nicht viel Zeit für die Reinigung aufwenden. Praktisch ist auch, dass die Grillplatte spülmaschinentauglich ist.

Kunden berichten, dass es ein ausreichend großer Elektrogrill für 4 Personen ist. Leider zeichnet sich bei manchen Kunden in der Langzeitbenutzung ein gewisser Qualitätsverlust ab. So geht mit der Zeit etwas die Energie verloren.

Als kleines Extra ist im Lieferumfang eine Grillzange dabei.  

​Preissieger: Clatronic BQ 2977 N BBQ Tischgrill – nichts Vergleichbares für den Preis

Wenn Sie nur gelegentlich grillen und am liebsten drinnen bleiben, ist der Clatronic die wohl sinnvollste Investition. Hier bekommen Sie nämlich für einen enorm geringen Preis ein Modell, das „einfach nur funktioniert“. Zwar fallen Features wie eine stufenlose Temperaturregelung oder verschiedene Grillmodi weg, dafür aber liefert er mit 2000 Watt ausreichend Power, um jedes Grillgut gar zu bekommen.

Leider schleicht sich bei manchen Kunden immer wieder kaputte Ware unter die Bestellungen. Das ist enorm ärgerlich. Sofern Sie jedoch ein einwandfreies Gerät bekommen lohnt sich die Anschaffung für gelegentliche und kleine Anlässe alle Male.

​Alternative 3: WMF Elektrogrill LONO Cromargan Matt – stylisch unübertroffen

Dieser Elektrogrill fällt insbesondere wegen des stilvollen Designs auf. Die flache Platte aus Edelstahl wird mit einer schwarzen antihaftbeschichteten Grillfläche abgedeckt. Die Einstellung der Temperatur erfolgt über einen einfachen Drehregler. Dabei ist die Auffangschale via Knopfdruck herausnehmbar und eine LED-Beleuchtung gibt Informationen über die Temperatur.

Mit einer Fläche von ca. 1100 Quadratzentimeter gehört dieser E Grill durchaus zur Familie der großen Modelle. Letztendlich bietet er mit einer Leistung von 2300 Watt auch jede Menge Power.

Einige wenige Kunden berichten davon, dass das Modell irgendwie nicht richtig heiß zu werden scheint. Scheinbar fehlt hierbei der Kontakt der Platte zum Heizelement. Dies kommt neben einer Vielzahl von positiven Rezensionen jedoch eher selten vor. In der Regel sind die Kunden äußerst zufrieden und heben vor allem die einfache Reinigung hervor.

​Alternative 4: Steba Elektrogrill VG200 BBQ mit Glasdeckel – vielseitig grillen mit Deckel

Auch bei der Firma Steba haben wir einen hochwertigen Elektrogrill gefunden. Hier fällt vor allem der Glasdeckel ins Auge, mit welchem Sie indirekt grillen und gleichzeitig stets einen Blick auf Ihr Grillgut werfen können.

Zudem handelt es sich um einen recht großen Elektro-Tischgrill mit einer Fläche von 40 x 29 cm und einer Leistung von 2200 Watt. Die Grillplatte ist antihaftbeschichtet.

Der Hersteller gibt außerdem den Tipp, die Fettauffangschale als eine Art Aromaschiene zu verwenden. Praktisch ist auch, dass der Temperaturregler stufenlos ist und dass eine spezielle HOT ZONE eingebaut wurde, wo Sie besonders heiß grillen können. Dank des Deckels können Sie den Grill zusammenklappen, zuschließen und gerne auch senkrecht aufbewahren.

Die Kundenerfahrungen zeigen, dass sich das Modell ideal für den Balkon eignet und die Bedienung einfach und flexibel zugleich ist. Schlechte Rezensionen findet man eigentlich nur, wenn am Gerät ein Defekt auszumachen war. Die Auffangwanne für Fett tut ihren Dienst ebenfalls in zufriedenstellender und sauberer Weise.

​Alternative 5: Weber Q 1400 Dark Grey – der Titan mit einigen Schwächen

Preislich eine Wucht, aber grilltechnisch kaum zu übertreffen. So sorgt zunächst ein zweigeteilter Grillrost für organisiertes Grillen, während ein Deckel aus massivem Aluguss Ihnen die Freiheit überlässt, indirekt oder direkt zu grillen und andere Speisen zu garen. Die Leistung beträgt 2200 Watt.

Bis dato ist die Weber Elektrogrill Erfahrung recht gut, auch wenn sich manche Kunden über den hohen Preis beschweren und anmerken, dass für einen solch hohen Preis doch einige Fehler vorhanden sind. Die Handhabung ist selbsterklärend und die Qualität spürt man bei jedem Handgriff. Die Temperatur zieht schnell an, verteilt sich gleichmäßig und ist gut regulierbar. Allerdings ist der Elektrogrill mit Deckel trotz der Fettauffangschale sehr aufwendig zu reinigen und die Rauchentwicklung, sobald Fett abtropft, ist zeitweise echt extrem.

Für den Preis kann man durchaus ein „perfektes Modell“ erwarten. In der Breite kann dieses Modell durchaus überzeugen, in der Spitze gibt es einige Schwächen.

​Alternative 6: Suntec elektrischer Tischgrill BBQ – leistungsstarker Kugelgrill

Wer gerne einen reinen Standgrill benutzen möchte, wird mit dem SUNTEC Elektro Kugelgrill vermutlich sehr zufrieden sein. Die Optik springt mit der goldenen Haube sofort ins Auge, ohne penetrant zu wirken. Vielmehr versprüht die Farbe etwas Edles.

Die antihaftbeschichtete Grillplatte hat eine Fläche von 46 x 35 cm und hält damit ausreichend Platz für ein ausgiebiges Familiengrillen bereit. Das Thermostat ist stufenlos zwischen 50 und 250 °C verstellbar und die Griffe sind mit einer Cool-Touch-Technologie ausgestattet. Die Leistung beträgt 2400 Watt. Eine Ablage unterhalb der Grillhaube reicht für das Nötigste aus.

Von erfahrener Kundschaft wird das Modell als „solide“ bezeichnet. Die Temperaturen schwanken nicht wild, die Grillplatte ist hochwertig beschichtet und sie kann einfach entfernt und angebracht werden.

Störend ist lediglich, dass es trotz der Haube zu Fettspritzern kommt und dass die Plastikteile etwas billig wirken. Der Regler für die Temperatur ist außerdem etwas „unglücklich“ platziert.

​Alternative 7: Adler 2 in 1 Elektro Grill – der kostengünstige Stand- und Tischgrill

Im Elektrogrill Test hat sich neben unserem Preissieger ein weiteres Modell in einer sehr niedrigen Preisklasse hervorgetan. Diesmal handelt es sich jedoch um eine Kombination aus einem Tisch- und Standgrill mit einer recht großen Ablagefläche. Mit einer Leistung von 2000 Watt braucht sich dieser „Elektrogrill günstig“ ebenfalls nicht zu verstecken. Die Grillfläche ist mit 37 x 21,5 cm jedoch recht klein bzw. mittelmäßig.

In dieser Preisklasse besonders positiv sind der stufenlose Temperaturregler sowie die Cool-Touch-Griffe.

Bis jetzt gibt es keinerlei negative Kundenbewertungen. Es wird eher berichtet, dass die Aufheizzeit sehr kurz ist und sich die Wärme gleichmäßig verteilt. Lediglich die Montage braucht etwas Geschick, wobei auch diese nicht besonders schwerfallen sollte.

​Alternative 8: TZS First Austria elektrischer Standgrill – wenn es mal sehr schnell gehen muss

Der Kugelgrill mit Haube von TZS First Austria kommt ganz besonders gut an, weil er die Fähigkeit hat, innerhalb von 3 Minuten vollständig aufgeheizt zu sein. Darüber hinaus ist er eher etwas für größere Anlässe im Garten und auf dem Balkon, da das Gesamtgestell mit einer Abmessung von 100 x 90 x 55 cm recht groß ist. Zudem kann der Grill mit Rädern transportiert werden, eine Ablage seitlich der Grillplatte sorgt für Entlastung.

Die Grillplatte und die Fettauffangschale können glücklicherweise in der Spülmaschine gereinigt werden. Im Warenvergleich konnte das Modell sogar die Note „sehr gut“ erreichen und auch Kunden sind super zufrieden. Das Kabel ist mit 3 Metern extra lang und „gartenfreundlich“. Die Leistung ist mit 1600 Watt im Vergleich zu anderen Modellen recht gering, dennoch hat sich kein Kunde darüber beschwert, dass die Hitzeentwicklung nicht ausreicht. Die Grillfläche könnte indes etwas größer sein, da diese nur 34 x 35 cm beträgt.

​Elektrogrill Test: Unsere TOP 3 im Detail


Hier finden Sie nun eine detailreiche Beschreibung unserer TOP 3 Auswahl. Wir haben alle Modelle aus dem Elektrogrill Vergleich anhand von Preis, technischen Eigenschaften, Leistung, Zuverlässigkeit und Kundenrezensionen bewertet. Auf unser kleines Treppchen haben es neben einer Vielzahl weiterer Produkte aus dem Elektro Grill Test die Marken Tefal, Weber und Clatronic geschafft.

​Kaufempfehlung

Praktisch mit gnadenlos guter Qualität

Bei diesem Modell können Sie vorab entscheiden, ob Sie es als Stand- oder nur als Tischgrill haben wollen und ob es einen Windschutz haben soll. Der Preis variiert je nach Ausarbeitung. Die Standgrill-Variante kann indes auch als Tischgrill umfunktioniert werden.

Trotzdem ist das Modell in jeder Ausführung sehr platzsparend und eignet sich hervorragend als Elektrogrill für den Balkon. Die Grillwanne wird mit Wasser befüllt, sodass die Rauchentwicklung gehemmt wird.

Mit 2500 Watt hat das Modell eine ordentliche Power, die sich aufgrund der durchgängigen Heizspirale auf die gesamte Fläche gleichmäßig gut verteilt. Die Fläche beträgt 41 x 26 cm, was ausreichend für ein angenehmes Familiengrillen ist.

Ein Kaufargument für viele Kunden ist die „Made in Germany“ Qualität. Das Stahlgehäuse ist robust dank der Emaillierung, ein Sicherheitsschalter ist ebenso integriert.

Insbesondere die Einfachheit ist für die meisten Kunden hervorzuheben. Die Benutzung ist simpel und es wurde kein Schnickschnack eingebaut. Dafür sind alle Materialien robust, hochwertig und langlebig. Die Reinigung geht recht fix und nach 5-10 Minuten ist der Elektrogrill einsatzbereit. Etwas störend ist, dass das Kabel ziemlich kurz ist und dass die Temperaturregelung etwas zu grob ausfällt.

Vorteile
  • ​Fairer Preis
  • ​Hochwertige Verarbeitung
  • ​Ideal für den Balkon
  • ​Als Tisch- und Standgrill verwendbar
  • ​2500 Watt
  • ​Wenig Rauchentwicklung dank Wasserbecken
  • ​Schnelle Aufheizung
Nachteile
  • ​Kurzes Kabel
  • ​Temperaturregelung ziemlich grob

​Qualitätssieger

Riesig groß und riesig beliebt 

Wer einen Elektrogrill XXL sucht, hat hiermit ein äußerst starkes Modell. Es handelt sich dabei um keinen offenen, sondern um einen einklappbaren Kontaktgrill. Das heißt, dass das Grillgut von beiden Seiten gleichzeitig gegart wird und somit schneller fertig ist. Die Fläche beträgt 800 Quadratzentimeter und ist laut Hersteller ausreichend für Mahlzeiten für 8 Personen.

Die Temperatur passt sich automatisch an die Dicke und die Beschaffenheit des Grillguts an, während eine Leuchte anzeigt, wie weit das Grillgut bereits gegart ist. 9 Grillprogramme etwa für Burger, Fisch, rotes Fleisch, Geflügel usw. sorgen für eine Punktlandung und für komfortables Grillen. Darüber hinaus gibt es Programme für Gemüse und Obst sowie eine manuelle Einstellung. Sie werden durch Licht- und Tonsignale stets über den Grillzustand auf dem Laufenden gehalten.

Die Leistung beträgt 2000 Watt, das Kabel reicht 800 Zentimeter. Die Edelstahloptik wirkt massiv und modern zugleich. Sie haben außerdem die Möglichkeit, eine kleinere (und günstigere) Ausgabe des Elektrogrill Tefal auszuwählen.

Für Kunden steht vor allem die praktische Benutzung im Vordergrund. Die Grillfläche ist antihaftbeschichtet und die Platte ist um 7° geneigt, damit das Fett sauber ablaufen kann. Es lässt sich nahezu jedes Gericht präzise zubereiten, darunter auch Sandwiches und das so zarte Lachsfilet.

Negativ wird eigentlich nur genannt, dass im Automatikmodus keine Zielgarstufe eingestellt werden kann und dass die Temperatur recht langsam nachgeregelt werden kann.

Vorteile
  • ​Große Grillfläche
  • ​Antihaftbeschichtet
  • ​Neigung für Fettablauf
  • ​Lichtindikator
  • ​9 Grillstufen
  • ​Auftaufunktion und manuelle Funktion
  • ​Grillt verschiedenstes Grillgut punktgenau
  • ​Starkes Allroundergerät mit praktischen Funktionen
Nachteile
  • ​Recht teuer
  • ​Temperatur regelt nur langsam nach
  • ​Keine Zielgarstufe im Automatikmodus

​Preissieger

Nichts Vergleichbares für den Preis

Preiswerte Elektrogrills gibt es viele. Dieser jedoch ist nicht nur preiswert, sondern ein echtes Schnäppchen und schneidet in vielen Test mit der Note „gut (1,9)“ ab, wie etwa im „askgeorge Rating“.

Das Gerät liefert 2000 Watt und ist mit einem CoolTouch Gehäuse verarbeitet, mit welchem Sie sich nicht die Finger verbrennen. Die Platte hat eine Fläche von 35,5 x 24,5 cm. Damit gehört das Modell eher in die Kategorie „kleiner Elektrogrill“. Zudem ist es ein Tischgrill und nimmt wenig Platz weg.

Das Gerät ist vierteilig und mit einer Auffangschale versehen, sodass die Reinigung recht einfach bleibt. Ansonsten ist die Verarbeitung simpel und selbsterklärend. Worauf indes verzichtet wurde, ist eine regulierbare Temperatureinstellung.

Kunden sind sich bewusst, dass es kein Profi Elektrogrill ist. Bei diesem Produkt steht insbesondere der Preis und die Funktionstüchtigkeit im Fokus. Der Grill funktioniert zuverlässig und tut, was er soll. Sie sollten jedoch nach dem Öffnen aufpassen, ob das Modell in einem guten Zustand vorliegt. Manch ein Kunde berichtet davon, dass Teile verbogen waren und dass es einen Wackelkontakt gab.

Für den einfachen Gebrauch für zwischendurch und für das Indoorgrillen ist dieses Modell absolut empfehlenswert.