Bartpflege Sets – Angebote in der Übersicht

Die richtige Bartpflege mit den besten Bartpflege Sets


Ja, auch Haare im Gesicht wollen gepflegt werden.

Egal ob Schnauzer, Dreitagesbart oder Vollbart: Die richtige Pflege entscheidet ganz einfach über Hui oder Pfui! Wir haben für dich die besten Bartpflege Sets am Markt angeschaut und zeigen dir worauf es beim Kauf ankommt.

Die Sieger - Bartpflege Sets

Qualitätssieger

OAK Bartpflegeset

Spitzenqualität hat seinen Preis. ABER das zitronige Bartöl überzeugt ebenso, wie die Verarbeitung aller einzelner Komponente. Unser Qualitätssieger.

Kaufempfehlung

Golddachs Bartpflege Set Special

Qualitatives Set, bestehend aus Bartwichse, Bartöl, Kamm, Bürste und Schere. Praktisch verstaubar im Lederetui. Der Preis stimmt auch - unser verdienter Qualitätssieger.

Preissieger

Bartpracht Bartpflegeset

Bartpracht Bartpflegeset Tierversuchsfreie, vegane und absolut natürliche Produkte. Und das zu einem absoluten Top-Preis! Und das Beste? Alles made in Germany. Bei unserem Preis-/Leistungssieger passen Preis und Qualität einfach perfekt zusammen.

Bartpflege - Warum?

Bärte in allen Längenvarianten sind gerade in Mode. Was aber niemals in Mode kommt: Eine ungepflegte Gesichtsbehaarung – inklusive dem eigenen Tagesspeiseplan. Die richtige Bartpflege ist deshalb das A und O, um bewundernde Blicke auf sich zu ziehen. Und ganz ehrlich: Wieso tragen wir ihn denn sonst? Mit den richtigen Pflegeschritten und den besten Bartpflege Sets kommst du deinem Ziel vom Traumbart jeden Tag etwas näher. Mehr Informationen, wieso die tägliche Bartpflege so wichtig ist, erhältst du in diesem Artikel.

Fünf Schritte zum Traumbart mit den richtigen Produkten

Eines vorweg: Die richtige Bartpflege ist keine komplizierte Raketenwissenschaft. Trotzdem solltest du ein paar wichtige Schritte einhalten – dein Gesichtspelz wird es dir danken.

Schritt 1: Waschen

Nicht nur deine Haare am Kopf, auch deine Barthaare freuen sich über einen täglichen Waschgang. Wieso? Im Laufe des Tages sammeln sich Essensreiste, Schweiß und sonstiger Schmutz aus deiner Umgebung in den Haarzwischenräumen. Auch wenn man diese nicht oder nicht sofort sieht: Diese Schmutzpartikel sind nicht nur unhygienisch, sondern schaden auch deinem Gesichtshaar und deiner empfindlichen Gesichtshaut. Du wäscht dein Barthaar am besten mit lauwarmen Wasser und einer ph-neutralen Bartseife oder einem Bartshampoo. Achtung! Die Bartseife trocknet die sensible Gesichtshaut zusätzlich aus und sollte daher nicht zu oft und nur bei groben Verschmutzungen angewendet werden. WICHTIG: Die Reinigungsemulsion gründlich aufschäumen und ausspülen!

Tipp

Auch, wenn du es eilig hast, du solltest deinen Gesichtshaare niemals föhnen. Die heiße Luft trocknet deine Haare aus und führt obendrein zu Hautirritationen. Alternativ kannst du deinen Bart mit einem Handtuch trockentupfen.

Schritt 2: Trimmen

Hast du dich schone einmal gefragt, wieso manche Bärte einfach nur toll aussehen? Das Geheimnis dahinter ist ganz einfach: Nur regelmäßig gestutzte Bärte erhalten einen gleichmäßigen Wuchs und sehen daher top-gepflegt aus! Hast du einen langen Bart, benötigst du eine Bartschere, um deine Haare wieder in die richtige Länge zu bringen. Bist du Dreitagesbartträger eigenen sich am besten elektrische Trimmer, um deine bevorzugte Länge beizubehalten. Bei regelmäßiger Reinigung kannst du den gekauften Bart-Trimmer auch ohne weiteres für deine Körperbehaarung verwenden. HIER findest du die besten Barttrimmer im Vergleichstest.

Tipp

Besonders gepflegt sieht deine Gesichtsbehaarung aus, wenn die Konturen der gewünschten Bart Form deutlich zu erkennen sind. Auch die Kotletten sollten dabei keinesfalls ausgespart werden.

Schritt 3: Kämmen (nur für Träger eines längeren Barts)

Was machst du als erstes nach dem Aufstehen – also, nach Zähneputzen und Co? Richtig! Du kämmst deine Haare. Schließlich willst du nicht unbedingt im „Out of the bad – Look“ im Büro antanzen. Vor allem dann nicht, wenn es gestern sowieso etwas später geworden ist. Genauso wie du deine Kopfhaare kämmst, freut sich auch dein Bart über die morgendlichen Streicheleinheiten. Nur so erkennst du, ob dein Barthaar gleichmäßig gewachsen ist oder eventuell gestutzt werden muss. Da deine Gesichtshaare beim Kämmen alle in eine Richtung liegen, verhinderst du so auch Löcher in deinem Bart.

Tipp

Damit deine Gesichtshaare schön glänzen, solltest du sie nicht mit deiner gewöhnlichen Haarbürste kämmen. Wir empfehlen dir die Anschaffung einer speziellen Bartbürste, um deinem Gesichtshaar Glanz zu geben. Welche Bürste für dich am besten geeignet ist, erfährst du in unserem Bartpflege Set Vergleich.

Schritt 4: Pflege

Egal, welche Bartlänge du bevorzugst: Dein Bart braucht auf jeden Fall noch eine Portion Extra-Pflege, um wirklich aus der Masse hervorzustechen. Tonics und Bartöle bändigen störrische Barthaare, die ansonsten in alle Richtungen abstehen, und sorgen zusätzlich für einen äußerst angenehmen Duft.

Tipp

Bartöle verwandeln stachelige Igelhaare in weiche Flauschhaare – die Frauenwelt wird es dir danken!

Schritt 5: Styling

Bartträger wissen: Es gibt nicht nur „Bad-Hair-Days“ am Kopf, sondern leider auch im Gesicht. Wenn der morgendliche Blick in den Spiegel grobe Unzufriedenheit hervorruft, rettest du den Tag ganz einfach mit den richtigen Styling Produkten. Der Einsatz von Haarspray & Co ist allerdings nicht empfehlenswert. Ein Bart Wachs oder ein Bart Balm bzw. Pomade geben dem Bart ausreichend Halt – ohne für steife Barthaare zu sorgen, oder die feinen Härchen unschön zu verkleben. Auch für unterwegs gibt es spezielle Wax Stifte, die in jede Hosen- oder Männerhandtasche passen. Das Wachs oder der Balm bzw. Pomade wird einfach direkt auf den Bart aufgetragen, um die Haare vor dem Austrocknen zu schützen und für extra Glanz zu sorgen.

Bartpflege Sets Vergleichstest: Wer die Wahl hat, hat die Qual

Der Vorteil von Bartpflege Sets? Im Set gekauft kommen die hochwertigen Produkte viel günstiger, als einzeln erstanden. Zusätzlich sind die Pflege- und Duftstoffe aufeinander abgestimmt, damit sich die maximale Pflegewirkung entfalten kann. Am Markt werden allerdings unzählige Bartpflege Sets für eine schönere Gesichtsbehaarung angeboten. Wie soll sich Mann da bitteschön noch auskennen?

Deshalb haben wir Informationen zu den aktuell besten Bartpflege Sets für dich zusammen gestellt. Die besten fünf Produkte unseres Vergleiches werden wir dir nachfolgend genauer vorstellen. In unseren Bewertungen siehst du alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Bartpflege Sets und erfährst, für welche Bartlänge bzw. Barttypen sie besonders geeignet sind. Die Bewertung basiert komplett auf eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren, jedoch ohne einen subjektiven Selbsttest. Daher sind die Informationen hier komplett objektiv.

Best off - Bartpflege Sets

Insgesamt haben wir über zwanzig Bartpflege Sets ausführlich geprüft. Die besten fünf haben es in unsere „Best off“ - Liste geschafft. In den Bartpflege Sets sind folgende Produkte inkludiert:

Bartschere

Die Bartschere kommt bei Langbartträgern zum Einsatz. Bist du Dreitagesbart-Träger benötigst du einen Barttrimmer, um deine Gesichtshaare in Form zu halten.

Bart Kamm und/oder -bürste

Je nach Bartlänge – ab einem „längeren“ Dreitagesbart bzw. ab einem Schnauzer – empfehlen wir dir die Anschaffung eines Bart Kamms für die routinemäßige, morgendliche Pflege.

Bartöl oder -tonics

Deine Barthaare werden durch Öle gebändigt, geschmeidig und duften angenehm.

optional
Bart Wachs, Bart Balm oder Bart Pomade

Diese Styling Produkte für „Bad-Hair-Days“ im Gesicht geben deinem Bart ausreichend Halt und sorgen für einen schönen Glanz.

Unsere Anwendungstipps

  • Ein Bart Kamm eignet sich hervorragend, um Schnauzer in Form zu bringen.
  • Wenn man das Bartwachs vorher erwärmt, wird das Einmassieren erleichtert.
  • Wenige Tropfen vom Bartöl nicht nur in die Barthaare, sondern auch in die beanspruchte Gesichtshaut einmassieren.

Die besten vier Produkte nach alphabetischer Reihenfolge

Bartpflegeset von Burtons

Diese Premium-Bartpflegeset von Burtons kommt in einer praktischen Aufbewahrungsdose und besteht aus: einem Kunststoffkamm mit unterschiedlichen Abständen der Zinken, einer kleinen 8,5 cm langen Bartbürste aus Birnbaumholz mit Wildschweinborsten, einer 15 cm lange Schere und einem 50 ml Mr Burtons Bartöl in der Sorte deiner Wahl.

Folgende Düfte stehen dir frei zur Auswahl: Mr Burtons pure (neutral), Mr Burtons classic (leicht süßlich/herb mit Zedernholz und Orange), Mr Burtons fresh (dezent mit Orange und Minze).

Bartöl

hochwertige Inhaltsstoffe mit freier Duftauswahl für einen weichen Bart

Bartbürste

hochwertig aus Birnbaumholz mit Wildschweinborsten für den Glanz, praktische Reisegröße

Bartkamm

unterschiedliche Zinkenabstände, aber maschinell gefertigt

Bartschere

scharf, aber muss geölt werden

Preis

hochwertige Inhaltsstoffe, dennoch zu teuer für die Größen

Fazit

Für viele ist Burtons die absolute Lieblings-Bartprodukt-Marke. Nicht ohne Grund! Das Set überzeugt mit einer Bartbürste aus Birnenbaum und Wildschweinborsten. So glänzt der Bart natürlich schön. Besonders die Bartöle von Burtons fallen immer wieder durch Positiv-Bewertungen auf. Beim Set kann man aus einer Reihe an unterschiedlichen Düften wählen. Toll! Wir haben uns für das Bartöl classic entschieden. Das Zedernholz riecht man sofort heraus und es duftet angenehm süßlich und gleichzeitig herb – einfach nur männlich! Die Qualität des Öls ist wie immer – einfach nur top! Der Bart wird langanhaltend gepflegt, samtig und seidenweich. Enttäuscht sind wir von den eher kleinen Größen und den Kamm aus Plastik. Von Burtons hätten wir uns eine durchgängig, hohe Qualität bei allen Produkten des Bartpflegesets erwartet. So finden wir den Preis auch nicht gerechtfertigt.

Bartpracht Bartpflegeset

Dieses Set ist perfekt für als Starterset für die Bartpflege geeignet und besteht aus: natürlichem Amsberg Bartöl – vegan und tierversuchsfrei, Bartseife Cuxhaven, Holzkamm (10 cm) und einem Bartpracht Kulturbeutel.

Herstellung

- Made in Germany

- vegane und tierversuchsfreie Produkte

Bartseife

Die Bartseife reinigt gründlich, sollte jedoch bei sensibler Haut nicht täglich angewendet werden.

Preis

Der Preis wurde kürzlich stark reduziert und ist jetzt für den Lieferumfang angemessen.

Bartöl

Der Bart wird schön glänzend, etwas weicher und stärkt das Haar – drei Tropfen laut Angabe reichen allerdings nicht aus.

Fazit

Die Inhaltsstoffe des Bartöls und der Bartseife sind hochwertig, natürlich, vegan und tierversuchsfrei. Wenig passend dazu finden wir die Plastik-Verpackung der Produkte. Toll ist, dass alles in Deutschland hergestellt wird. Weniger toll finden wir, dass die Mengenangabe für das Bartöl bei weitem nicht ausreicht. Da der Preis vor Kurzem von über sechzig Euro auf knapp 45 Euro pro Bartpflegeset reduziert wurde, finden wir jetzt das Preis-/Leistungsverhältnis aber angemessen.

Golddachs Bartpflege Set Special

Das Edel-Set mit ungarischem Bartwachs, Premium Bartpflege-Öl und einem Bart-Tool-Set im praktischen Lederetui mit Bartschere, Rhodoit-Kamm und Bürste aus Birnbaum enthält alle wichtigen Produkte für die regelmäßige Bartpflege. Das Bartöl ist äußerst sparsam – bei einem Vollbart reichen zwei Tropfen aus – und riecht unaufdringlich nach Vanille. Das Styling-Bartwachs ist auf den Duft des Öls abgestimmt und verstärkt den leichten Citrus-, Vanille- und Bergamotten-Duft auf angenehme Art und Weise.

Bartöl

sparsam, superweicher Bart, keine Hautirritationen

Bartschere

handlich und scharf

Bartbürste

entfernt auch Hautschuppen

Bartkamm

handlich, aber maschinelle Fertigung

Bartbürste

Borsten lösen sich vereinzelt

Preis

Für die Mengen und die Größe der Tools ist der Preis überteuert

Fazit

Besonders praktisch finden wir das Lederetui, worin man alle Tools, die man für die tägliche Bartpflege braucht, verstauen kann. Optimal auch für Reisen! Die kleine Bartöl-Flasche hat uns am Anfang etwas irritiert. Allerdings benötigt man wirklich nur zwei Tropfen, um einen Vollbart weich und glänzend zu pflegen. Die Bürste ist aus hochwertigem Birnbaum – leider verliert sie bei den ersten Anwendungen einige Haare. Schere und Kamm sind absolut okay. Auch wenn das Pflegesets mit zu den Besten gehört und das Bartöl äußerst sparsam ist: Der Preis für diese kleinen Größen ist eindeutig zu teuer.

OAK Bartpflegeset

Das perfekte Bartpflegeset für die tägliche Bartpflege, bestehend aus: OAK Beard Wash Bartpflegeshampoo (250 ml), OAK Beard Brush mit Schweinborsten und OAK Beard Oil (35 ml). Shampoo und Öl überzeugen mit hochwertigen Inhaltsstoffen und einem angenehmen, unaufdringlichen Geruch.

Bartshampoo

versorgt Haut und Haar mit ausreichend Feuchtigkeit

Bartöl

macht den Bart schön glänzend und sorgt für Festigkeit

Verpackung

hochwertige Verpackung im Hipster-Look

Bartbürste

lose Haare und Hautschuppen werden gründlich entfernt, eignet sich jedoch nur für dichtere, längere Bärte

Preis

hochwertige und wirksame Produkte, die ihren (teuren) Preis haben

Fazit

Obwohl wir von diesem Bartpflege Set mit den hochwertigen Produkten überzeugt sind, halten wir den hohen Preis dennoch nicht für angemessen. Im Fall von Oak zahlt man einiges für den Namen und so auch die Marketingausgaben – dessen muss man sich bewusst sein. Nichtsdestotrotz: Das Bartpflegeset mit dem höchsten Preis, erhält von und auch die höchste Punkteanzahl. Hier stimmt einfach alles: stylische Verpackung, qualitative Inhaltsstoffe und hohe Wirksamkeit!

Kauftipps - Augen auf beim Online-Kauf

Bevor du dir deinen Favoriten aus unserem Bartpflege Set Vergleichstest bestellst, solltest du dir genau überlegen, was du für deinen Bart konkret benötigst. Es gibt von den Herstellern auch unterschiedliche Zusammensetzungen der Sets. Trägst du beispielsweise einen Schnauzer, benötigst du einen Bart Kamm. Eine Bürste für den Bart ist eher zweitrangig. Benutzt du bereits ein Bartpflegeshampoo solltest du genau kontrollieren, ob im Set eines enthalten ist, usw. Dreitagesbart-Träger fahren mit der Bestellung von Einzelprodukten vielleicht sogar billiger, da sie einen Barttrimmer extra bestellen müssen. Bevor du aber online einkaufst, kontrolliere noch einmal die aktuellen Kundenrezensionen deiner Auswahl. Ab und zu stellen Hersteller die Inhaltsangeben bzw. die Mischungen ihrer Produkte um. Sind die aktuellsten Kundenrezensionen eher negativ, obwohl die davor überwiegend positiv waren – besser Finger weg!

Neue Mischungen können die Wirksamkeit von Produkten verbessern, aber leider eben auch verschlechtern. Beim Preis solltest du unterschiedliche Plattformen miteinander vergleichen. Klar, normalerweise bekommst du beim Großhandelsriesen Amazon die besten Preise – aber Ausnahmen bestätigen eben die Regel. Sie dir auch die Herstellerwebsites an. Oft bieten die Hersteller zeitlich begrenzte Aktionen an und die Einkaufspreise liegen unter den Preisen von Amazon. Den besten Preis findest du dennoch auf Amazon? Solltest du noch keinen Account haben, melde dich am besten auf der Shoppingplattform an und abonniere den Newsletter. Vor allem zum Wochenende versendet Amazon immer wieder Gutscheine, die du genau an diesem Tag einlösen kannst. So reduzierst du den besten Preis noch einmal!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Shoppen und Pflegen!

Hier klicken um zu den Kommentaren zu gelangen.