Willkommen zum Anzündkamin Test 2019!

Das Grillen gehört zu den Lieblingsaktivitäten der Deutschen. Jedes Jahr heizt jeder von uns durchschnittlich 13-mal den Grill an und zwar vornehmlich in den Sommermonaten. Das Interessante dabei: Obwohl Gas- und Elektrogrills immer ausgetüftelter und somit auch beliebter werden, ist die Holzkohle nach wie vor die Grillmethode Nr.1. Und das trotz des teilweise umständlichen Anzündprozesses im Vergleich zu den anderen Gerätearten. Aber halt: Es gibt ja Anzündkamine! Diese stellen ein sinnvolles Hilfsmittel für den Grillenthusiasten dar. Allerdings kennt das Angebot an diesen Produkten kaum Grenzen, sodass es sehr schwierig ist, den passenden Grillstarter für die eigenen Ansprüche auszuwählen.

Und genau deshalb gibt es diesen Vergleichstest! Mit den Informationen aus diesem Beitrag führen Sie einen eigenständigen Anzündkamin Test durch und finden garantiert Ihren persönlichen Kohlestarter Produktsieger!

Unsere Empfehlungen

Qualitätssieger

Edelstahl 18/10 – so macht das Grillen Spaß!

Der Kamin von RÖSLE kann auf ganzer Linie überzeugen. Ähnlich wie unsere Kaufempfehlung (s.u.) zeichnet sich das Modell durch gute Funktionen und eine einwandfreie Handhabung aus. Im Vergleich zum Weber Anzündkamin ist das Produkt allerdings noch einmal ein Stück hochwertiger und zwar sowohl in Bezug auf das Material als auch in Hinsicht auf die Verarbeitung.

Kaufempfehlung

Weber kann auch Grillanzünder!

Der Weber Rapidfire bringt Kohlen und Briketts im Handumdrehen auf Temperatur. Neben einer intuitiven Handhabung weiß dieser Anzündkamin, durch eine gute Materialqualität und eine enorme Robustheit zu überzeugen. Typisch Weber eben!

Preissieger

fleißiger Helfer mit Sparpotenzial​​​​

In Sachen niedrige Anschaffungskosten macht dem Produkt von GRILL & MORE niemand etwas vor! Trotz seines geringen Preises besticht das Modell durch eine einfache Bedienung und eine schnelle Vorbereitung des Grillvergnügens.

Finden Sie den passenden Anzündkamin für Ihren Grill!


Jeder, der schon einmal gegrillt hat, kennt dieses Problem: Die Kohle will nicht richtig in Gang kommen und qualmt fürchterlich vor sich hin. Und wenn sie dann doch endlich glüht, stellt man fest, dass die Luftfeuchtigkeit die Hoffnung auf eine gleichmäßig heiße Glut zunichtemacht. Für viele lautet der letzte Ausweg: Spiritus, Gasbrenner oder Heißluftföhn. Doch es geht auch einfacher. Nämlich mit einem Anzündkamin!

In diesem Artikel verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Kohlestarter und Sie lernen einige empfehlenswerte Produkte kennen. Wir stellen Ihnen die praktischen Helfer genau vor und erklären Ihnen, was Sie beim Kauf eines Anzündkamins beachten müssen. Machen Sie mit unseren Hinweisen den eigenständigen Anzündkamin Test und finden Sie Ihre neue Sommerliebe!

Unser Qualitätssieger: der RÖSLE Anzündkamin, Edelstahl 18/10 – so macht das Grillen Spaß!

Vorteile

  • Besonders hitzebeständig dank Edelstahl
  • Guter Schutz vor Funkenflug
  • Inklusive Hitzeschutzblech und Plastikgriff
  • Beidhändiges Umschütten der Briketts
  • Schnelles Durchglühen der Kohle
  • Nachteile

  • Keine
  • Der Qualitätssieger aus dem Hause RÖSLE ist aus Edelstahl gefertigt und somit besonders hitzebeständig – Sie werden lange Ihre Freunde an diesem Grillequipment haben! Die Verarbeitung des Produkts ist allgemein sehr gut und das Fassungsvermögen beträgt 6,0 Liter. Somit reicht die Konstruktion aus, um die Kohle für eine mittelgroße Grillparty schnell in Gang zu bringen.

    Der Funkenschutz schließt perfekt am oberen Rand des Anzündkamins ab und gewährleistet somit, dass Ihnen tatsächlich keine Glut auf die Arme fliegt. Dafür, dass Sie sich nicht verbrennen sorgt zudem das Hitzeschutzblech samt Plastikgriff. Wenn Sie wollen, können Sie die Lasche über dem Griff verwenden, um die Kohle beidhändig und somit besonders komfortabel in den Grill zu schütten. Leider besteht dieser zusätzliche Griff jedoch vollkommen aus Metall, weshalb Sie zu einem Handschuh greifen müssen, damit Sie sich nicht verbrennen. Ihre Briketts sind dank der innovativen Konstruktion innerhalb von 15 bis 20 Minuten durchgeglüht.

    Der RÖSLE Anzündkamin besticht durch eine hochwertige Verarbeitung und diverse Features, die eine komfortable, sichere Handhabung gewährleisten.

    Unsere Kaufempfehlung: der Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire – Weber kann auch Grillanzünder!

    Vorteile

  • Zweihändiges Umschütten
  • Hochwertig verarbeitet
  • Kohle glüht schnell durch
  • Nachteile

  • Kein Edelstahl
  • Kein Funkenschutz
  • Keine Angaben zum Fassungsvermögen
  • Unsere Kaufempfehlung steht dem Modell von RÖSLE in kaum etwas nach. Lediglich beim Material macht Weber Abstriche und verwendet aluminiumbeschichtetes Stahlblech anstatt Edelstahl. Hierdurch ist der Weber Grillkamin nicht ganz so hochwertig und langlebig. Zudem kann Stahlblech rosten, was bei Edelstahl nicht der Fall ist.

    Der Griff der Konstruktion besteht aus Kunststoff, wodurch Verbrennungen beim Umschütten der Kohle vermieden werden. Leider verfügt dieser Kamin jedoch über keinen Funkenschutz. Als positiv zu erachten ist wiederum die Lasche über dem Hauptgriff. Diese ermöglicht das zweihändige Umschütten der Briketts. Allerdings besteht diese Lasche, genau wie beim Qualitätssieger, nicht aus Kunststoff, sodass Sie einen Handschuh tragen sollten, wenn Sie von dem Griff Gebrauch machen.

    Der Weber Anzündkamin ist groß genug, um die Kohle für fünf bis sechs Personen vorzubereiten. Genaue Angaben zum Fassungsvermögen der 31,75x20,57x32,26 cm großen Konstruktion macht der Hersteller leider nicht. Mit der Kaufempfehlung aus dem Hause Weber ist Ihre Kohle innerhalb von 20 Minuten durchgeglüht.

    Der Rapidfire Anzündkamin überzeugt durch eine bequeme Handhabung und eine gute Verarbeitung. Aufgrund seines Materials (Stahlblech) kann er jedoch nicht ganz mit dem Produkt von RÖSLE mithalten.

    Unser Preissieger: Unser Preissieger: der GRILL & MORE Essentials Profi Anzündkamin – fleißiger Helfer mit Sparpotenzial

    Vorteile

  • Sehr günstig
  • Schnelles Durchglühen der Kohle
  • Beidhändiges Umfüllen
  • Kein Funkenschutz
  • Nachteile

  • Material verfärbt
  • Kein Edelstahl
  • Verhältnismäßig geringe Größe
  • Dieser Anzündkamin ist mit mehreren Belüftungslöchern ausgestattet, die die Vorbereitungszeit beim Barbecue möglichst geringhalten (15 bis 20 Minuten). Das verzinkte Stahlblech ist feuerfest und beständig, kann allerdings nicht mit Edelstahl mithalten.

    Genau wie die beiden anderen vorgestellten Produkte verfügt der Kamin über einen Schutzschirm und einen Kunststoffgriff. Ersterer hält die Wärme von der Hand weg, Letzterer gewährleistet, dass Sie sich beim Hautkontakt nicht verbrennen. Außerdem kommt auch dieser Kamin mit einer Metalllasche für das beidhändige Umfüllen der Briketts daher.

    Kritisch muss wiederum gesehen werden, dass sich das Material unter der starken Hitzeeinwirkung schnell verfärbt. Hierbei handelt es sich jedoch in erster Linie um ein ästhetisches Problem - die Funktion leidet nicht unter dieser Tatsache. Wesentlich einschränkender ist da die geringe Größe des Anzündkamins (31x30,5x19,5 cm). Wollen Sie in einer großen Runde grillen, dürften diese Maße nicht ausreichen, um die Schale des Grills mit genügend durchgeglühter Kohle zu füllen. Und zwar vor allem, da das Füllvolumen durch eine kegelförmige Spirale auf dem Boden im Inneren zusätzlich beschränkt wird.

    Dieser Anzündkamin gewährleistet ein schnelles Durchglühen der Kohle, eignet sich jedoch überwiegend für kleine Grillrunden und macht Abstriche beim Material sowie bei der Verarbeitung.  

    Unsere Empfehlungen für Sie


    Sie grillen für Ihr Leben gerne, sind es jedoch leid, dass die Holzkohle nicht richtig durchbrennt und dass sich Ihre Nachbarn ständig über den Rauch im Garten beschweren? Dann ist ein Anzündkamin genau das Richtige für Sie!

    Wir haben uns ausführlich mit den Geräten für das Barbecue auseinandergesetzt und diverse Modelle genau unter die Lupe genommen. Somit können wir Ihnen ganz sicher bei der Auswahl Ihres Kohlestarters behilflich sein!

    Wie Sie von einem Anzündkamin profitieren


    Ein Anzündkamin (auch: Kohlestarter, Grillstarter) besteht aus einer (Stahl-) Blechsäule, einem Rost oder einer ähnlichen Auflage für das Brennmaterial sowie aus Belüftungslöchern (im unteren Bereich) und einem hitzebeständigen Griff. Um Holzkohle oder Briketts für das Barbecue vorzubereiten, geben Sie das Material in den oberen Teil des Hilfsmittels. Unterhalb des Rosts o.Ä. werden wiederum Grillanzünder, Pappe oder ein anderes entzündliches Material platziert. Dieses stecken Sie mit einem Kaminfeuerzeug an, sodass die Flammen durch die gelochte Auflage nach oben gelangen und die Kohle zum Glühen bringen.

    Auch wenn das Anzündmaterial schon bald erloschen ist, glühen die Kohlen weiter durch und dank der Brennsäulen-Form wird auch die oberste Brikettschicht erreicht. Nur 15 bis 30 Minuten später - je nach Füllvolumen des Anzündkamins und Qualität des Brennmaterials – ist die Kohle vollkommen durchgeglüht und dem ausgiebigen Grillspaß steht nichts mehr im Weg.

    Praxistipp

    Schütten Sie die Kohle erst in die Feuerschale Ihres Grills, wenn auch die oberste Schicht eine weißgraue Farbe angenommen hat.

    Die Vor- und Nachteile von Grillstartern auf einen Blick


    Vorteile

  • Kohle ist schnell einsatzbereit
  • Auf chemische Hilfsmittel kann verzichtet werden
  • Die Glut entwickelt sich gleichmäßig
  • Es entsteht kaum Rauch
  • Mit sämtlichen Holzkohlegrills kompatibel
  • Nachteile

  • Nur für eine begrenzte Menge an Kohle/Briketts geeignet
  • Werden heiß (Verbrennungsgefahr)
  • Diese Aspekte sind beim Kauf zu beachten


    1.) Das Fassungsvermögen.

    Das Volumen ist eines der hauptsächlichen Unterscheidungsmerkmale zwischen verschiedenen Holzkohle Anzündkaminen. Es lässt sich keine pauschale Aussage darüber machen, welches Fassungsvermögen Ihr Helfer haben sollte. Das ist nämlich vor allem davon abhängig, mit wie vielen Personen Sie grillen wollen und wie lange Ihre Grillparty gehen soll. Für das “herkömmliche“ Barbecue empfiehlt sich aber ein Anzündkamin mit etwa 7 Liter Volumen. Besonders kleine Modelle fassen 3 bis 5 Liter. Ebenso gibt es Kamine, in die problemlos mehr als 7 Liter Kohle passen.

    2.) Das Material

    Das verwendete Material bestimmt, wie hitzebeständig der Anzündkamin auf Dauer ist. Während dünnes (Stahl-) Blech verhältnismäßig schnell durchbrennen kann, haben Sie mit Edelstahl noch nach Jahren Ihre Freude an dem Kamin.

    3.) Das Material des Griffs

     Wählen Sie ein Produkt, dessen Griff aus Holz oder Kunststoff besteht! Diese Materialien leiten die Wärme nämlich nicht so sehr wie Metall, sodass Sie nicht jedes Mal einen Handschuh anziehen müssen, um die Kohle in den Grill zu schütten.

    4.) Zusätzliche Features

    Einige Anzündkamine bieten weitere Merkmale, die den Komfort und die Sicherheit beim Grillen erhöhen sollen. Die praktischste Zusatzausstattung ist ein Funkenschutz am oberen Ende der Säule. Dieser verhindert, dass Funken beim Umschütten auf Ihre Haut oder Kleidung gelangen.

    Weitere empfehlenswerte Produkte


    Ihr persönlicher Grill Anzündkamin Test hat ergeben, dass weder unser Qualitätssieger und unser Preissieger noch der Weber Anzündkamin Rapidfire Ihren Ansprüchen gerecht werden? Vielleicht befindet sich Ihr neuer Helfer ja unter den folgenden Produkten!?

     So leicht lässt sich ein Grill in Gang setzen!

    Mit diesem Modell sind Kohle und Briketts innerhalb von 20 Minuten einsatzbereit. Für das Anbrennen genügt Zeitungspapier und der Kunststoffgriff der Konstruktion gewährleistet eine optimale Wärmeisolierung.

    Der zuverlässige Kohlestarter von Bruzzzler sorgt für ein gleichmäßiges Glutbett im Grill und das Modell ist so konstruiert, dass Sie für das Anzünden der Kohle lediglich auf Zeitungspapier zurückgreifen müssen. Somit handelt es sich um ein sparsames und äußerst umweltfreundliches Produkt.

    Des Grillers bester Freund

    Dank seinen Seitenlöchern brennt dieser Anzündkamin die Kohle innerhalb von 20 Minuten durch. Es handelt sich um eine hochwertig verarbeitete Stahlkonstruktion, die den Griller zu keiner Zeit im Stich lässt.

    Ein wärmeisolierender Griff und eine gute Luftzirkulation sind nur zwei Merkmale, die diesen zuverlässigen Grillstarter ausmachen.

    Anzündkamin Vergleichstest – abschließende Bemerkungen


    Nun sind Sie optimal vorbereitet, um einen eigenständigen Anzündkamin Test durchzuführen und den perfekten Kohleanzünder für den Grill auszuwählen. Mit den Hinweisen aus diesem Artikel gehören das umständliche Entfachen des Grills und Rauchschwaden über Ihrem Grundstück der Vergangenheit an. Wir wünschen Ihnen einen tollen Sommer mit unvergesslichen Grillabenden!

    No votes yet.
    Please wait...