Bart Style

Dein Bart Style zeugt von deiner Persönlichkeit

Mein Haus, mein Auto, mein Bart? Heutzutage ist fast alles, auch materielle Besitztümer, Mittel um über das Selbst zu kommunizieren beziehungsweise sich selbst zu verwirklichen. Das eigen Handy hat eine individuelle Hülle, es hat individuelle Apps, man zieht bestimmte Marken in Kombination an, die Auswahl der Kleidungsstücke, Accessoires, die Haut als freie Fläche sein Selbst auszudrücken, mit vielen Mitteln zeigen wir an, wer wir sind und wer wir sein möchten. Der Bart Style ist dabei nur eines von vielen Mitteln. Ob komplett glatt rasiert, 3-Tage-Bart, Goatee, Vollbart oder ein anderer Bart Style – der Bart zeigt den Mann dahinter, den er sonst versteckt. Daher sollte man immer den aktuellen Barttrends folgen oder sich für eine klassische Bartform entscheiden!

Verschiedene Bart Styles

Der klassische Dreitagebart: Der klassische Dreitagebart ist – nicht überraschend – ein Bart, der drei Tage lang nicht rasiert wurde. Allerdings bedarf er nach diesen drei Tagen regelmäßige Pflege und der perfekte Dreitagebart ist nicht sehr einfach. Am Besten eignet sich dieser Bart für Männer, die eine rechteckige Gesichtsform haben, da er das Gesicht im Allgemeinen ein wenig runder erscheinen lässt.

Der Sechs-Tage-Bart:

Ein Mann, der ein eher längeres Gesicht hat, der kann von einem etwas längeren Bart profitierten. Der Sechs-Tage-Bart ist ideal, um ein knochiges Gesicht fülliger aussehen zu lassen. Diese Art des Bartes muss jedoch natürlich auch entsprechend getrimmt und gepflegt werden.

Der Koteletten-Bart:

Die Koteletten können eine tolle Methode sein, um ein wenig mit der Form des Dreitagebarts zu spielen. So kann man die Koteletten z.B. ein wenig länger wachsen lassen, damit sie dunkler erscheinen. Oder man kann einfach nur die Koteletten wachsen lassen. Ein reiner Koteletten-Bart ist ideal für Männer, die ein eher rundes Gesicht haben.

Der Schnurrbart:

Der Schnurrbart ziert nur die Oberlippen, teilweise hat man auch noch ein kleines Dreieck unter den Unterlippen. Ob man den Schnurrbart als Dreitagebart, Sechs-Tage-Bart oder als ein Kunstwerk, das an den Enden gedreht und gezwirbelt wird, trägt, ist einfach nur eine Frage des eigenen Geschmacks. Der Schnurrbart kann auch noch mit anderen Barttypen kombiniert werden, z.B. mit dem Koteletten-Bart.

Soul Patch:

Der Soul Patch ist nur mit ein wenig Vorsicht zu genießen, denn er kann eine negative Wirkung haben, vor allem, wenn er alleine getragen wird. Bei dem Soul Patch handelt es sich im Grunde genommen einfach nur um ein kleines Bart-Dreieck unter der Unterlippe. Diese Art des Bartes wird besonders gerne mit einem Schnurrbart kombiniert.

Der Chin Puff

: Der Soul Patch ist der kleine Bruder des Chin Pfuffs. Beim Chin Puff handelt es sich um einen langen Streifen, der sich von der Mitte der Unterlippe bis unter das Kinn zieht. Die Breite kann man hier auch variieren. Nur Männer mit einem runden oder ovalen Gesicht sollten diesen Stil verwenden, da ein langes Gesicht mit einem Chin Puff nur noch umso laenger erscheinen wird.

Kurzer Ziegenbart:

Stellen Sie sich eine Ziege vor. Dann denken Sie an den „Bart“, den eine Ziege unterm Kinn hat. Projektieren Sie diesen Bart auf Ihr Gesicht und Sie haben einen Ziegenbart. Allerdings sieht ein langer Ziegenbart oft schnell ungepflegt aus. Eine Dreitagebart oder Sechs-Tage-Bart Version des Ziegenbarts kann jedoch sehr elegant wirken.

Mongolenbart

: Dieser Bart wird meist sehr kurz gehalten. Es handelt sich hierbei um einen Schnurrbart, der an beiden Enden einen kurzen Bart in vertikalen Streifen zum Kinn laufen hat (also rechts und links vom Mund). Manchmal wird dieser Bart auch Zuhälterbart oder Fu Manchu genannt. Er kann verwegen oder lässig wirken, je nachdem, ob man ihn auch noch mit Koteletten kombiniert. Am Besten geeignet ist dieser Bart für runde oder rechteckige Gesichter, aber nicht für Männer mit langen Gesichtern.

Rap Industry Standard:

Schauen Sie sich verschiedene Rapper an. Meist haben diese einen feinen, kurzen Bart, der den Mund umspielt – eine Art Mongolenbart, aber eben anders, da der Bart auch am Kinn entlang wachsen gelassen wird. Diese Art des Bartes wird von Frauen oft als romantisch angesehen.

Henriquatre

: Diesen Bart gibt es in verschiedenen Versionen – je nachdem, wie lang Sie ihn eben haben möchten. Bei diesem Bart, der auch Rund-um-den-Mund Bart genannt wird, handelt es sich um einen Bart, bei dem Sie Ihre Wangen und Ihren Hals rasieren. Der Rest des Bartes wird dann dementsprechend getrimmt.

Kinnbart:

Bei diesem Bart lassen Sie Ihr Barthaar nur an einem dünnen Streifen am Kiefer entlang stehen. Der Rest wird weg rasiert. Diese sanfte Version des Dreitagebarts lässt eckige Gesichter runder erscheinen, passt aber auch gut zu Männern mit ovalen oder runden Gesichtern. Es ist ein Bart, der nicht aufdringlich wirkt.

Backenbart

: Der Name sagt es schon. Es handelt sich hierbei um einen Bart, der an den Backen wächst, d.h. alles andere muss weg, es sei denn, man will den Backenbart mit einer anderen Bartart kombinieren. Ein reiner Backenbart ist für Männer mit einem länglichen Gesicht nicht empfehlenswert.

Kreative Formen

: Manche Männer möchten sehr kreativ sein, wenn es um ihren Dreitagebart geht. Es sind Ihnen hier auch kaum Grenzen gesetzt (abgesehen von Ihrem eigenen Talent und wie viel Zeit Sie realistisch gesehen aufwenden können, um Ihren Stil aufrecht zu erhalten). So können Sie z.B. Blitze in Ihren Bart einrasieren – allerdings müssen Sie hier auch bedenken, dass das sehr zeitaufwendig ist und dumm aussehen wird, wenn Sie den Bart nicht richtig pflegen. Oder vielleicht möchten Sie eine Wellenform in Ihrem Backenbart? Ein Herz? Sie können verspielt sein, wenn Sie möchten – immerhin können Sie den Bart auch schnell komplett wegrasieren, wenn Ihr Experiment schief gegangen ist.

 Andere Stile: Dies sollte nur einen kurzen Überblick über einige der beliebtesten Bart Styles geben. Mehr über weitere Bartmoden und wem sie stehen findet ihr bald hier, auf diesen Seiten. Die Entscheidung für einen Bart ist eine persönliche. Die Entscheidung für einen bestimmten Bart Style ist eine der Persönlichkeit und der Wahrnehmung. Wie möchten Sie von anderen wahrgenommen werden? Als glattrasierter Milchbubi, als echter Kerl oder verwahrloster Ötzi? Dazwischen ist alles drin. Das liegt ganz bei Ihnen. Wir geben Ihnen Informationen über das Wahrnehmungsbild in der Öffentlichkeit und wie sie den gewählten Bart Style am Besten und Günstigsten pflegen.

Hier klicken um zu den Kommentaren zu gelangen.