Bartwichse

Haarwachs für den Bart

Styling ist angesagt!

Bartwichse, auch Bartwachs genannt, gehört zu der Standardausrüstung eines Bartträgers. Sie befeuchtet und kontrolliert die Haare und verleiht Ihnen einen gepflegten Gesamteindruck.


Vorab unsere drei Favoriten

Preissieger

Ein absolut fairer Preis für ein pflegendes Bartwachs. Wenn man auf Lagerfeuergeruch steht.

Kaufempfehlung

Unser Lieblingsprodukt. Natürliche Zutaten, viele verschiedene Duftnoten - und der Bart lässt sich wirklich gut zwirbeln.

Qualitätssieger

Hält den Kringel bis zum Abend. Leider sehr teuer.

Was wäre der Bart ohne Bartpflege?

Ihr Gesichtswärmer geriete schnell außer Kontrolle. Der Vollbart wüchse wild in alle Richtungen. Längere Schnurrbärte baumelten als formloses Etwas um die Mundwinkel. Stil und Eleganz scheinen in unerreichbare Ferne gerückt …

Styling ist angesagt!    ... Ja aber wie - und womit?

Hier kommt die Bartwichse ins Spiel.

Bartwichse, auch Bartwachs genannt, gehört zu der Standardausrüstung eines Bartträgers. Sie befeuchtet und kontrolliert die Haare und verleiht Ihnen einen gepflegten Gesamteindruck. Dabei zähmt und stylt sie auch die wirklich schwer zu bändigenden Exemplare wie Schnurr- und Schnauzbärte.

Teilnehmer an Bartwettbewerben kreieren mit Hilfe von Bartwachs imposante Spiralen. Elmar Weißer, der Sieger bei der Bart-Weltmeisterschaft im Jahr 2011 in Norwegen, flocht gar einen Elch …

Sie müssen sich ja nicht gleich einen Zoo ans Kinn flechten - ein einfacher, gepflegter Vollbart tut es auch. Fragen Sie die Damenwelt!

In unserem Artikel stellen wir Ihnen die verlässlichsten Produkte unter den Bartwichsen vor.

Was ist Bartwichse?

Bartwichse ist ein altbewährtes Bartbefestigungsmittel. Es wird in Form von Dosen und Tuben verkauft und ist bisher nur in Fachgeschäften erhältlich. Experimentierfreudige Bartträger fertigen sich ihre Bartwichse aus Bienenwachs, Vaseline und ätherischen Ölen selbst. Allerdings kann die Zubereitung schnell schiefgehen. Ausdauer ist gefragt.

Im 19. Jahrhundert hatte die Bartwichse regelrecht Hochkonjunktur. Zu den berühmtesten Verwendern von Bartwichse zählten Staatsoberhäupter wie Kaiser Wilhelm II. Doch Anfang des 20. Jahrhunderts kam der weitausgezogene, selbstbewusste Kaiserbart aus der Mode und die Glattrasur entwickelt sich zum neuen Standard. So beklagt der Verfasser eines Kosmetikhandbuches im Jahr 1932, Ungarische Bartwichse sei ein veralteter Artikel, was sich durch die neue bartlose Mode erklären ließe.

Im neuen Jahrtausend hat sich der Trend wieder gedreht. Bart ist in.

Mit diesem Wiederaufleben der Bartmode hat auch die Bartpflege erheblich an Bedeutung gewonnen. Neben Bartbürste, Bartöl und Bartshampoo liegt natürlich die Bartwichse voll im Trend. Sie steckt vor allem hinter aufwendig gestylten Bärten, aber auch schön gezwirbelten Alltags-Exemplaren.

Auch wenn Sie keine Teilnahme an der internationalen Bartmeisterschaft planen - Bartwichse ist DAS Allheilmittel, um die Barthaare dort zu halten, wo Sie sie haben möchten.

Und was ist Bartwixe?

Wixe, Bartwixe oder wixen ist einfach nur eine falsche Schreibweise für „Wichse“ und andere lautverwandte Wörter. Das Wort „Wichse” leitet sich von Wachs und wachsen ab und nicht etwa vom flachwichsen. Die Herkunft des Wortes ist keineswegs vulgär. Der Begriff wurde nachweislich seit dem 15. Jahrhundert als Variante von „wächsen” benutzt. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts bekam das Wort die abwertende Nebenbedeutung, die bis heute verschiedene Assoziationen hervorrufen.

Übrigens

Wer im Straßenverkehr andere Verkehrsteilnehmer beschimpft, vor allem Polizisten oder Politessen, dem droht eine Verurteilung nach § 185 StGB. Sprüche wie „Du Wichser“ gelten als Straftat und können mit 1000 Euro bestraft werden. Diskutieren Sie mit dem Ordnungshüter bei der Verkehrskontrolle also lieber nicht über das Bartstyling. Es könnte missverstanden werden.

Die wichtigsten Informationen für Ihren Bartwichse-Test

Damit Sie auch garantiert Ihre Lieblings-Bartwichse finden, haben wir in diesem Artikel Informationen von verschiedenen Bartwichse-Tests zusammengefasst. Wir haben Wert darauf gelegt, in unserer Übersicht nur solche Produkte vorzustellen, die einen starken und langen Halt gewährleisten.

Bei der Mehrzahl der im deutschsprachigen Raum als „Bart Wichse” angebotenen Marken handelt es sich um Bartpomaden. Pomaden pflegen den Bart sehr schön, bieten aber höchstens einen mittelmäßigen Halt.

Wenn Sie also ein reines Pflegeprodukt suchen, dann sei Ihnen an dieser Stelle unser Artikel über Bartpomade empfohlen.

Mr. Bear - Das schwedische Familiengeheimnis

Der kleine schwedische Familienbetrieb stellt diese Bart Wichse in kleinen Chargen und in Handarbeit her. Zu den Ingredienzien gehören Bienenwachs, Sheabutter, Lanolin und natürliche Öle (darunter Lavendel, Rosmarin und Pinienkern-Öl). Das genaue Rezept ist natürlich ein Familiengeheimnis und wird wohl für immer in den endlosen Wäldern Schwedens verborgen bleiben.

Das Mr. Bear Wachs duftet mild nach Lavendel und Holz und bietet einen guten Halt. Wenn Sie das Produkt genügend erwärmen, lässt es sich einfach verarbeiten - ob Sie nun eine Bartbürste oder die Finger verwenden.

Mr. Bear

Das schwedische Familiengeheimnis

The Bearded Goon

The Bearded Goon - Klebt ewig

Als dauerhaftestes Bartwachs des Planeten vermarktet, wird dieses Produkt keinen Schnurrbartträger enttäuschen. Die Kombination aus Sheabutter und Kokosöl verleiht ihm einen angenehmen Geruch und ermöglicht eine recht einfache Anwendung, obwohl es ziemlich fest ist. Die Schnurrbartwichse lässt sich leicht mit warmem Wasser auswaschen.

Das Produkt wird in den USA hergestellt. Es wird fälschlicherweise als vegan beworben, enthält jedoch Bienenwachs.

Lagerfeuergeruch von Bartpracht

Wenn Bartträger ein Bartwachs herstellen, dann sollte doch ein brauchbares Produkt dabei herauskommen? Ist es auch, denn die Bartwichse des jungen, aufstrebenden Unternehmens Bartpracht kann sowohl pflegen als auch formen. An erster Stelle stehen aber die Styling-Eigenschaften.

Bartwichsen sind häufig sehr hart. So wie diese. Sie sollten deshalb wissen, wie Bartwichse anzuwenden ist: es muss unbedingt vor dem Einmassieren erwärmt werden. Mindestens auf Zimmertemperatur, sonst bekommen Sie das Wachs nicht einmal aus der Dose heraus. Zuerst kratzen Sie mit dem Fingernagel etwas Wachs aus der Dose und verreiben es dann zwischen den Fingern. Danach können Sie den Schnäuzer mit einem Bartkamm in Form bringen. Am Einfachsten erwärmt man das Wachs, wenn man die kleine Dose mit sich in der Hosentasche herumträgt.

In der Bartwichse von Bartpracht stecken sehr viele, aber allesamt natürliche Zutaten wie Lanolin, Bienenwachs, Shea Butter, Süßgras, Kokosöl, Zypressenöl, Arganöl, Aprikosenkernöl, Hagebuttenkernöl, Ceylon-Zimt … und noch viel mehr. Dabei ist ein Geruch herausgekommen, der an Holz und Lagerfeuer erinnert. Ob es gefällt, ist allein vom persönlichen Geschmack abhängig.

Preissieger

Ein absolut fairer Preis für ein pflegendes Bartwachs. Wenn man auf Lagerfeuergeruch steht.

Kaufempfehlung

Unser Lieblingsprodukt. Natürliche Zutaten, viele verschiedene Duftnoten - und der Bart lässt sich wirklich gut zwirbeln.

Duftnote Bay Rum - Bei Seefahrern beliebt

Dieser englische Familienbetrieb wirbt damit, nur von Hand hergestellte Kosmetika in kleinen Posten anzufertigen und dabei ausschließlich hochwertige natürliche Zutaten zu verwenden.

In dieser Bart Wichse sind vor allem Bienenwachs und Lanolin (Wollwachs) enthalten, ein weiterer Bestandteil ist Sheabutter. Das Produkt hat eine gute Festigkeit, so dass sich Schnurrbärte wirklich gut zwirbeln lassen. Es wird auch gerne in Friseursalons und von Barbieren verwendet.

Besonders gefiel uns, dass die Bearded-Man-Bartwichse in mehreren verschiedenen Duftnoten erhältlich ist. Die wirklich große Auswahl reicht von Zitrusnoten über Sandelholz zu Eichenmoos. Wir stellen hier die maskuline Duftrichtung „Bay Rum” vor, die sich durch Orangen, Nelkenpulver und Rum auszeichnet.

Darauf sollen schon die Seeleute im 16. Jahrhundert gestanden haben (beziehungsweise ihre Ladys, wenn es die Seebären denn nach Jahren mal wieder an Land geschafft hatten).

Ungarische Bartwichse

Von Kaiserbart-Trägern empfohlen

Diese Bart Wichse kommt aus Deutschland und wird seit 1906 vom Bremer Familienbetrieb Stern hergestellt. Zutaten: Bienenwachs, Wasser, Gummiarabikum.

Vor einiger Zeit war leider eine unangenehm riechende Charge in den Handel gelangt. Stern startete eine Rückrufaktion und ersetzte die Tuben kostenlos. Normalerweise hat die Bartwichse nämlich eine neutrale Duftnote, die außerdem kurz nach dem Einarbeiten verfliegt.

Stern Ungarische Bartwichse zeichnet sich durch einen guten Halt und eine einfache Anwendung aus: In den Bart einreiben, kurz antrocknen lassen, Bart in die gewünschte Form bringen.

Stern Ungarische Bartwichse

Die Bartwichse lässt sich leicht mit Wasser aus dem Bart lösen. Nehmen Sie bei Regen also immer einen Schirm mit.

Ungarische Bartwichse wird häufig in Kombination mit Bayrischer Bartwichse verwendet. Bayerische Bartwichse härtet schneller und stärker aus und eignet sich deswegen für die Männer, denen es auf das Zwirbeln des Schnurrbartes ankommt. Benutzen Sie Ungarische Bartwichse für den gesamten Oberlippenbart, um störrische Haare geschmeidig und formbar zu machen und benutzen Sie Bayerische Bartwichse, um Akzente zu setzen und den Bart ausdrucksstark und dauerhaft zu stylen.

Qualitätssieger

Hält den Kringel bis zum Abend. Leider sehr teuer.

Dr. Dittmar Bayrische Bartwichse

Bayrische Bartwichse erfreut sich größerer Beliebtheit als ungarische Bartwichse, da sie besser festigt. Häufig wird sie nur für den äußeren Teil des Bartes verwendet, um dort Akzente zu setzen. Allgemein sollte man Bartwichse nicht überdosieren, weil es sonst aussieht, als hätte man Schuppen im Schnäuzer.

Bayrische Bartwichse ist durch den zusätzlichen Inhaltsstoff Gummi arabicum gekennzeichnet. Sie härtet also schnell aus. Ist sie einmal fest, kann der Bart kaum noch nachgeformt werden. Arbeiten Sie also schnell!

Das Produkt von Dr. Dittmar ist farblos und hat ein leichtes Vanillearoma. Leider hat es auch einen Preis, bei dem der Bart fast schon von alleine nach oben steht.

Brother’s Love - Bayrische Bartwichse

Preislich noch höher angesiedelt ist die Bayrische Bartwichse von Brother’s Love. Eine kostspielige Bruderliebe.

Die orientalische Duftnote ist recht gewöhnungsbedürftig, dafür hält diese Wichse wirklich sehr gut und lässt sich problemlos auswaschen.

Brother`s Love

Bartwichse kaufen oder selber machen?

Nicht jeder Bartträger ist mit der im Handel angebotenen Bartwichse zufrieden. Dem einen hält sie nicht stark genug, der andere ärgert sich über Krümel im Bart, der Dritte beschwert sich über den Geruch. So kommt manch ambitionierter Bartträger auf die Idee, sich seine Wichse am heimischen Herd selbst zusammenzurühren. Kann er sich doch so gezielt ein individuelles Produkt herstellen, welches (im Idealfall) alle seine Wünsche in puncto Bartstyling erfüllt.

Viele Inhaltsstoffe brauchen Sie für dieses Vorhaben nicht - für den Anfang genügt Bienenwachs und Vaseline. Je höher der Anteil des Bienenwachses in der Mischung ist, desto fester ist die Wichse. Benutzen Sie weniger Bienenwachs, wird das Ergebnis weicher und Sie erhalten eine Bartpomade.

Es empfiehlt sich, mit Bienenwachs und Vaseline in einem Verhältnis von 50:50 anzufangen. Starten Sie Ihr Experiment mit einer Menge von je 7 Gramm.

Die Masse kommt in eine Dose und wird auf dem Herd im Wasserbad erhitzt. Das Wachs braucht länger als die Vaseline, also können Sie auch mit dem Schmelzen des Wachses beginnen und die Vaseline erst etwas später hinzugeben. Je nach Vorliebe kommen noch einige wenige Tropfen ätherischen Öles dazu. Die Parfümierung darf aber nicht stark sein. Duftöle wirklich erst ganz am Schluss zufügen, weil sie bei höheren Temperaturen sehr flüchtig sind.

Wenn das Wachs geschmolzen ist, kommt die Dose aus dem Wasserbad heraus und wir fangen an zu rühren. Rühren Sie bis fast zum Erkalten und gießen Sie die Masse erst dann in die Form aus. Noch etwas fester werden lassen - und ausprobieren!

Wenn Sie Geschmack an der Alchimie gefunden haben, können Sie in Zukunft auch komplexere Rezepturen ausprobieren. Diese beinhalten Sheabutter, Kakaobutter, Duftöle und Trägeröle wie zum Beispiel Nussöle, Avocado-Öl, Arganöl, Traubenkernöl, Jojobaöl …

Schreiben Sie uns Ihre Lieblingsrezeptur in unserem Blog! Wir sind neugierig auf fantasievolle Kreationen!

No votes yet.
Please wait...